Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

1466 Artikel (147 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

zu Seite: 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 .. 147 zu Seite: 3

Düsseldorfer Tabelle - Stand: 01.01.2013
Düsseldorfer Tabellen  Die neue Tabelle nebst Anmerkungen beruht auf Koordinierungsgesprächen, die unter Beteiligung aller Oberlandesgerichte und der Unterhaltskommission des Deutschen Familiengerichtstages e.V. stattgefunden haben.
Veröffentlicht von DeepThought am Mittwoch, 05. Dezember 2012 (7174 mal gelesen)
(mehr... | 15543 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 1.63)


VG Karlsruhe: Gerichtskostenfreiheit eines Verfahrens auf Akteneinsicht in Akten
Urteile Sonstiges Familienrecht  1. Der Antrag wird abgelehnt.

2. Die Antragstellerin trägt die Kosten des Verfahrens. Gerichtskosten werden nicht erhoben.

3. Der Streitwert wird auf 2.500,00 € festgesetzt.
Veröffentlicht von DeepThought am Mittwoch, 10. Oktober 2012 (2538 mal gelesen)
(mehr... | 23781 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 0)


BGH: Voreheliche unbestimmte Zuwendung bei späterer Gütertrennung
Urteile Zugewinnausgleich  

Auf die Revision des Klägers wird das Urteil des 25. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Hamm vom 12. Oktober 2010 aufgehoben.

Die Sache wird zur erneuten Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Revisionsverfahrens, an das Berufungsgericht zurückverwiesen.

Veröffentlicht von DeepThought am Mittwoch, 19. September 2012 (3568 mal gelesen)
(mehr... | 18286 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 0)


OLG Oldenburg: Wegfall Trennungunterhalt bei neuer Partnerschaft nach einem Jahr
Urteile Unterhaltsrecht  1. Allein das „einseitige Ausbrechen aus intakter Ehe“ rechtfertigt nicht die Annahme einer Verwirkung des Unterhaltsanspruchs nach § 1579 Nr. 7 BGB.
2. Eine „verfestigte Lebensgemeinschaft“ im Sinne von § 1579 Nr. 2 BGB kann bei Vorliegen besonderer Umstände auch schon nach Ablauf des ersten Trennungsjahres angenommen werden.
Veröffentlicht von DeepThought am Montag, 19. März 2012 (2494 mal gelesen)
(mehr... | 19214 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 0)


KG Berlin: Triftige Gründe für Wechsel Aufenthaltsbestimmungsrecht Auslandsumzug
Urteile Sorgerecht  

Die Beschwerden der Mutter gegen den Beschluss des Amtsgerichts Tempelhof-Kreuzberg vom 29. November 2011 und ihr Antrag auf Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe für das Beschwerdeverfahren werden zurückgewiesen.

Die Mutter hat die Kosten des Beschwerdeverfahrens zu tragen.

Der Wert des Beschwerdeverfahrens wird auf 3.000 € festgesetzt.

Veröffentlicht von DeepThought am Montag, 20. Februar 2012 (7109 mal gelesen)
(mehr... | 4805 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 0)


OLG Dresden: Nicht ehelicher Vater, kein gemeinsames Sorgerecht bei Differenzen
Urteile Sorgerecht  1. Die Beschwerde des Antragstellers gegen den Beschluss des Amtsgericht - Familiengericht - Dresden vom 6. Juli 2011 wird zurückgewiesen .

2. Der Antragsteller trägt die Kosten des Beschwerdeverfahrens.
Veröffentlicht von DeepThought am Donnerstag, 02. Februar 2012 (7106 mal gelesen)
(mehr... | 9842 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 5)


BGH: Umfang der Auskunfts- und Belegpflicht bei Selbständigen
Urteile Unterhaltsrecht  a) Die ehelichen Lebensverhältnisse im Sinne von § 1578 Abs. 1 Satz 1 BGB werden grundsätzlich durch die Umstände bestimmt, die bis zur Rechtskraft der Ehescheidung eingetreten sind. Nacheheliche Entwicklungen wirken sich auf die Bedarfsbemessung nach den ehelichen Lebensverhältnissen aus, wenn sie auch bei fortbestehender Ehe eingetreten wären oder in anderer Weise in der Ehe angelegt und mit hoher Wahrscheinlichkeit zu erwarten waren (im Anschluss an BVerfG FamRZ 2011, 437).

b) Die Unterhaltspflichten für neue Ehegatten sowie für nachehelich geborene Kinder und den dadurch bedingten Betreuungsunterhalt nach § 1615 l BGB sind nicht bei der Bemessung des Unterhaltsbedarfs eines geschiedenen Ehegatten nach § 1578 Abs. 1 Satz 1 BGB zu berücksichtigen.

c) Im Rahmen der Leistungsfähigkeit des Unterhaltspflichtigen nach § 1581 BGB ist der Halbteilungsgrundsatz zu beachten, was zu einem relativen Mangelfall führen kann, wenn dem Unterhaltspflichtigen für den eigenen Unterhalt weniger verbleibt, als der Unterhaltsberechtigte mit dem Unterhalt zur Verfügung hat. Sonstige Verpflichtungen gegenüber anderen Unterhaltsberechtigten, die nicht bereits den Bedarf des Unterhaltsberechtigten beeinflusst haben, sind entsprechend ihrem Rang zu berücksichtigen (im Anschluss an das Senatsurteil BGHZ 109, 72 = FamRZ 1990, 260).

d) Sind ein geschiedener und ein neuer Ehegatte nach § 1609 BGB gleichrangig, ist im Rahmen der Leistungsfähigkeit des Unterhaltspflichtigen eine Billigkeitsabwägung in Form einer Dreiteilung des gesamten unterhaltsrelevanten Einkommens revisionsrechtlich nicht zu beanstanden. Das schließt eine Berücksichtigung weiterer individueller Billigkeitserwägungen nicht aus.
Veröffentlicht von DeepThought am Mittwoch, 07. Dezember 2011 (2171 mal gelesen)
(mehr... | 48799 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 0)


OLG Jena: Aufkündigung des Wechselmodells
Urteile Sorgerecht  

1. Die Beschwerde wird zurückgewiesen.

2. Die Antragsgegnerin hat die Kosten des Beschwerdeverfahrens zu tragen.

3. Der Antrag der Antragsgegnerin auf Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe für das Beschwerdeverfahren wird zurückgewiesen.

4. Dem Antragsteller wird Verfahrenskosten zur Rechtsverteidigung im Beschwerdeverfahren unter Beiordnung von Rechtsanwältin ... bewilligt.

Veröffentlicht von DeepThought am Montag, 22. August 2011 (5849 mal gelesen)
(mehr... | 14278 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 0)


BVerfG: Berücksichtigung Kindergeldanteil beim Ehegattenunterhalt
Urteile Unterhaltsrecht  Der Antrag auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe und Beiordnung eines Rechtsanwalts wird zurückgewiesen.

Die Verfassungsbeschwerde wird nicht zur Entscheidung angenommen.
Veröffentlicht von DeepThought am Donnerstag, 14. Juli 2011 (6001 mal gelesen)
(mehr... | 28825 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 5)


AG Erfurt: ABR zum Vater und Beibehaltung Wechselmodell
Urteile Sorgerecht  1. Das Aufenthaltsbestimmungsrecht für das gemeinsame Kind der Beteiligten wird dem Antragsteller übertragen.
2. Die Gerichtskosten und gerichtlichen Auslagen haben die beteiligten Eltern jeweils zur Hälfte zu tragen. Zwischen den verfahrensbeteiligten Eltern werden außergerichtlich entstandene Kosten nicht erstattet. Das verfahrensbeteiligte minderjährige Kind hat Kosten des Verfahrens nicht zu tragen.
Veröffentlicht von DeepThought am Montag, 16. Mai 2011 (5659 mal gelesen)
(mehr... | 7969 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 5)



1466 Artikel (147 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

zu Seite: 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 .. 147 zu Seite: 3

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 14 843
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 2
Mitglied(er) online: 3
Gäste Online: 38

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2018 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team