Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 27. Januar 2022, 10:21:59 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Schulzeit kommt bald - wer zahlt was?  (Gelesen 406 mal)
robshome86
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 45


« am: 13. Januar 2022, 05:26:33 »

Hallo! Mein Sohn kommt dieses Jahr in die Schule. Wollte mich vorab erkundigen wie viel ich noch zahlen müsste. Es geht um Anschaffungen wie Schulranzen, Schreibutensilien usw usw usw + Hort nach der Schule. Muss das alles ich bezahlen? Oder gibts da bestimmte Regelungen? Danke vorab schon mal!
Gespeichert
Susi64
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5.015


« Antwort #1 am: 13. Januar 2022, 11:41:05 »

Hallo,

der allgemeine Schulbedarf ist im Unterhalt enthalten. Schule ist kein einmalig und unvorhergesehenes Ereignis, deshalb kann es keinen Sonderbedarf begründen.

Es gibt aber durchaus eine Ausnahme und das sind Klassenfahrten, hier hängt es davon ab wieviel Unterhalt an sich gezahlt wird, da Klassenfahrten durchaus auch teuer sein können.

Die Hortbetreuung ist immer wieder ein Streitfall. Das Essensgeld ist aber mit dem Regelunterhalt abgedeckt, die Betreuung selbst ist nur dann Mehrbedarf und deshalb extra zu zahlen, wenn sie "pädagogisch wertvoll" ist. Hier kann man sich natürlich streiten, hat der Hort bzw. auch eine Ganztagsschule ein extra pädagogisches Programm, dann ist es auf alle Fälle pädagogisch wertvoll, aber auch ein "normaler" Hort kann als pädagogisch wertvoll angesehen werden. Es hängt auch davon ab ob Du Dich hier streiten willst.

Sowohl Mehrbedarf als auch Sonderbedarf sind zusätzlich zum Regelunterhalt zu zahlen, aber nach Einkommen der Eltern gequotelt. Dabei wird bei beiden Eltern das Einkommen wie üblich bereinigt, der KU bei Dir zusätzlich abgezogen und bei der KM nicht angerechnet.

VG Susi
Gespeichert
robshome86
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 45


« Antwort #2 am: 13. Januar 2022, 11:56:18 »

Danke für deine Antwort! Die Kindesmama fragt nämlich jetzt schon ob ich das alles bezahle wie zB 1. Schulranzen Schreibzeug Ordner usw.
Gespeichert
Susi64
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5.015


« Antwort #3 am: 13. Januar 2022, 12:59:55 »

Hallo,

auch wenn es keine rechtliche Pflicht gibt solltest Du in der Diskussion Kompromißbereitschaft zeigen. Ich weiss ja nicht wieviele Bekannte, Freunde und Verwandte zum Schulanfang eingeladen werden, aber die KM wird auch versuchen einen Teil der Geschenke in "Sachgeschenke" umzuwandeln und da macht es Sinn sich abzustimmen. Ein Zuschuß zum Schulranzen wäre schon sinnvoll, da dieser auch nicht gerade billig ist.

VG Susi
Gespeichert
MaxMustermann1234
_MaxMustermann1234
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.039


« Antwort #4 am: 13. Januar 2022, 17:23:29 »

@Susi: wenn man nicht erst 2 Wochen vor der Einschulung guckt, sondern ein paar Monate vorher, gibt es bspw. Schulranzen bei TKMaxx für unter 50 EUR.

Und auch bei Klassenfahrten sehe ich nicht, warum es sich dabei plötzlich um Sonderbedarf handeln sollte, denn sie kommt ja nicht unvorhergesehen und überraschend. Der Termin in der 4ten Klasse wurde bei uns schon in der ersten Klasse angekündigt. Die Klassenlehrerin hat sogar das Angebot gemacht regelmäßig dafür zu sammeln, falls es jemanden überfordern würde den Betrag auf einmal zu zahlen.

Dem TO ist es natürlich belassen alles zu zahlen, was er will, müssen tut er es aber eigentlich (bis auf ggf. Anteile bei der Betreuung) nicht. Die Frage ist auch, ob er überhaupt leistungsfähig für Mehr-/Sonderbedarf ist.
Gespeichert
AnnaSophie
_AnnaSophie
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2.781


« Antwort #5 am: 13. Januar 2022, 18:08:08 »

Hallo,

Wie ist das denn mit der Feier. Wirst du Dafür dann eingeladen oder auch deine Familie bzw. Deine Eltern oder sollst du nur zahlen und nach dem offiziellen Teil in der Schule war es das für dich?

Sopjie
Gespeichert
robshome86
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 45


« Antwort #6 am: 13. Januar 2022, 20:15:17 »

Das steht alles noch in den Sternen! Klar bin ich an dem Tag dabei. Mir geht es auch nicht darum alles zu verweigern, sondern nicht immer zu allem zu sagen : ja ich zahle. Meine Frage ist geklärt, vielen lieben Dank!
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Unterhaltsrecht (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Schulzeit kommt bald - wer zahlt was?
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 419
Registriert Heute: 1
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 4
Gäste Online: 54

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2022 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team