Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 17. Januar 2022, 06:22:08 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: beratungsschein  (Gelesen 1440 mal)
todtraurig
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 227


« am: 30. Dezember 2005, 00:08:07 »

hallo foris,

ich hatte mir vom amtsgericht einen beratungsschein besorgt. mit dem bin ich dann zu "meiner anwältin" gegangen und habe mich erstmal schlau gemacht, welche möglichkeit ich habe.

nun, die trennung ist beschlossen, und wir wollen es möglichst ohne streit regeln. aber, aus meiner aktuellen gefühlslage  heraus, kann es wohl scheitern.

meine frage nun ist: wie lange und in welchen umfang gilt so ein beratungsschein?

liebe grüße    todtraurig
Gespeichert

Ich äußere nur meine Meinung.
BM RK
Gehört zum Inventar
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.037


Es war ein mal ein Elefant der hieß Elmar


« Antwort #1 am: 30. Dezember 2005, 00:26:47 »

Hallo!

Ich kann dir nur aus meinen Erfahrungen berichten und weiß selbst nicht genau, ob das stimmt.

Ich habe ein recht ausführliches Gespräch gehabt...auch mit dem Angebot, dass ich immer nochmal anrufen könnte...

Soviel ich weiß, deckt der "Beratungsschein" die erste jur. Beratung bei einem Anwalt ab.

Gruß BM RK
Gespeichert

The Future is not set. --
There is no fate but what we make for ourselves.
JensB2001
eingeschränkt
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.082


« Antwort #2 am: 30. Dezember 2005, 02:17:53 »

Hey!

Er deckt das vorgerichtliche Verfahren ab (RA`s sind davon natürlich nicht begeistert, weil da nicht grad das meiste Geld rauszuholen ist, denn bei der Beratungshilfe ist es egal ob der RA einen Brief schreiben muß,oder 10)..wird die Sache bei Gericht anhängig, wird Prozesskostenhilfe beantragt.

Gruß
Jens
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Rechtsanwälte (Moderator: DeepThought)  |  Thema: beratungsschein
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 411
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 34

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2022 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team