Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 02. August 2021, 09:04:07 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Schulanfang  (Gelesen 3206 mal)
Inselreif
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.011


« Antwort #25 am: 12. Juli 2021, 09:45:29 »

Bitte etwas aufpassen, Familienrecht ist ein Teilgebiet des Zivilrechts, die Familiengerichte Teil der Zivilgerichtsbarkeit. Hier gemeint ist Schuldrecht.

Nur - die sachliche Zuständigkeit der Familiengerichte geht über das reine Familienrecht hinaus. In dem Fall wäre seit der Reform von 2009 der schuldrechtliche Anspruch als sonstige Familiensache mit allen Sonderlocken des FamFG vor dem Familengericht zu verhandeln.
Man kann natürlich Klage zur Prozessabteilung erheben, die wird auf ihre Unzuständigkeit hinweisen und nur, wenn die Gegenseite dann rügelos verhandelt, könnte tatsächlich das Verfahren dort auch zu Ende geführt werden.

Gruss von der Insel
Gespeichert
Samson1978
_Samson1978
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 523


« Antwort #26 am: 12. Juli 2021, 17:34:26 »

Das bringt am Ende nichts.
Sie wird vor Gericht anbringen das der Schulanfang ein wichtiger Grund ist und daher der Umgang verschoben wird.
Der Richter ohne Eier und immer mit dem Tenor "die Eltern sollen es miteinander regeln" wird zwar auf die miserable Kommunikation verweisen und ein "dudu" mit mahnenden Worten verteilen.
Ich müsse für den besonderen Grund auch Verständnis zeigen.
Das ist es alles nicht wert und bringt mir am SchulanfangsWE auch keine Pluspunkte.

Mag sein, dass ich resigniere.

Gespeichert
Metagame
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 10



« Antwort #27 am: 19. Juli 2021, 01:31:52 »

Lass dich bei der Einschulung blicken, sprich mit dem kleinen, mach ein paar Bilder und dann gehst du einfach. Dieses hin und her ist totaler Blödsinn für das Kind.

Genau so. Dein Sohn wird es dir danken.

Es dauert nicht mehr so lange bis er realisiert, dass die Mama immer gegen den Papa wettert.


Gespeichert

Experience makes smarter quotes
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Umgangrecht/-pflicht (Moderator: Lausebackesmama)  |  Thema: Schulanfang
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 343
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 2
Gäste Online: 18

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2021 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team