Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 17. Januar 2022, 05:08:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: KM will alleiniges Sorgerecht  (Gelesen 3378 mal)
Vossi
Frischling

Beiträge: 4


« am: 12. Mai 2003, 17:00:41 »

Ich brauche dringend Hilfe!!! Mein 10 jähriger Sohn lebt seit der Scheidung 1998 bei seiner Mutter - wir haben das gemeinsame Sorgerecht. Er gleitet immer mehr in die kriminelle Szene ab: - er klaut - er lügt - er raucht - er schlägt andere Kinder zusammen - er treibt sich nur mit älteren Kindern herum - er schwänzt die Schule - er macht keine Schularbeiten - er hat einen Schrank bei einem Freund in Brand gesetzt (die Feuerwehr musste zum Löschen ausrücken) Seine Mutter hatte ihn in eine Anstalt für schwer erziehbare Kinder gesteckt - nach einigen Wochen wurde entlassen - die zuständigen Ärzte kamen nicht weiter. Das Jugendamt schlägt die Unterbringung in einer Pflege-Familie vor. Ich habe gestern mit seinem Rektor und Klassenlehrerin gesprochen – Beide haben die schlimmsten Befürchtungen und haben ganz eindeutig „erhebliche Erziehungsmängel“ festgestellt – es gibt keine Zusammenarbeit der Mutter mit der Schule. Und nun will sie auch noch das alleinige Erziehungsrecht!!! Ich würde ich zu mir nehmen – ich lebe mit meiner Lebensgefährtin und unserer gemeinsamen, 3 jährigen Tochter 300 km entfernt. So könnte er in einem ganz neuen Umfeld aufwachsen. Ich bin mir sicher – ich bekomme ihn wieder hin!!! Wie muss ich es anstellen, dass ich das alleinige Sorgerecht bekomme? Bitte helft mir ...!
Gespeichert
DeepThought
Owner & Fast-alles-Versteher
Administrator
*******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 12.357



WWW
« Antwort #1 am: 12. Mai 2003, 20:52:09 »

Hallo Vossi,

ich finde es toll, wie Du Dich für Deinen Sohn einsetzt. Dies allein zeigt mir schon, dass er bei Dir gut aufgehoben wäre.

Für Dich steht mit der Entscheidung FÜR Deinen Sohn die Entscheidung GEGEN Deine momentane berufliche Tätigkeit an. Laut Gesetzgeber hast Du ein Anrecht auf eine Teilzeitstelle. Dies würde Dir helfen, während der Schulzeit arbeiten zu gehen, Deinem Beruf und Arbeitgeber verbunden zu bleiben und es räumt Dir die notwendige Zeit für Deinen Sohn ein.

Du wirst nicht umhin kommen, die Aussagen des Rektors und der Klassenlehrerin schriftlich einzuholen. Du kannst aber auch darauf verzichten und die beiden im Prozess als Zeugen nennen. Du könntest Dir auch die Diagnosem und Einschätzungen der Ärzte im Prozess zu nutzen machen. Hierfür ist natürlich die Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht notwendig.

Das allerwichtigste ist, dass Dein Sohn es will. Er muss überzeugt sein. Denn die 'Luftveränderung' bringt höchstens eine spontane kurzfristige Verbesserung. Wenn er nicht mitarbeitet, wird es schwer klappen.

Er darf keine Vorwürfe hören. Nimm die Situation so wie sie ist und zeige ihm, dass Du ihn liebst, denn nur aus Deinen Handlungen wird er es vielleicht nicht ableiten können. Stehe zu ihm, auch wenn er, ähem, rückfällig wird. Hilf ihm behutsam auf seinem Weg. Begleite ihn ein Stück aber vergiss nie, es ist der Weg Deines Sohnes.

Vielleicht braucht Dein Sohn auch eine starke Hand. Dann sei dies. Hole Dir Rat und Beistand beim Jugendamt. Gerade für Deinen Sohn gibt es Fördermöglichkeiten, die Du ausschöpfen kannst und Dir Entlastung verschaffen. Denn Du wirst Dein verändertes Leben auch begreifen und Dich darin zurechtfinden müssen.

Ich bin voller Zuversicht, dass Du es mit Deinem Sohn bewältigen kannst. Wie ich auf pappa.com las, ist am Donnerstag ein Gerichtstermin. Wenn Du magst, vielleichst erzählst Du uns kurz, was dabei heraus gekommen ist.

Liebe Grüße

DeepThought
Gespeichert


Der 15. Senat des OLG Celle befindet vatersein.de in den Verfahren 15 UF 234/06 und 15 UF 235/06 als "professionell anmutend".
Meinen aufrichtigen Dank!
Butzemann
Rege dabei
***
Beiträge: 115


« Antwort #2 am: 18. Mai 2003, 12:41:15 »

Hallo,
welche Begründung gibt denn KM an? So einfach ist das nicht zu bekommen. DAs grasse Gegenteil ist doch hier derFall, sie ist doch gar nicht erziehungsfähig!!!
Versuchd as mit deinem RA dem Richter zu beweisen, spreche mit dem RA darüber wie ihr das darstellen könnt und an welchen Beispieln.
Gruß Gast
Zitat
Ich brauche dringend Hilfe!!! Mein 10 jähriger Sohn lebt seit der Scheidung 1998 bei seiner Mutter - wir haben das gemeinsame Sorgerecht. Er gleitet immer mehr in die kriminelle Szene ab: - er klaut - er lügt - er raucht - er schlägt andere Kinder zusammen - er treibt sich nur mit älteren Kindern herum - er schwänzt die Schule - er macht keine Schularbeiten - er hat einen Schrank bei einem Freund in Brand gesetzt (die Feuerwehr musste zum Löschen ausrücken) Seine Mutter hatte ihn in eine Anstalt für schwer erziehbare Kinder gesteckt - nach einigen Wochen wurde entlassen - die zuständigen Ärzte kamen nicht weiter. Das Jugendamt schlägt die Unterbringung in einer Pflege-Familie vor. Ich habe gestern mit seinem Rektor und Klassenlehrerin gesprochen – Beide haben die schlimmsten Befürchtungen und haben ganz eindeutig „erhebliche Erziehungsmängel“ festgestellt – es gibt keine Zusammenarbeit der Mutter mit der Schule. Und nun will sie auch noch das alleinige Erziehungsrecht!!! Ich würde ich zu mir nehmen – ich lebe mit meiner Lebensgefährtin und unserer gemeinsamen, 3 jährigen Tochter 300 km entfernt. So könnte er in einem ganz neuen Umfeld aufwachsen. Ich bin mir sicher – ich bekomme ihn wieder hin!!! Wie muss ich es anstellen, dass ich das alleinige Sorgerecht bekomme? Bitte helft mir ...!
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Sorgerecht (Moderator: 82Marco)  |  Thema: KM will alleiniges Sorgerecht
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 411
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 33

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2022 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team