Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 07. März 2021, 19:12:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Totaler Kontaktabbruch - als Vater weggeworfen  (Gelesen 1586 mal)
SLAM
_SLAM
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 527


« Antwort #25 am: 22. Februar 2021, 18:20:58 »

am Freitag habe ich jetzt eine neue Simkarte beim Anbieter geordert, somit die alte Simkarte entwertet die meine Tochter im Einsatz hat. Da ging dann eine SMS raus mit der Benachrichtigung - und siehe da. Nach zweieinhalb Jahren absolute Funkstille. Keine Reaktion auf Geschenke, Briefe, Nachrichten... eine Reaktion meiner Tochter. Und ich muß sagen das ich mich einfach nur noch schäme für meine Tochter.
Es kam nur ein "was soll das?" mit einem Screenshot der SMS vom Mobilfunkanbieter. In meiner väterlichen Naivität habe ich ihr dann geantwortet das ich enttäuscht bin das nach 2,5 Jahren der Ignoranz, nach unzähligen Kontaktversuchen ausgerechnet nur eine Reaktion kommt weil das Handy nicht mehr geht. Hatte die Hoffnung das die Nachricht irgendwo ankommt und vielleicht ein "vielleicht reden wir mal drüber" zurückkommt. Aber daraufhin kam nur nochmal "und was ist jetzt mit dem Handy?"

Bin unglaublich traurig darüber das meine eigene Tochter scheinbar keinerlei Feingefühl, Empathie oder wenigstens Anstand von mir gelernt hat.

Das kann ich absolut nachvollziehen. Wie´s Dir geht, ist dem Mädchen völlig egal. Nur wenn das verdammte Handy nicht mehr geht, ja dann ist ein Problem da. Das ist wirklich traurig.
Gespeichert

Beim Betreten des Familiengerichts verlassen Sie den Rechtsstaat und befinden sich nun im Matriarchat.
AnnaSophie
_AnnaSophie
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2.705


« Antwort #26 am: 22. Februar 2021, 19:56:08 »

Hallo,

So schmerzhaft das jetzt für dich ist. Aber zum einen hast du klar gemacht, dass das so nicht mehr geht. Das alles im Leben ein geben und nehmen ist.
Und deine Tochter kann lernen, dass nicht jeder Mann sich das alles bieten lässt. Sondern, dass Rücksicht und mitmenschlichkeit auch dazu gehört.
Ihre Freundinnen würden sich das auch nicht gefallen lassen, was sie mit dir gemacht hat.

Deswegen, warte ab. Wenn sie später, in einigen Jahren, kommt und danach fragt, kannst du ihr das sachlich erklären. Und wenn nicht, dann hat sie nichts gelernt. Was sehr schade für sie wäre.

Sophie
Gespeichert
MaxMustermann1234
_MaxMustermann1234
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 797


« Antwort #27 am: 23. Februar 2021, 11:18:21 »

Ich glaube, dass es hier zwei Probleme gibt:

Zum einen scheinst du ein sehr schlechtes Gewissen wegen der Scheidung zu haben. Kann es sein, dass die Trennung von dir ausging? Aber egal wie die Umstände waren, es gibt den Damen nicht das Recht dich so zu behandeln. Das würde ich der Tochter auch so kommunizieren. Offenbar ließt sie deine Nachrichten. Ich würde hier einen Schlussstrich ziehen, ihr schreiben, dass deine Tür für sie immer offen steht, aber die Eintrittskarte erstmal eine umfassende Entschuldigung für ihr Verhalten ist. Danach würde ich sie auch blockieren. Je weniger du von deinem alten Leben, das dich sehr belastet, mitbekommst, desto besser wird es dir gehen.
Zur Rufnummernmitnahme: wieso machst du das Angebot? Damit die Tochter, die dich wie Dreck behandelt, dich etwas länger wie Dreck behandeln kann? Sie kann sich eine neue Nummer besorgen. So lernt sie vielleicht auch mal mit den Folgen ihres Handelns zu leben.

Zweitens hat deine Tochter auch ein Problem: sie ist in der Pubertät und da sind Eltern oft eh schon scheiße. Dazu kommt, dass deine Ex ihr offenbar mit auf den Weg gibt, dass man dein Vater offenbar scheiße behandeln darf. Vielleicht realisiert sie irgendwann einmal, dass das doch alles nicht so knülle war, vielleicht aber auch nicht. Aber glaub mir, wenn nicht, bist du vielleicht ganz froh, wenn da nicht mehr allzu viel Kontakt besteht. Meine Ex-Schwiegereltern sind sicher auch ganz froh, wenn sie ihre Kinder nur noch alle paar Wochen sehen müssen, die schämen sich für beide. Denn wenn deine Tochter dieses Verhalten nicht ablegt, wird sie auch ihre Partner so behandeln, wie sie dich behandelt. Und das willst du nicht miterleben.
Ich sage meinem Sohn (der wird bald 9) immer: "ich möchte von dir so behandelt werden, wie du einen Fremden auf der Straße behandeln würdest, mehr nicht." Denn oftmals vergessen wir den gegenseitigen menschlichen Respekt, wenn es in der Familiendynamik rund geht.

Ich glaube, der Brief und die Sperrungen waren ein erster guter Schritt in die richtige Richtung. Kümmere dich um dein neues Leben, denn du hast nur eins. Wenn dein altes Leben dich nicht mehr will, dann lass sie ziehen. Aber dann komplett, Geldautomaten findet man in Banken und Sparkassen, nicht unter deiner Adresse. Der nächste Kontakt ist er notwendig, wenn es auf die Volljährigkeit zugeht. Kümmere dich zeitnah um die Abänderung, also etwa ein halbes Jahr im Voraus.
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Deine Geschichte (Moderatoren: midnightwish, Malachit)  |  Thema: Totaler Kontaktabbruch - als Vater weggeworfen
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 273
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 63

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2021 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team