Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 15. Oktober 2021, 23:16:47 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Sparbuch Kind  (Gelesen 24740 mal)
RichardvonWeizsaecker
_RichardvonWeizsaeck
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 266



« Antwort #50 am: 24. November 2020, 09:56:11 »

@Brave: kann man keine Bundesschatzbriefe mehr auf eigenen Namen kaufen und sie dann den Kindern schenken?

Die gibt es so nicht mehr, also nicht mehr als Physisches Dokument was man weiterreichen kann.
Es gibt auch leider keine Inhaberaktien mehr, Stichwort Geldwäsche.
Wenn Du Heutzutage eine Firma auf Panama gründest, muss die Inhaberaktie bei der Kontoführenden Bank hinterlegt werden, sonst gibt es kein Bankkonto.
Vorbei sind die schönen Tage der Anonymen Geldverschiebungen
Gespeichert
Brave
_AFK
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 305


« Antwort #51 am: 24. November 2020, 11:31:57 »

Jo, dann muß ich hier wohl irgendwie in den super sauren Apfel beißen. Werde aber auch den Vorschlag einbringen die Kohle zu halbieren und dann soll jeder auf seinen Namen für die Kids wirtschaften und am Ende sehen wir dann was bei rauskommt.
Gespeichert
MaxMustermann1234
_MaxMustermann1234
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 965


« Antwort #52 am: 24. November 2020, 12:03:08 »

@Brave: ich halte das auch für den besten Weg. Ich habe das auch so gemacht. Meine Ex bespart die bescheuerten Verträge der Sparkasse weiter, die nichts bringen, ich suche mein Heil am Aktienmarkt. Am Ende sehen die Kinder ja selbst, wenn bei einem Elternteil das Geld doch anders verbraucht wurde.
Gespeichert
Brave
_AFK
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 305


« Antwort #53 am: 24. November 2020, 12:09:33 »

@Brave: ich halte das auch für den besten Weg. Ich habe das auch so gemacht. Meine Ex bespart die bescheuerten Verträge der Sparkasse weiter, die nichts bringen, ich suche mein Heil am Aktienmarkt. Am Ende sehen die Kinder ja selbst, wenn bei einem Elternteil das Geld doch anders verbraucht wurde.

Wäre schön wenn das so durchgeht, aber ich denke eher nicht. Aber vielleicht gebe ich auch nur diese Option (50:50) als momentane Lösung an und schaue dann was passiert seitens ihrer Anwältin.
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Die Kinder (Moderator: Lausebackesmama)  |  Thema: Sparbuch Kind
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 374
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 74

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2021 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team