Bevorstehende Schei...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Bevorstehende Scheidung - Investitionen in Immobilie, aber kein Miteigentümer

 
(@mussdassein)
Schon was gesagt Registriert

Liebe Foristen!

Ich frage für meinen Cousin, dem das bald bevorsteht.

Die Situation ist wie folgt:

Nach ~15 Jahren will seine Frau die Scheidung.

Sie leben in einem Haus, das von der Oma seiner Frau an seinen Schwiegervater vererbt wurde.

Von Beginn an hat er sich mit seinem Geld und vor Allem seiner Arbeitskraft in dem Haus engagiert. Viele der Um- und Ausbauprojekte hat er entweder selbst oder mit Freunden durchgeführt.

Natürlich gibt es dafür keine Rechnungen oder auch nur Aufzeichnungen.

Jetzt soll er das Haus verlassen.

Abgesehen von allen anderen Themen bei der Scheidung ist jetzt ein großes Problem, wie er für all das einen Ausgleich erst mal beziffern und dann auch einfordern kann.

Habt Ihr dafür Tips?

Zitat
Themenstarter Geschrieben : 05.11.2023 20:09
(@samson1978)
Zeigt sich öfters Registriert

Hallo,

da wäre interessant wer alles im Grundbuch steht.

Sind Kinder im Spiel und würden die auch ausziehen müssen?

Grundsätzlich sind private Arbeitsstunden (zudem ohne Rechnung oder Aufzeichnungen) schwer anzusetzen. Wenn die Ehefrau sich um den Garten kümmert (und somit den Wert des Hauses hebt) ist das ja auch nicht messbar.

AntwortZitat
Geschrieben : 06.11.2023 10:42
(@annasophie)
Nicht wegzudenken Registriert

Hallo,

 

wenn dem Schwiegervater das Haus gehört, dann ist da vermutlich wenig zu machen.

wurde denn Miete gezahlt? 
was ist denn mit Rechnungen? Bzw. Was wurde in den letzten Jahren von ihm finanziell investiert?

sophie

AntwortZitat
Geschrieben : 06.11.2023 12:44
82Marco
(@82marco)
(Fast) Eigentumsrechte Moderator
Geschrieben von: @annasophie

wenn dem Schwiegervater das Haus gehört, dann ist da vermutlich wenig zu machen.

So isses, genau genommen sind alle Leistungen vom Cousin als Hobbytätigkeiten zu werten.
Womöglich hat er zur Wertsteigerung einer fremden Immobilie beigetragen, wenn Schwiegervater und DEF einigermaßen fair sind lassen sie Cousin womöglich daran teilhaben; wenn nicht, dann eben nicht.

Grüßung
Marco

Mit einem Lächeln zeigst Du auch Zähne!
________________________________________
Ob ein Vorhaben gelingt, erfährst Du nicht durch Nachdenken sondern durch Handeln!

AntwortZitat
Geschrieben : 07.11.2023 14:11
(@mussdassein)
Schon was gesagt Registriert
Geschrieben von: @samson1978

Hallo,

da wäre interessant wer alles im Grundbuch steht.

Sind Kinder im Spiel und würden die auch ausziehen müssen?

Grundsätzlich sind private Arbeitsstunden (zudem ohne Rechnung oder Aufzeichnungen) schwer anzusetzen. Wenn die Ehefrau sich um den Garten kümmert (und somit den Wert des Hauses hebt) ist das ja auch nicht messbar.

Moin! Sorry für die späte Antwort.

An Grundbucheinträge komme ich nicht ran, ob er da was bekommt muß ich fragen.

Die Kinder bleiben dort bei der Mutter.

Das mit der Meß- und Vergleichbarkeit von Arbeit ist mir schon klar. Aber das waren schon gravierende Einsätze, und halt auch viel Baumaterial.

Keiner denkt doch daran, daß es mal schiefgehen könnte, und notiert sich sowas über die Jahre...

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 08.11.2023 07:51
(@susi64)
(Fast) Eigentumsrechte Registriert

Hallo,

eigentlich kann ich auch nichts freundlicheres sagen, die Frage wäre aber tatsächlich, ob Miete gezahlt wurde. Wurde keine Miete gezahlt, dann könnte man das mit den Arbeiten "verrechnen". Ob das fair ist weiss ich nicht. 

Ansonsten ist es good will und hat eigentlich mit der Scheidung auch nichts tun, da die DEF vermutlich auch nicht Eigentümerin des Hauses ist sondern der Schwiegervater. Auf diese Weise ist das Haus außen vor.

VG Susi

AntwortZitat
Geschrieben : 08.11.2023 09:55
(@mussdassein)
Schon was gesagt Registriert

@susi64 

Also, es wurde keine Miete gezahlt. Wir reden über ca. 20 Jahre. Da hat er einiges an Miete "sparen" können.

Danke jedenfalls für die Frage danach, so kann man sich diese Baustelle gleich mal sparen.

Gibt ja noch genügend andere Sachen, auf die man sich konzentrieren muß.

Dann schließe ich das hier mal ab und hoffe, daß es gut für ihn läuft. Im Zweifel melde ich mich wieder.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 09.11.2023 12:42
(@samson1978)
Zeigt sich öfters Registriert

Vielleicht will sich dein Cousin hier selbst anmelden. Bei einer Trennung sind immer viele Dinge zu beachten.

AntwortZitat
Geschrieben : 09.11.2023 16:31