Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 04. Juli 2020, 21:29:51 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Es sind Momente wie diese  (Gelesen 3500 mal)
DeepThought
Owner & Fast-alles-Versteher
Administrator
*******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 12.315



WWW
« am: 21. März 2004, 19:29:24 »

Sonntag.

Der Tag, an dem mit den Kindern telefoniert wird.

Die letzten drei Wochen immer wieder ergebnislos; es ging keiner ran. Mein Versuch, meine Kinder heute um 18:40 Uhr zu sprechen scheiterte an deren vorgeschobener Abwesenheit. Im Hintergrund hörte ich ihre Stimmen.

Sodann entfachte Ex einen gewollten Streit: Wann ich denn die Kinder wieder holen würde. Zur Erinnerung, im Vergleich wurde das letzte WE eines Monats festgelegt, Freitag 14:00 Uhr bis Sonntag 18:00 Uhr. Ich habe die Kinder zu holen (gesamt 1.200 km), im Unterhaltsurteil wurden mir die Kosten für 320 km anerkannt.

Ich wiederholte meine Bitte, statt des letzten WE in 03/2004 die Kinder vom 04.04. bis 07.04.2004 zu mir nehmen zu können, da dieses dann meinen Geburtstag umfassen würde, also statt des letzten WE in 03/2004.

Boa, wat kann die Frau primitiv sein. Gebrüll, Gezeter, unsachlicher Vortrag. Das gipfelte dann darin, dass ich abermals als **tsts - ID 28** betitelt würde, der sich nicht um seine Kinder kümmere. Dass sie es war, die dem KKH-Personal verbot, Telefonate von mir zu meiner ältesten Tochter weiterzureichen, dass sie es war, die mir weder Tauf- noch Kommunionstermine nannte, dass sie es war/ist, wegen der ich keinerlei Auskünfte von Ärzten oder Lehrern bekomme, das alles zählt nicht. Schließlich ist sie die Mutter, der Innbegriff erzieherischer Kompetenz und Herrscher aller Reusen. Die Kinder sind bei ihr, folglich hat sie die Macht.

Bedingt in meiner Krankschreibung habe ich derzeit knappe 600 € weniger bei unveränderten Kosten. Aber das interessiert ja nicht.

Es ist eine perfide Art, einem den Umgang wollenden Vater über den finanziellen Weg den Garaus zu machen.

Und die Kinder standen daneben...

DeepThought
Gespeichert


Der 15. Senat des OLG Celle befindet vatersein.de in den Verfahren 15 UF 234/06 und 15 UF 235/06 als "professionell anmutend".
Meinen aufrichtigen Dank!
Melly
Gast
« Antwort #1 am: 21. März 2004, 21:10:10 »

Hallo Deep...
wenn ich das so lese bekomme ich echt Wut!
Da muß eine Egoistin dahinter stecken, die sogar das Wohl ihrer Kinder aufs Spiel setzt.
Wo sollen denn die armen Seelen mal den Glauben an die Gerechtigkeit lernen?
Ich hoffe nur, daß solch Menschen doch irgendwann mal die Strafe gerade von ihren Kids bekommen, die sie verdienen.
Glaub mal Deep Kinder vergessen das nicht und zahlen es der Mutter über kurz oder lang alles wieder heim.
Ich denke daß Kinder einen Naturinstinkt haben, der ihnen Zeigt was richtig oder falsch ist und dann auch zum Vater halten werden.
Ich wünsche Dir ja so sehr, daß Du irgendwann mal die Chance hast für die Kinder der Papa zu sein, der Du gerne sein möchtest.
Wie war das mit dem Bild Deep?*grinz
Könnten wir ja nen Großauftrag aufgeben *pfeif

Ich knuddel Dich jetzt einfach mal zum Trost Deep:-)
 :red: Liebe Grüße
Melly
Gespeichert
eskima
_eskima
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2.882



« Antwort #2 am: 21. März 2004, 21:54:54 »

Zitat
Sonntag.

Der Tag, an dem mit den Kindern telefoniert wird.

Die letzten drei Wochen immer wieder ergebnislos; es ging keiner ran.


Das fängt ja schon gut an. Ihr habt eine schriftliche Vereinbarung über Telefonate am Sonntagabend?

Zitat
Mein Versuch, meine Kinder heute um 18:40 Uhr zu sprechen scheiterte an deren vorgeschobener Abwesenheit. Im Hintergrund hörte ich ihre Stimmen.


Zu deutsch: die Mutter lügt vor den Ohren der Kinder. Das ist sowas von seltendämlichem Vorbild und leider auch ganz weit verbreitet  c

Zitat
Sodann entfachte Ex einen gewollten Streit: Wann ich denn die Kinder wieder holen würde. Zur Erinnerung, im Vergleich wurde das letzte WE eines Monats festgelegt, Freitag 14:00 Uhr bis Sonntag 18:00 Uhr. Ich habe die Kinder zu holen (gesamt 1.200 km), im Unterhaltsurteil wurden mir die Kosten für 320 km anerkannt.

Ich wiederholte meine Bitte, statt des letzten WE in 03/2004 die Kinder vom 04.04. bis 07.04.2004 zu mir nehmen zu können, da dieses dann meinen Geburtstag umfassen würde, also statt des letzten WE in 03/2004.


Kann es sein, dass deine Ex einen IQ unter Durchschnitt hat oder ist das Absicht?

Zitat
Boa, wat kann die Frau primitiv sein. Gebrüll, Gezeter, unsachlicher Vortrag. Das gipfelte dann darin, dass ich abermals als **tsts - ID 28** betitelt würde, der sich nicht um seine Kinder kümmere. Dass sie es war, die dem KKH-Personal verbot, Telefonate von mir zu meiner ältesten Tochter weiterzureichen, dass sie es war, die mir weder Tauf- noch Kommunionstermine nannte, dass sie es war/ist, wegen der ich keinerlei Auskünfte von Ärzten oder Lehrern bekomme, das alles zählt nicht.


Tjaps. Selbsterkennung scheint auch nicht zu den Stärken deiner Ex zu gehören  c  Aber wenn sie drei Wochen gebraucht hat, um dir diesen Wahnsinn aufzutischen, dann ist sie dir wohl einfach nicht gewachsen, oder? *fg*

Zitat
Schließlich ist sie die Mutter, der Innbegriff erzieherischer Kompetenz und Herrscher aller Reusen. Die Kinder sind bei ihr, folglich hat sie die Macht.


Wer die Kinder hat und Macht braucht, der hat die Macht. Kinder werden da hemmungslos als Machtmittel eingesetzt, womit sollte dir sonst klargemacht werden, dass sie Macht hat? Es ist so billig und durchschaubar.  Endlich hat sie Aufmerksamkeit von dir, die sonst nur den Kindern gilt  c

Zitat
Bedingt in meiner Krankschreibung habe ich derzeit knappe 600 € weniger bei unveränderten Kosten. Aber das interessiert ja nicht.


Nee, das kannst du von ihr nun wirklich nicht erwarten. Du hast deine Pflicht zu tun, sofern sie dich läßt und nach Möglichkeit den Boden unter ihren Füßen zu küssen. Die Frau hat noch nicht begriffen, wem sie in erster Linie mit ihrem Verhalten schadet  c

Zitat
Es ist eine perfide Art, einem den Umgang wollenden Vater über den finanziellen Weg den Garaus zu machen.


Es ist die normalste Art eines gekränkten Menschen so zu reagieren. Hört sich nicht wirklich gesund an. Ich hör da auch eine Menge Neid heraus von ihrer Seite.  c

Zitat
Und die Kinder standen daneben...


Und was lernen die Kinder daraus? Papa will uns nicht holen, Papa ist böse zur Mama, sonst würde diese ja nicht so rumschreien.

Menno, solche Mütter braucht keiner.

Ich würde dir so gern Mut machen, aber erstmal kann ich einfach nur mit dir schimpfen und dich verstehen  yltype

Gruß

eskima
Gespeichert

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht sieben Meilen in seinen Schuhen gegangen bist - Indianische Lebensweisheit

Uli
Gast
« Antwort #3 am: 21. März 2004, 22:15:27 »

Liebe Eskima,

Du hast recht: solche Mütter braucht keiner !!!

Und doch sind es immer wieder diese Mütter, die zu ihrem "Recht" kommen. Letzte Woche hat unser Mitglied Oliver_H aus der Schweiz seine Kinder an eine Borderlinerin vom Feinsten verloren. Er wurde vom quasi "alleinsorgenden" Vater zum Umgangsvater degradiert und eine gerichtsbekannte, manipulierende Mutter bekam den "Zuspruch". Unsere Nachbarländer sind also keineswegs besser in ihrerer Rechtsauslegeung. Wohin geht unsere Gesellschaft ??

LG Uli
Gespeichert
Storm
Schon was gesagt
*
Beiträge: 23


« Antwort #4 am: 21. März 2004, 23:03:05 »

Ja, da kann ich ins selbe Rohr tuten....ist zwar im Vergleich zu Deep noch Kindergeburtstag, reicht aber schon, um bei mir ein kleines emotionales Desaster auszulösen....

Nicht genug, das Frau sich schon vor dem Auszug aus der gemeinsamen Wohnung 'nen neuen Partner sucht, jetzt bringt sie ihn auch schon mit den Kindern in Kontakt, obwohl ich sie inständig gebeten hatte ihnen erst mal ein bisschen Ruhe zu gönnen, bis sie die neue Situation mit zwei getrennten Wohnungen verkraftet haben. Aber die eigene Ego-Nummer ist ja wichtiger. Vordergründig argumentiert sie damit, die Kinder hätten seit langem mal wieder richtig Spass gehabt. War wohl auch so, die Jungs durften sich 'nen Helikopter ganz aus der Nähe angucken...im Grunde prima, aber ich hab' Angst vor den Spätfolgen...die Jungs haben eine Situation noch nicht ganz kapiert, und bekommen schon den neuen Ersatzpapa präsentiert.

Als ich sie zur Rede gestellt habe, kam als O-Ton: Wenn ich ihr Stress mache, würde sie mir das "Fell über die Ohren ziehen" (gemeint sind die wirtschaftlichen Regelungen, die noch in der Schwebe sind). Na toll - psychisch labile Mama, die ihren EgoTrip auf dem Buckel der Kinder abfeiert, und ich kann NICHTS dagegen tun.  gun

Mega-frustriert und mit tiefem Verständnis für Deep
Storm
Gespeichert
Robina
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 116



« Antwort #5 am: 22. März 2004, 08:54:02 »

Hallo Deep,

wirklich helfen kann man Dir ja nun leider nicht in dieser Situation, drum fühl Dich einfach virtuell ganz lieb gedrückt. Verlier nicht den Mut, sondern sei froh, letztendlich mit dieser Frau nicht mehr Dein Leben teilen zu müssen, die mit ihrer Handlungsweise sich auch gegenüber den Kindern immer mehr ins Aus spielt. Bald, wenn nicht schon jetzt, werden die Kleinen vieles immer mehr hinterfragen und sich ihr eigenes Bild machen.

Ich wünsche Dir ganz viel Ruhe und Kraft !

Liebe Grüße
Robina


Gespeichert
bigbaer
Gast
« Antwort #6 am: 22. März 2004, 10:49:43 »

da gibt es nur eins, Telefonate aufzeichnen und dem JA vorspielen. Ich habs der Mutter vorgespielt, sie war danach muksmäusschen still. Leider hab ich jetzt Probleme ihre Drohungen zu beweisen, sie stellt sich geschickter an. Nur wollte ich ihre Sprüche, die stets vor den Kindern abliefen, nicht in Kindesohren wissen.

Hilft noch den formalen Kram nur noch über e-mail zu kommunizieren.

Tja, unsere Frauen sind uns emotionell über. Sie können ihren Hass über alles stellen, wir graben ihn in uns rein und verarbeiten ihren Hass anstatt ihn abzuleiten oder an uns abprallen zu lassen.

Kleiner Tipp: sieh ihr Verhalten als Schwäche an. So handelt nur einer der nicht weiter weiss, die Kontrolle am verlieren ist. Ich hab angefangen darüber zu schmunzeln und das merkt sie durch's Telefon. Dumm: den Kinder hilft das keinen Schritt weiter.
Gespeichert
mel
Gast
« Antwort #7 am: 22. März 2004, 11:53:21 »

hi deep,

nun hast du das GSR wieder und der tanz geht von vorne los, deine ex ist schwach mehr nicht.
die kiddis werden es ihr irgendwann danken.
jetzt hast du mal einen kleinen eindruck davon bekommen wie es mir und den kiddis über 2,5 jahre erging.
anruf bei der ex, kiddis nicht da, im hintergrund konnte ich sie jedesmal hören.
nächsten tag sprechen die kiddis bei mir auf den AB, warum hast du nicht angerufen.

diktiergerät aufnahmen interessierte dass JA und gericht nicht.

mel
Gespeichert
FJforJJT
Rege dabei
***
Beiträge: 141


« Antwort #8 am: 22. März 2004, 12:08:42 »

Hallo Deep,

menno... und alles im Beisein der Kinder...  Traurig
Hast Du denn das Gefühl dass Deine Kinder die "Show" der KM erkennen? Oder glauben sie ihr ihre Lügen?
Hast Du die Möglichkeit solche Aktionen am Telefon zu unterbinden? "Unserer" KM wurde durch den Richter nahegelegt, dass sie uns bezüglich der Kinder gerne jederzeit persönlich ansprechen kann, alles andere aufgrund der vorgefallenen Ereignisse doch bitte über ihren RA laufen soll. Wir blocken jetzt nicht alles ( das wäre doch eher Kindergarten), aber wenn die KM neigt agressiv oder beleidigend zu werden kann Frank jetzt mit ruhigem Gewissen das Gespräch beenden mit den Worten " in diesem Ton möchte ich mit Dir nicht sprechen, Du kannst mich nachher gerne nochmal anrufen oder mir dein Anliegen schrieftlich mitteilen lassen"
Ist das vielleicht 'ne Idee? Ich denke, Kommunikation zwischen Eltern ist eine Sache, aber sich erniedrigen, beleidigen und beschimpfen lassen eine andere.... und wenn einem schon das "Vater-sein" genommen wird, will man doch wenigstens noch Mensch bleiben, oder?
Viele Grüße,
Jenny
Gespeichert
Phill
Gast
« Antwort #9 am: 22. März 2004, 19:32:47 »

Hi Deep!
Ich will mein Bedauern darüber jetzt nicht auch noch zum Ausdruck bringen, finde es aber immer schade, wenn sowas nicht richtig klappt. Da heißt es die wenige Zeit mit den Kindern optimal aus zu füllen und zu gestalten, aber das hängt ja manchmal auch mit dem Geldbeutel zusammen. Sag mir nochmal wie alt Deine Kinder sind und was Du in den Sommerferien mit ihnen vorhast. Vielleicht habe ich ja noch einen Vorschlag in petto.

Viele Grüße Phill
Gespeichert
Storm
Schon was gesagt
*
Beiträge: 23


« Antwort #10 am: 23. März 2004, 12:36:14 »

@bigbaer

 
Zitat
Tja, unsere Frauen sind uns emotionell über. Sie können ihren Hass über alles stellen, wir graben ihn in uns rein und verarbeiten ihren Hass anstatt ihn abzuleiten oder an uns abprallen zu lassen.


Und genau das sehe ich ganz anders. Ich kann nur für mich sprechen, aber ich bin in der Lage meine Gefühle zu kanalisieren und zu verarbeiten, auch die, die entstehen, wenn Sie sich so besch.... verhält. Sie dagegen ist ein Sklave Ihrer Gefühle und reagiert genau deswegen so irrational. Von emotionaler Überlegenheit keine Spur!
Gespeichert
bigbaer
Gast
« Antwort #11 am: 23. März 2004, 13:25:12 »

Zitat
@bigbaer

 
Zitat
Tja, unsere Frauen sind uns emotionell über. Sie können ihren Hass über alles stellen, wir graben ihn in uns rein und verarbeiten ihren Hass anstatt ihn abzuleiten oder an uns abprallen zu lassen.


Und genau das sehe ich ganz anders. Ich kann nur für mich sprechen, aber ich bin in der Lage meine Gefühle zu kanalisieren und zu verarbeiten, auch die, die entstehen, wenn Sie sich so besch.... verhält. Sie dagegen ist ein Sklave Ihrer Gefühle und reagiert genau deswegen so irrational. Von emotionaler Überlegenheit keine Spur!


Da reden wir vom Gleichen! Nur die Sicht ist anders. Klar Du kannst kanalisieren und verarbeiten. Du unterdrückst sie regelrecht, diese entstehenden Gefühle, nachdem Du sie geschluckt hast. Frauen können das nicht, die müssen raus damit, sich austoben, hassen, beissen, spucken etc.

Wir haben das mal in einem Seminar gemacht. Eine Frau provoziert, die ist zur Weissglut aufgelaufen. Der Mann blieb sitzen, nichts zu machen. Bis dann der Soziologe ihn ziemlich heftig rangenommen hat. Da ist er ausgeflippt und sofort danach zusammengeklappt.
Das Interview danach war SEHR interessant. Die Hirnströme sprachen Bänder.
Am interessantesten fand ich, dass die Frau eine stink Wut auf uns hatte und wir es auch nicht geschafft haben, sie zu beruhigen. Sie fand das alles gar nicht putzig. Der Mann hat sich dagegen sogar entschuldigt und begriff nicht, was da mit ihm geschehen ist. ;)

Also, bei mir tut Schattenboxen und Holzhacken schiere Wunder. Waldschreien ist auch klasse, genauso wie Schwimmen. Die Gefühle müssen raus, sie sind stärker als Du.

[Editiert am 23/3/2004 von bigbaer]
Gespeichert
coco
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 146


« Antwort #12 am: 23. März 2004, 13:26:43 »

Hi Storm,

da geb ich dir voll recht.
Ich habe eigentlich auch Mitleid mit diesen Frauen.
Die sind wirklich arm drann. Wären sie ausgeglichen und glücklich und zufrieden würden sie nicht so handeln.
Aber leider bringt einen diese Erkenntnis in Sachen Kinder auch nicht weiter.
Gestern hat mein Freund 29 Sek. mit der Ex telefoniert. Er wollte die Ferienfrage klären. Antwort: Wovon träumst du nachts? Aufgelegt.

So richtig erwachsen, gel???

Coco
Gespeichert
bigbaer
Gast
« Antwort #13 am: 23. März 2004, 13:34:02 »

Zitat
Hi Storm,

da geb ich dir voll recht.
Ich habe eigentlich auch Mitleid mit diesen Frauen.
Die sind wirklich arm drann. Wären sie ausgeglichen und glücklich und zufrieden würden sie nicht so handeln.
Aber leider bringt einen diese Erkenntnis in Sachen Kinder auch nicht weiter.
Gestern hat mein Freund 29 Sek. mit der Ex telefoniert. Er wollte die Ferienfrage klären. Antwort: Wovon träumst du nachts? Aufgelegt.

So richtig erwachsen, gel???

Coco


ihr ärgert euch. Schlau von ihr.
Nächstes mal wisst ihr halt immer noch nicht was ihr nachts träumt und sagt es ihr, vor dem Auflegen. Nennt man Retourkutsche, wenn ihr Nerven dafür habt.

Gespeichert
bigbaer
Gast
« Antwort #14 am: 23. März 2004, 13:40:03 »

doch zurück zum Thema. Was würde Deeps Ex denn machen, wenn er sagen würde, "fein, ich bin dagegen, ich finde es nicht gut für die Kinder, aber dein Wille geschehe".

Loslassen, ich weiss nicht in welchem Stadium ihr seid, aber das kann viel bewirken. Wenn die Kinder begreifen was los ist, älter sind, dann werden sie alles nachholen. Brachialgewalt und wüten schafft nur verhärtete Fronten. Wenn Du eine Lebensgefahr siehst, natürlich vorwärts. Alles andere ist nur gegen einen Strom zu schwimmen. Die Energie die Du verbrauchst wird nur gegen die Kids abgeleitet. Dafür ist unser Sozialsystem nicht eeignet.

Im Leben rächt sich alles. Zu dieser Erkenntnis kommt jeder Mensch, irgendwann..........

[Editiert am 23/3/2004 von bigbaer]
Gespeichert
coco
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 146


« Antwort #15 am: 23. März 2004, 13:42:37 »

Ja bigbär,

haben uns nachher noch tot gelacht. Uns viel auch ein was wir ihr sagen könnten wovon wir träumen. Und das ist ne Menge, und das sind soooooo schöne Sachen.
Leider hat Ex ja so schnell aufgelegt.
Wir haben uns aber wirklich nicht geärgert. Man kennt es ja. Wir haben uns wirlich lustig gemacht.

Coco
Gespeichert
bigbaer
Gast
« Antwort #16 am: 23. März 2004, 13:47:07 »

Zitat
Ja bigbär,

haben uns nachher noch tot gelacht. Uns viel auch ein was wir ihr sagen könnten wovon wir träumen. Und das ist ne Menge, und das sind soooooo schöne Sachen.
Leider hat Ex ja so schnell aufgelegt.
Wir haben uns aber wirklich nicht geärgert. Man kennt es ja. Wir haben uns wirlich lustig gemacht.

Coco


von der Verhaltenspsychologie her ist Lachen wie Holzhacken. Es gibt nichts gesünderes....... Wenn es einem nicht manchmal so schwer fallen würde. Schön, wenn es einen Partner nach dem ersten gibt.
Gespeichert
DeepThought
Owner & Fast-alles-Versteher
Administrator
*******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 12.315



WWW
« Antwort #17 am: 23. März 2004, 13:55:14 »

Zitat
Was würde Deeps Ex denn machen, wenn er sagen würde, "fein, ich bin dagegen, ich finde es nicht gut für die Kinder, aber dein Wille geschehe".

Naja, mal abgesehen davon, dass es ja (auch) der Wunsch der Kinder ist. Ich werde heute noch einmal tel. Kontakt zu ihr aufnehmen und mit einer geschlossenen Frage kommen in der Hoffnung, sie ist wenigstens in der Lage "Ja" oder "Nein" zu sagen. Druck ausüben werde ich definitiv nicht, hingegen sehr wohl das Selbstbewusstsein der Kinder weiterhin stärken, denn sie haben es bitter nötig.

Klar, dokumentiert habe ich das schon.
Zitat
Im Leben rächt sich alles. Zu dieser Erkenntnis kommt jeder Mensch, irgendwann..........
Yep, die Wahrheit findet ihren Weg.

DeepThought
Gespeichert


Der 15. Senat des OLG Celle befindet vatersein.de in den Verfahren 15 UF 234/06 und 15 UF 235/06 als "professionell anmutend".
Meinen aufrichtigen Dank!
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Umgangrecht/-pflicht (Moderator: Lausebackesmama)  |  Thema: Es sind Momente wie diese
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 171
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 22

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2020 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team