Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 21. August 2019, 14:04:42 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Unterhalt und Selbstbehalt  (Gelesen 1812 mal)
dacaho
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 25


« am: 18. Mai 2003, 10:31:14 »

Hallo zusammen,
ich habe gerade mal wieder ein bißchen im Forum rumgestöbert und bin da auf etwas sehr interessantes gestoßen.
Von Teuker (hi) habe ich gelesen (als Antwort zu dem Thema mit der Sozialhilfe), daß der Selbstbehalt bei 840 Euro liegt, wenn man (oder Frau) Unterhaltspflichtig ist.
Als ich das gelesen habe, ist in mir die die Wut förmlich hoch gekocht!!!
FAKTEN: Ich, alleinerziehend, geschieden, zwei Kinder (2 und 3 Jahre), monatliches Nettoeinkommen durch ARBEIT 520 Euro, Kindergeld 308 Euro und Unterhaltsvorschuss. Allein für die Miete mit Nebenkosten gehen schon 460 Euro flöten.

Mein Ex-Mann: 1000 Euro Arbeitslosengeld, 350 Euro Unterhalt für seine 17 - jährige Freundin, 22 Euro Wohngeld (nur mal nebenbei bemerkt, mir wurde der Wohngeldantrag abgelehnt!!). Er hat monatlich eine Miete mit Nebenkosten von 200 Euro zu zahlen (den Rest zahlen die Eltern seiner Freundin), also bleiben 1172 Euro !!!

Da frage ich mich: WARUM kann und MUß er nicht wenigstens ach 111 Euro je Kind, also 222 Euro gesamt Unterhalt für die Kinder zahlen??? !!!

Kann mir da jemand einen guten Rat geben?

Liebe Grüße Daniela:(
Gespeichert
DeepThought
Owner & Fast-alles-Versteher
Administrator
*******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 12.310



WWW
« Antwort #1 am: 18. Mai 2003, 10:42:45 »

Hallo dacaho,

der Selbstbehalt beträgt 840 Euro bei Erwerbstätigen und bei nicht erwerbstätigen 760 Euro. Einem nicht erwerbstätigen obligt eibe erhöhte Bereitschaft und Suche nach Arbeit. So hat ein Arbeitsloser auch minderqualifizierte Arbeiten anzunehmen und zudem regelmäßig seine Bemühungen nachzuweisen. Weiterhin ist, wenn die Arbeitslosigkeit selbstverschuldet wurde, bei reduziertem Selbstbehalt weiterhin der bisherige Unterhalt zu zahlen.

Dein Ex ist jedenfalls seiner Freundin gegenüber nicht unterhaltspflichtig. Da diese ja auch noch minderjährig ist, hat sie ggf. einen Unterhaltsanspruch gegen die eigenen Eltern.

Erhaltenes Wohngeld erhöht das unterhaltsrelevante Einkommen, ebenso regelmäßioge Zuwendungen von Verwandten.

Ich weiß jetzt nicht, ob der Unterhaltsvorschuss in gleicher Höhe ausgezahlt wird, als ob der Unterhaltspflichtige zahlen würde.

Dir wird nur der Weg zum Anwalt bleiben und auf Grund des Verhaltens Deines Ex in Sachen Umgang hätte ich da auch keine Probleme, zumal Du ja für Dich selbst keinen Unterhalt möchtest sondern für Deine Kinder. Und da, sorry, gäbs bei mir kein Pardon.

Liebe Grüße

DeepThought
Gespeichert


Der 15. Senat des OLG Celle befindet vatersein.de in den Verfahren 15 UF 234/06 und 15 UF 235/06 als "professionell anmutend".
Meinen aufrichtigen Dank!
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Unterhaltsrecht (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Unterhalt und Selbstbehalt
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 034
Registriert Heute: 1
Registriert Gestern: 1
Mitglied(er) online: 4
Gäste Online: 50

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team