SARS-CoV-2, COVID-1...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

SARS-CoV-2, COVID-19-Pandemie und die Impfung

Seite 6 / 6
 
(@milan)
Nicht wegzudenken Registriert

Tach zusammen,

Ich hab mir mal ein paar statistische Zahlen und Charts angesehen. Ich finde dabei wird deutlich, ob und was das Ganze Impfen bringt.

- Die Zahl der Neuinfektionen ist aktuell doppelt so hoch, wie im Winter 19/20
- Die Zahl der Toten ist dagegen nur halb so hoch wie im Winter 19/20

Scheinbar stimmt also, dass man sich trotz Impung anstecken kann, jedoch sterben etwa die Hälfte weniger Menschen daran.

Die Hospitalisierungsrate ist ebenfalls deutlich gestiegen in den letzten Wochen und erste Kliniken verlegen ITS Patienten, um Betten frei zu machen. Dem gegenüber steht aber auch, dass in den letzten Monaten Betten auf den ITS abgebaut wurden und es einen Mangel an Personal gibt. Das ändert allerdings nichts an der Zahl der Menschen, die mit einem schweren Verlauf ins Krankenhaus müssen. Und diese Zahl ist drastisch gestiegen.

Die höchste Zahl an Neuinfektionen findet sich bei den Kindern und Jugendlichen, also jener Gruppe, die bisher nahezu ungeimpft ist. Unter den alten Leuten, die die fast alle geimpft sind, ist die Inszidenz historisch niedrig.

Auffällig ist zudem, dass Infektions-, Hospitalisungs- und Todesrate in den östlichen Bundesländern deutlich höher liegt, als im Rest des Landes. Traditionell befinden sich in diesen Bundesländern die meisten Impfverweigerer.

Das Risiko schwerer Komplikationen nach einer Impfung liegt bei 0,02%
Das Risiko schwerer Komplikationen nach einer Infektion liegt bei 0,3%

Also wie man es auch dreht und wendet - impfen hilft uns allen! Eine höhere Impfquote hätte aller Wahrscheinlichkeit nach den bevorstehenden Lockdown verhindern können mit all seinen Schäden, die er mit sich bringen wird.

Greetz,
Milan

AntwortZitat
Geschrieben : 28.11.2021 13:56
(@samson1978)
Zeigt sich öfters Registriert

Traditionell befinden sich in diesen Bundesländern die meisten Impfverweigerer.

Das möchtest bitte du näher erklären, da ich es als diffamiert und pauschalisierend empfinde.

Und historisch betrachtet, gibt es eine anderslautende Datenbasis:
https://www.mdr.de/geschichte/schutz-impfung-geschichte-immunisierung-100.html

AntwortZitat
Geschrieben : 29.11.2021 22:03
(@milan)
Nicht wegzudenken Registriert

@ Samson

Was ist daran diffamierend? Die Große Wählerschaft der AfD lebt im Osten. Die Große Wählerschaft der AfD lehnt die Impfung ab. Das denk ich mir ja nicht aus. Gibt hunderte Landkarten und Diagramme im Internet, wo Du das ablesen kannst.

Ich hab heute übrigens meine dritte Impfung bekommen, diesmal mit Moderna. Abgesehen von dem kleinen Pieks merk ich nix. Keine Armschmerzen, keine Kopfschmerzen, etc. Auch kein Brennen an der Stichstelle. Nix. Mir gehts heute Abend nicht anders als vor der Impfung.

Greetz,
Milan

AntwortZitat
Geschrieben : 29.11.2021 22:45
(@malachit)
Nicht wegzudenken Moderator

Hallo zusammen,

Das denk ich mir ja nicht aus. Gibt hunderte Landkarten und Diagramme im Internet, wo Du das ablesen kannst.

Dann möchte ich die Landkarten und Diagramme allerdings gleich mal um unsere Nachbarn ergänzen, nämlich Belgien und die Niederlande. Impfquote dort fünf Prozentpunkte höher als in Deutschland, nämlich jeweils ca. 74 Prozent der Gesamtbevölkerung vollständig geimpft, aber Inzidenzzahl ungefähr bei 1.000 im Landesdurchschnitt.

Lage in den Krankenhäusern genau so angespannt wie bei uns, und die Niederlande seit gestern im verschärften Teil-Lockdown, mindestens für die nächsten drei Wochen: Um 17 Uhr werden die Bürgersteige hochgeklappt, danach sind nur noch die Supermärkte geöffnet.

Viele liebe Grüße,

Malachit.

Wenn ein Staat die Leistungsgerechtigkeit zugunsten der Verteilungsgerechtigkeit aufgibt, dann kommt man bald an den Punkt, wo es mangels Leistung nichts mehr zu verteilen gibt.

AntwortZitat
Geschrieben : 30.11.2021 00:37
(@milan)
Nicht wegzudenken Registriert

@ Malachit - ja klar ist das so, weil auch niederländische 74% eine zu niedrige Impfquote ist, um die Inzidenzen niedrig zu halten. Aber aus Deinem Post klingt die absurde Logik heraus „wenn es die Nachbarn nicht ordentlich machen, warum denn dann wir?“ gibt genug Länder, die wesentlich besser da stehen als wir. Genau genommen staunt die halbe Welt, dass es in Deutschland so viele Vollidioten gibt.

Bei uns wird es in kürze auch Ausgangssperren geben für alle. Auch wegen den Menschen, die noch immer nicht geimpft sind und statt dessen ständig mit irgendwelchen blöden Ausreden und Vergleichen kommen. Der Arzt, der mich gestern geimpft hat, ist ebenfalls hart ins Gericht gegangen mit jenen Menschen, die noch immer ihre Erstimpfung nicht haben.

Bei uns im Reitstall mit 280 Pferden (also riesig) gilt seit heute streng kontrolliertes 2G, wer nicht genesen oder geimpft ist, darf nicht mehr zu seinem Pferd. Hufschmiede und andere Berufe verdienen kein Geld mehr, da sie ungeimpft nicht mehr auf den Hof dürfen. Kleine Mädels heulen aus Sehnsucht nach ihren Ponies, weil ihre Eltern so blöd sind und sie nicht impfen lassen.

Ich hoffe, dass 2G flächendeckend eingeführt und Lohnzahlungen an Impfverweigerer gestoppt werden, solange sie aufgrund fehlender Impfung nicht zur Arbeit dürfen. 2 G in Bus und Bahn und überall, wo mehr als zwei Menschen aufeinander treffen einschließlich Supermarkt und Co.

Ihr braucht Euch ja nicht impfen zu lassen, richtig. Aber dann bleibt gefälligst zu Hause, lasst Euch draußen nicht mehr blicken und nehmt auch nicht mehr an unserem sozialen Leben teil.

Auffallend ist bereits hier im Forum, dass Ihr Impfgegner Euch kein Stück mit unseren Pro-Argumenten auseinander setzt. Ihr sucht reflexhaft nach Gegenargumenten und versteht gar nicht, was man Euch schreiben will. Sehr auffallend und sehr typisch.

Greetz,
Milan

AntwortZitat
Geschrieben : 30.11.2021 05:44
(@midnightwish)
Gehört zum Inventar Moderator

Ab und an merke ich, dass mir jegliches Verständnis beginnt zu fehlen.

Seit heute gilt bei uns auch für u.a. Physiopraxen, dass auch Patienten mit Verordnungen (also medizinisch notwendige Behandlungen) unter 3G fehlen. Wir müssen das prüfen und dürfen nur behandeln wenn einer der 3G Nachweise vorgelegt wird.

Ich war schon gespannt, ob das klappt oder ob es Diskussionen geben wird.

Fazit: Ein Patient wird nun seinen Anwalt aufsuchen. Der ist ungeimpft und auch nicht bereit einen Test zu machen (wir haben sowohl eine Teststation im Haus, als auch entsprechend geschulte Personen in der Praxis, die Test bei uns und den Patienten durchführen dürfen, als auch die Möglichkeit, dass der Patient einen Test selbst vor Ort bei uns durchführt). Daraufhin wurde ihm mitgeteilt, dass wir ihn unter diesen Umständen nicht behandeln dürfen, da wir uns an die amtlichen Vorgaben halten müssen.
Daraufhin wurde er sehr unfreundlich und meinte er übergibt das seinem Anwalt, das wäre ja unterlassene Hilfeleistung, schließlich bekäme er das vom Arzt ja nicht verordnet, wenn es nicht für seine Gesundheit notwendig wäre.
Wir haben ihm dann freundlich mitgeteilt, dass er es gerne von seinem Anwalt überprüfen lassen kann, dass er sich aber bitte eine andere Praxis suchen möge, aus unserer Sicht gibt es keine Basis für eine weitere Zusammenarbeit. Da er noch ein wenig laut wurde bekam er auch noch Hausverbot für die Praxis.
Wenn er nicht schon länger zu uns kommt, hätte ich ja darauf getippt, das wir vom Gesundheitsamt kontrolliert werden. So seltsam kann doch niemand sein. Auf der einen Seite wegen Nichtbehandlung rummosern, auf der anderen Seite die Behandlung ja aktiv verhindern, weil noch nicht mal zum Test bereit.
Ich mag nicht mehr, ich will Urlaub. Jeden 3. Tag bekommen wir neue Vorgaben, ich reagiere schon allergisch, wenn mir mein Handy signalisiert, dass der Verband eine neue Livesendung ansetz.

Ein gebrochenes Versprechen ist ein gesprochenes Verbrechen

AntwortZitat
Geschrieben : 30.11.2021 10:51
(@celine)
Zeigt sich öfters Registriert

Dass niemand sich so richtig mit Deinen Argumenten auseinandersetzen zu wollen scheint, Milan, mag zum einen daran liegen, dass man ungern mit jemandem diskutiert, der Andersdenkende pauschal als „Vollidioten“ oder „blöd“ bezeichnet. Zum anderen mag es Dir einfach nur so vorkommen, weil Du Deinerseits jedes Argument, das nicht im Sinne „Impfen und dann ist alles gut“ lautet als Impfgegnertum einstufst.

Ich denke, sie meisten hier (mich eingeschlossen) sehen tatsächlich eine hohe Impfquote als ein wichtiges Mittel zur Bekämpfung der Pandemie, machen aber nicht monokausal Dir Ungeimpften für deren Verbreitung verantwortlich. Auch Geimpfte, sie meinen, nunmehr auf alle weiteren Vorsichtsmaßnahmen verzichten zu können, spielen eine wichtige Rolle bei der Verbreitung. Eine stigmatisierende Schuldsuche und eine Spaltung der Gesellschaft halte ich deswegen nicht nur für unangebracht, sondern für fast ebenso gefährlich wie die Pandemie selbst.

Und nein, es ist nicht „unser“ gesellschaftliches Leben (wenn „unser“ bestimmte Menschengruppen ausschließt). Ich weigere mich, mich in eine der Gruppen „die“ und „wir“ einteilen zu lassen. So etwas hat noch nie zu Frieden innerhalb der Gesellschaft geführt.

Letztendlich ist es ohnehin nur noch eine Frage weniger Wochen, bis der erste Totimpfstoff in der EU zugelassen sein wird, und ich hoffe , dass sich dann nochmal eine beträchtliche Zahl an Menschen impfen lassen wird, auch ohne dass zuvor eine Hexenjagd auf sie veranstaltet wird.

AntwortZitat
Geschrieben : 30.11.2021 13:46
(@milan)
Nicht wegzudenken Registriert

@ Celine Du klingst wie einer dieser Gutmenschen. Alle haben sich lieb, alle dürfen machen was sie wollen und alle müssen immer nett zueinander zu sein. Ist ja vielleicht ein netter Ansatz aber in einer Krise funktioniert das nicht. In einer großen Gemeinschaft schon gar nicht.

Von „monokausal“ hab ich zudem nie gesprochen, im Gegenteil habe ich mehrfach betont, dass wir mehrere Gründe für die momentane starke Ausbreitung haben. Aber die Impfverweigerer sind nun mal EIN entscheidender Grund. Als zweiter Grund fiele mir das totale Versagen der Politik ein - aber dagegen ist kein Kraut gewachsen.

Dass sich jemand nicht mit meinen Zahlen auseinandersetzt, liegt an den Zahlen und nicht an mir. Was will man da auch gegen argumentieren?

Übrigens ist heute Tag 1 nach meiner Impfung mit Moderna. Ich habe eine leichte Rotznase über Nacht bekommen und die Einstichstelle ist leicht empfindlicher als der Rest vom Arm. Ansonsten alles beim alten.

Greetz,
Milan

AntwortZitat
Geschrieben : 30.11.2021 14:15
(@milan)
Nicht wegzudenken Registriert

Update - Tag 1 nach meiner Impfung ist rum. Die Rotznase hat sich wieder gegeben, am Arm spüre ich einen ganz leichten Druck an der Einstichstelle. Aber auch nur, wenn ich dran denke. Ich habe bis hierhin weder irgendwelche Schmerzen oder Unwohlsein.

AntwortZitat
Geschrieben : 30.11.2021 21:59
(@pinkus)
Zeigt sich öfters Registriert

Update - Tag 1 nach meiner Impfung ist rum. Die Rotznase hat sich wieder gegeben, am Arm spüre ich einen ganz leichten Druck an der Einstichstelle. Aber auch nur, wenn ich dran denke. Ich habe bis hierhin weder irgendwelche Schmerzen oder Unwohlsein.

Es gibt eine App, die heißt SafeVac, da sind deine Befindlichkeiten besser aufgehoben und dienen zusätzlich noch der Statistik...ist vom PEI und ermittelt Nebenwirkungen. Je mehr dabei sind, desto besser die Statistik!

Nicht böse gemeint, aber hier wirst Du mit solchen Posts niemanden zum Umdenken bewegen.
Ansonsten bin ich bei Dir: Die Impfung ist aktuell die einzige Möglichkeit die Pandemie halbwegs in den Griff zu bekommen, bzw. die Auswirkungen auf unsere Krankenhäuser und ITS zu entspannen.

AntwortZitat
Geschrieben : 01.12.2021 00:07
(@eskima)
Nicht wegzudenken Registriert

Moin,

kann mir jemand erklären, warum einige Bundesländer nach 5 Monaten boostern und andere erst nach 6 Monaten? Hier stand letzte Woche in der Zeitung, dass zwei Tage bis zum 6. Monat fehlten und der Impfwillige deshalb zwei Tage später wieder vorstellig werden musste... Fand ich total bekloppt.

Das Gute an diesen ganzen Debatten finde ich persönlich, dass ich weiß, wer sich nicht impfen lassen will, beispielsweise auch im Einzelhandel, und man da besonders vorsichtig sein kann.

Nachbarn von mir sind dreimal geimpft und fliegen im Januar für drei Wochen nach Ägypten, Hochrisikogebiet und Reisewarnung für touristische Zwecke. Stört aber nicht weiter, man ist ja geimpft und hat keinen Bock mehr auf Corona.

Verrückte Welt.

Viele Grüße
eskima

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht sieben Meilen in seinen Schuhen gegangen bist - Indianische Lebensweisheit

AntwortZitat
Geschrieben : 01.12.2021 01:02
(@ruffys)
Zeigt sich öfters Registriert

Ich hatte mich Mitte des Jahres nur impfen lassen da ich keine Lust hatte im Urlaub ständig nen test machen zu müssen.
Stand  heute brauchte ich den Nachweis erstmalig vor 3 Wochen um beim Kinderschutzbund weiterhin ohne Maske zeit mit dem Kind verbringen zu können und letzte Woche wegen der 3 G regel am Arbeitsplatz...
Solange nicht 2G+  gilt wird es Winter 2022 ähnlich wie jetzt werden.  Meiner Meinung nach sind die nicht getesteten geimpften das größere Problem. Wer weiß schon wie viele von denen das Virus zb. in der Disco unbemerkt trugen und es auf zuvor negativ getestet welche sich leichter anstecken können übertragen haben.

AntwortZitat
Geschrieben : 02.12.2021 00:05
(@eskima)
Nicht wegzudenken Registriert

Wer weiß schon wie viele von denen das Virus zb. in der Disco unbemerkt trugen und es auf zuvor negativ getestet welche sich leichter anstecken können übertragen haben.

Bei Lanz war grad so eine Grafik, in der
Geimpfte stecken Geimpfte an
Geimpfte stecken Ungeimpfte an
Ungeimpfte stecken Geimpfte an
Ungeimpfte stecken Ungeimpfte an.

Es gibt Ansteckungen, aber bei den Geimpften sehr viel weniger, sowohl aktiv als auch passiv.

VG

eskima

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht sieben Meilen in seinen Schuhen gegangen bist - Indianische Lebensweisheit

AntwortZitat
Geschrieben : 02.12.2021 01:44
(@milan)
Nicht wegzudenken Registriert

Tag 2 nach Impfung. Immer noch ne leichte Rotznase, ansonsten merk ich nix mehr.

AntwortZitat
Geschrieben : 02.12.2021 03:38
(@celine)
Zeigt sich öfters Registriert

Tag 126 nach meiner Impfung: Noch immer komme ich morgens schwer aus dem Bett. Ich friere, wenn ich ohne Mantel nach draußen gehe und noch immer knurrt mein Magen, wenn ich hungrig bin.

AntwortZitat
Geschrieben : 02.12.2021 07:29
82Marco
(@82marco)
(Fast) Eigentumsrechte Moderator

Anmerkung Moderation:

Tag 2 nach Impfung. Immer noch ne leichte Rotznase, ansonsten merk ich nix mehr.

Milan, das hat mit der Diskussion hier nix zu tun (und interessiert auch niemanden), führe Dein Tagebuch bitte woanders weiter...weitere Statusmeldungen dieser Art -egal von wem- werden zukünftig ohne weitere Ankündigung gelöscht.

Grüßung
Marco

Mit einem Lächeln zeigst Du auch Zähne!
________________________________________
Ob ein Vorhaben gelingt, erfährst Du nicht durch Nachdenken sondern durch Handeln!

AntwortZitat
Geschrieben : 02.12.2021 10:00
82Marco
(@82marco)
(Fast) Eigentumsrechte Moderator

Die unschuldigen Opfer unter anderem von diesem Virus´, der Panikmacherei und der Dummheit  ;( ;(
>>>liest Du hier <<<

Mit einem Lächeln zeigst Du auch Zähne!
________________________________________
Ob ein Vorhaben gelingt, erfährst Du nicht durch Nachdenken sondern durch Handeln!

AntwortZitat
Geschrieben : 08.12.2021 15:36
(@milan)
Nicht wegzudenken Registriert

@ Marco - eher die Opfer eines ganz blöden Arschloches, meinst Du nicht?

AntwortZitat
Geschrieben : 08.12.2021 16:11
(@samson1978)
Zeigt sich öfters Registriert

In meinen Augen eine große Tragödie, dass ein Mensch trotz eines Fehlers keinen anderen Ausweg sah, als seine Familie und sich das Leben zu nehmen.
Es wirkt auf mich so, dass er in seiner Gedankenspirale gefangen war und keine Alternativen sah und die eventuellen Konsequenzen schlimmer schienen als der gewählte Schritt.

AntwortZitat
Geschrieben : 08.12.2021 17:14
Lausebackesmama
(@lausebackesmama)
Gehört zum Inventar Moderator

Nee Marco, das ist kein Opfer von Panikmache, das ist einfach wie Milan schreibt... ich könnte mich schon wieder aufregen.

Man kann sich impfen lassen.
Man kann es lassen.
Man kann sich dann testen lassen.

NIEMAND ist gezwungen einen Impfpass zu fälschen.
Wenn man Sch**** gebaut hat, kann man sich einen Rechtsbeistand suchen.

So viel Blödheit, der schmort hoffentlich in der Hölle.
3 unschuldige Kinder ermorden, weil der Vater ein feiger, dummer Mensch ist.

Arrgh!

‎"Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung,
dass etwas anderes wichtiger ist als die Angst."

AntwortZitat
Geschrieben : 08.12.2021 17:15
Seite 6 / 6