Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 20. Oktober 2019, 08:08:26 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Neu hier  (Gelesen 1210 mal)
Liko
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 28


« am: 16. Juni 2005, 16:57:49 »

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit lese ich sehr aufmerksam die Beiträge im Forum. Ich bin eigetnlich total fassungslos, was zwischen "Menschen" so abgehen kann, wenn der Scheidungsfall eintritt.
Leider muß ich gerade auch die Erfahrung machen, dass man nicht mit der Vernunft des Ex-Partners rechnen kann.

Ich lebe seit einiger Zeit mit einem Mann zusammen, der sich in der "Scheidungphase" befindet, d.h. das Trennungsjahr ist rum und nun möchte er die Scheidung einreichen. Leider ist es nicht mehr möglich, dass er in Ruhe mit seine "Noch-Gattin" sprechen kann.

Sie hat sich von Ihm getrennt, weil sie einen neue Liebe gefunden hat....ist ja soweit i.O. (und gut für mich ;o)..... aber das man seinem Ex-Partner das Leben gänzlich zur Hölle macht, wenn man doch eigentlich jetzt das bekommt, was mann will (Kinder/Haus/Geld) ist mir ein riesen Rätsel !

Anfangs hat sie auch das Umgangsrecht mit den Kindern verweigert, was sich aber eingespielt hat und die Kinder nun alle 2 Wochen am WE bei hm sind.

Aktuell verweigert sie eine Unterschrift für die Kindergeldbescheinigung.....einfach nur, um ihn zu ärgern....!

Das Arbeitsamt hat ihn angeschrieben, er möge mit diesem Vordruck bitte nachweisen, dass das Kindergeld auch an die "Bezugsberechtigte" gezahlt wurde. Seine Noch-Gattin muß also dieses Schreiben unterzeichnen.....macht sie aber nicht !
Das Kindergeld geht auf Ihr Konto, es ist als leich nachzuweisen, dass sie das Geld empfangen hat. Das interessiert das Arbeitsamt aber nicht und die wollen jetzt das Geld von meine LG zurück haben, obwohl er es nicht bekommen hat. Der Sachbearbeiter vom Arbeitsamt sagt, mein LG müsse sich das Geld dann von seiner Noch-Gattin in einem Zivilprozß zurück holen....

Was für ein Schwachsin !!!!!

Weiß jemand etwas zu diesem Thema ?


Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Deine Geschichte (Moderatoren: midnightwish, Malachit)  |  Thema: Neu hier
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 062
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 2
Mitglied(er) online: 2
Gäste Online: 49

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team