Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

Artikel zu dem Thema:

Urteile Sorgerecht


Thema durchsuchen:   

Startseite | Thema auswählen ]

191 Artikel (20 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

zu Seite: 10 1 .. 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 .. 20 zu Seite: 12

BVerfG: Ablehnung der Rückführung nach dem Haager Übereinkommen
Urteile Sorgerecht  1. Der Beschluss des Pfälzischen Oberlandesgerichts Zweibrücken vom 27. April 2006 – 6 UF 30/06 – verletzt den Beschwerdeführer in seinem Grundrecht aus Artikel 3 Absatz 1 des Grundgesetzes. Der Beschluss wird aufgehoben und die Sache zur erneuten Entscheidung an das Oberlandesgericht zurückverwiesen.

2. Das Land Rheinland-Pfalz hat dem Beschwerdeführer seine notwendigen Auslagen im Verfahren der Verfassungsbeschwerde zu erstatten.

3. Der Gegenstandswert der anwaltlichen Tätigkeit im Verfassungsbeschwerdeverfahren wird auf 10.000 € (in Worten: zehntausend Euro) festgesetzt.
Veröffentlicht von DeepThought am Mittwoch, 11. Oktober 2006 (545 mal gelesen)
(mehr... | 16002 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 0)


OLG Frankfurt: Nichterscheinen eines Elternteiles in Sorgerechtsverfahren
Urteile Sorgerecht  In Sorgerechtsverfahren darf von der Anhörung nur aus schwerwiegenden Gründen abgesehen werden (§ 50 a Abs. 3 FGG). Ein schwerwiegender Grund in diesem Sinne kann jedenfalls nicht in dem einmaligen Nichterscheinen eines Elternteils zu einem anberaumten Gerichtstermin gesehen werden.
Veröffentlicht von DeepThought am Mittwoch, 30. August 2006 (2126 mal gelesen)
(mehr... | 3303 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 0)


OLG Stuttgart: Bestellung eines Verfahrenspflegers
Urteile Sorgerecht  

1. Von der Bestellung eines Verfahrenspflegers kann nicht abgesehen werden, wenn sich die 7 und 11 Jahre alten Kinder in einer verschlossenen Gemütsverfassung befinden und der Familienrichter bei seiner Anhörung deshalb keinen Zugang zu den Kindern findet.

2. Das an einem Sorgerechtsverfahren beteiligte Jugendamt hat die erforderlichen Ermittlungen anzustellen und hierzu die örtlichen Verhältnisse sowie das Umfeld beider Elternteile durch Hausbesuch zu klären. Das Jugendamt hat darüber hinaus auf Grund seiner besonderen Erfahrung alle für das Verfahren maßgebenden Aspekte zur Geltung zu bringen und dem FamG einen Entscheidungsvorschlag zu unterbreiten.

Veröffentlicht von DeepThought am Montag, 28. August 2006 (854 mal gelesen)
(mehr... | 6358 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 0)


OLG Düsseldorf: Recht der Mutter auf Freizügigkeit im Konflikt mit Umgangsrecht
Urteile Sorgerecht  Einer ein gemeinsames Kind betreuenden geschiedenen Mutter kann ein Umzug innerhalb Deutschlands als Teil ihrer grundsätzliches freien Lebensgestaltung jedenfalls dann nicht versagt werden, wenn die Entscheidung auf vernünftigen und nachvollziehbaren Erwägungen beruht.
Veröffentlicht von DeepThought am Montag, 15. Mai 2006 (10911 mal gelesen)
(mehr... | 4835 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 4.85)


OLG Stuttgart: Durchsetzung der Herausgabe eines Kindes
Urteile Sorgerecht  Der 17. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Stuttgart hat gegen eine Mutter eine Ordnungshaft von 1 Monat zur Erzwingung der Herausgabe ihres 6- jährigen Sohnes an den Vater angeordnet.
Veröffentlicht von DeepThought am Montag, 03. April 2006 (1282 mal gelesen)
(mehr... | 2290 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 0)


OLG Hamm: Übertragung der elterlichen Sorge für Teilbereich
Urteile Sorgerecht  

Auf die Beschwerde der Kindesmutter wird das am 19. 10. 2005 verkündete Urteil des Amtsgerichts – Familiengericht – Dortmund im Ausspruch über das Sorgerecht (Nr. 2 des Urteilstenors) teilweise abgeändert.

Das Aufenthaltsbestimmungsrecht für die Kinder T, geboren am 20. 4. 1995, und T2, geboren am 17. 9. 2001, wird auf die Kindesmutter übertragen.

Ferner wird der Kindesmutter als Teilbereich der elterlichen Sorge die Entscheidung über den Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft durch die gemeinsame Tochter T übertragen.

Im Übrigen bleibt es bei der gemeinsamen elterlichen Sorge der Kindeseltern; die weitergehende Beschwerde wird zurückgewiesen.

Die Kosten des Beschwerdeverfahrens werden gegeneinander aufgehoben; wegen der Kosten des erstinstanzlichen Verfahrens bleibt es bei der Kostenentscheidung im angefochtenen Urteil.

Veröffentlicht von DeepThought am Donnerstag, 23. März 2006 (354 mal gelesen)
(mehr... | 13549 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 0)


OLG Frankfurt: Kein Sorgerecht bei Verschweigens einer HIV-Infektion
Urteile Sorgerecht  

hat der 4. Senat für Familiensachen des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main beschlossen:

Die Beschwerde gegen die in dem Urteil des Amtsgerichts Groß-Gerau vom 20.6.2005 getroffene Sorgerechtsentscheidung wird zurückgewiesen.

Der Antragsgegner hat die Kosten des Beschwerdeverfahrens und die durch das zurückgenommene Rechtsmittel entstandenen Kosten zu tragen.

Der Gegenstandswert für den zweiten Rechtszug wird für die Scheidung auf 3.879, - € und die Folgesache Sorgerecht auf 900, - € festgesetzt.

Veröffentlicht von DeepThought am Mittwoch, 15. März 2006 (1105 mal gelesen)
(mehr... | 8175 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 0)


OLG München: Teilentzug der elterlichem Sorge bei Missbrauchsvorwurf
Urteile Sorgerecht  

Zur Einschränkung der elterlichen Mitsorge der Mutter durch Bestellung eines Ergänzungspflegers (hier: wegen ihrer Unfähigkeit, dem Kind einen unbeschwerten und angstfreien Umgang mit dem Vater zu ermöglichen).

Veröffentlicht von DeepThought am Dienstag, 07. März 2006 (786 mal gelesen)
(mehr... | 4290 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 0)


KG Berlin: Keine Aufhebung der gemeinsamen elterlichen Sorge bei Wechselmodell
Urteile Sorgerecht  

Auf die Beschwerde des Vaters wird der Beschluss des Amtsgerichts Tempelhof-Kreuzberg vom 28. Juni 2005 aufgehoben und der Antrag der Mutter auf Übertragung der alleinigen Sorge zurückgewiesen.

Ihre außergerichtlichen Kosten des Verfahrens trägt jede Partei selbst.

Die gerichtlichen Kosten erster Instanz tragen die Parteien je zur Hälfte, Gerichtskosten für das Beschwerdeverfahren werden nicht erhoben.

Der Beschwerdewert wird auf 3.000 EUR festgesetzt.

Veröffentlicht von DeepThought am Dienstag, 21. Februar 2006 (3069 mal gelesen)
(mehr... | 22475 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 4)


OLG Celle: Feststellung Kindesmisshandlung in Form sog.Münchhausen-proxy-Syndrom
Urteile Sorgerecht   
Veröffentlicht von DeepThought am Freitag, 03. Februar 2006 (1841 mal gelesen)
(mehr... | 51849 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version | Punkte: 2)



191 Artikel (20 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

zu Seite: 10 1 .. 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 .. 20 zu Seite: 12

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 172
Registriert Heute: 1
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 2
Gäste Online: 21

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2020 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team