Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 15. Oktober 2018, 14:28:40 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Dienstaufsichtsbeschwerde  (Gelesen 853 mal)
Hajoco
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 600



« am: 12. Dezember 2006, 13:14:04 »

 





 Mahlzeit,

habe gestern hier im Forum über den "Erfolg" von solchen Beschwerden gelesen und kann auch nur davon abraten:

 

 

 
Ihre Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Mitarbeiter des Fachbereiches Jugend und Soziales, Herrn
Sehr geehrter Herr C
mit Datum vom 19.07.2004 haben Sie sich im Wege der Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Mitarbeiter des Fachbereiches Jugend und Soziales, Herrn, gewandt.
Der von Ihnen dargestellte Sachverhalt wurde zwischen dem Mitarbeiter und deren Vorgesetzten erörtert. Nach Prüfung des Ihrer Beschwerde zugrundeliegenden Sachverhaltes ist die Beschwerde sowohl im Sinne einer Dienstaufsichts- als auch Fachaufsichtsbeschwerde als ungerechtfertigt zurückzuweisen.
Als Kindesvater sind Sie Ihrem Kind ******-*****dem Grunde nach unterhaltspflichtig. Ihrer Unterhaltspflicht sind Sie seit Bestehen der Beistandschaft nach meinen Feststellungen freiwillig nicht nachgekommen. Die Vorgehensweise des Beistandes entspricht den Verpflichtungen aus der Aufgabenstellung und ist nicht zu beanstanden.
Widersprüche gegen die ablehnende Entscheidung der Agentur für Arbeit  wurden nicht eingelegt. Strafanzeige wurde ebenfalls nicht erstattet. Die konsequentesten und legitimen Wege des Beistandes wurden daher mit Rücksicht auf Ihre persönlichen Verhältnisse nicht beschriften.


LG Jochen


Realname entfernt. Die Mystiks
« Letzte Änderung: 12. Dezember 2006, 13:41:30 von DieMystiks » Gespeichert

Die Wahrheit kann man 1000mal erzählen, Lügner brauchen soooon Gedächtnis
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Behörden / Gerichte (Moderator: DeepThought)  |  Thema: Dienstaufsichtsbeschwerde
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 14 876
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 2
Gäste Online: 50

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2018 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team