Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 12. August 2020, 06:17:21 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Mein Kind wird bald 18 Jahren  (Gelesen 298 mal)
cicero73
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 159


« am: 28. Juli 2020, 10:01:37 »

Hallo zusammen,

Bin lange nicht mehr hier aber nun bin wieder mit ein kleines problem.

Geschickte:

Besteht nur 1 Unterhaltstitel (Gerichtlich erstellt) fuer alle 3 Kinder. Nicht bis 18 befristet.
Älteste Kind wohnt bei mir in Malta. Macht Uni, wird bald 21 Jahren, bekommt €350 monatlich vom Mutter Unterhalt - nicht tituliert.
2tes Kind war 18 Jahre letztes Jahr geworden. Befindet in Ausbildung. Bekommt Ausbildungverguetung. Wohnt allein.
3tes Kind wird 18 ende August. Wird auch bald (Sep) Ausbildung anfangen. Wohnt derzeit mit Mutter aber will er auch bald ausziehen.

Letzes Jahres bin arbeitslos geworden aber trotzdem weiter die volle Unterhalt bis heute bezahlt.

Nun 3tes Kind schon Unterhalt nach den 18 Jahren weiter verlangt.

a) Ich moechte Titelverzicht bzw. Titel herausgabe vom Mutter - Wie kann ich sowas tun? Bald ist die Mutter auch unterhaltspflichtig, meine sohn wird auch Ausbildungsgeld bekommen und will auch umziehen.
b) Ich werde kein unterlagen vom Mutter verlangen soweit Sohn nicht offizielle mir zur weitere Unterhaltszahlung zwingt.
c) Muss ich erste schreiben, schon jetzt and die Mutter schicken? Wann kann ich auf Abaenderung bzw. Verzicht auf vollstreckung anklagen und die Kosten dafuerh nicht tragen?

ich moechte alles ricthig machen. Ich will keine streit aber jetzt ist Reif nicht weiteres der Zahlkuh zu bleiben.

mfg

cicero
Gespeichert
82Marco
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4.024



« Antwort #1 am: 28. Juli 2020, 10:16:20 »

Servus Cicero!
3tes Kind wird 18 ende August. Wird auch bald (Sep) Ausbildung anfangen. Wohnt derzeit mit Mutter aber will er auch bald ausziehen.
Ich würde mich Kind3 in Verbindung setzen und alles klären (neue Kontoverbindung für KU, Herausgabe Titel bzw. Verzichtserklärung Pfändung, weitere Modalitäten Unterhalt. etc.); KM darf bei Volljährigkeit Kind3 aus dem Titel nicht vollstrecken, es sei denn, sie wird von Kind3 hierzu bevollmächtigt.
Mit Volljährigkeit Kind3 ist KM
a) nicht mehr "vertreter" des Kindes und
b) gegenüber Kind3 selbst unterhaltspflichtig mit allen Konsequenzen.

Grüßung
Marco
Gespeichert

Mit einem Lächeln zeigst Du auch Zähne!
________________________________________

Ob ein Vorhaben gelingt, erfährst Du nicht durch Nachdenken sondern durch Handeln!
Malachit
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.779



« Antwort #2 am: 28. Juli 2020, 11:22:59 »

Hallo cicero,

3tes Kind wird 18 ende August. Wird auch bald (Sep) Ausbildung anfangen. Wohnt derzeit mit Mutter aber will er auch bald ausziehen. (...) Nun 3tes Kind schon Unterhalt nach den 18 Jahren weiter verlangt.

Ist dir bekannt, wie hoch die Ausbildungsvergütung für das dritte Kind sein wird? Eventuell erledigt sich die Frage nach dem Unterhalt ab Septembar damit ganz oder zumindest größtenteils von alleine.

Viele liebe Grüße,

Malachit.
Gespeichert

Der Begriff "politische Korrektheit" ist die politisch korrekte Bezeichnung für "Denkverbot".
cicero73
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 159


« Antwort #3 am: 28. Juli 2020, 12:53:37 »

Hallo Malachit

Um die €500/Monat plus das KG. Aber er wird umziehen.

mfg

cicero
Gespeichert
Susi64
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 4.596


« Antwort #4 am: 28. Juli 2020, 15:53:05 »

Hallo,

wenn das Kind volljährig mit eigenem Hausstand ist, dann beträgt der Unterhaltsbedarf pauschal 860 Euro minus volles KG ergibt 2020 860-204 = 656 Euro, 2021 860-219 = 641 Euro, wenn dann noch das Ausbildungsentgeld abgezogen wird, dann verbleiben ca. 150 Euro.
Wenn das Kind aber volljährig ist ergibt sich die Frage ob Du überhaupt leistungsfähig bist, da der Selbstbehalt in diesem Fall 1400 Euro beträgt und es keine gesteigerte Erwerbsobliegenheit mehr gibt. Ist kein Geld vorhanden, dann war es das.

Es macht bei einem volljährigen Kind Sinn mit diesem zu reden/schreiben und eine einvernehmliche Regelung zu finden. Wenn im 2. Ausbildungsjahr die Ausbildungsvergütung weiter steigt, dann dürfte der Unterhaltsanspruch nur noch geringfügig sein.

VG Susi
Gespeichert
Malachit
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.779



« Antwort #5 am: 28. Juli 2020, 16:04:29 »

Hallo cicero,

wenn dann noch das Ausbildungsentgeld abgezogen wird, dann verbleiben ca. 150 Euro.

Nur 'ne kleine Anmerkung hierzu: Das Ausbildungsgehalt kann der Junior noch um eine Pauschale bereinigen, also werden's wohl eher ca. 250 Euro sein, die beim volljährigen Kind dann zwischen Vater und Mutter aufzuteilen sind.

Es sollte also auf alle Fälle deutlich günstiger für dich werden als bislang (und ja, wie Susi geschrieben hat - Selbstbehalt beachten, und eine gesteigerte Erwerbsobliegenheit gilt für dich dann übrigens auch nicht mehr, da es sich nicht um einen privilegierten Volljährigen handelt).

Viele liebe Grüße,

Malachit.
Gespeichert

Der Begriff "politische Korrektheit" ist die politisch korrekte Bezeichnung für "Denkverbot".
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Unterhaltsrecht (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Mein Kind wird bald 18 Jahren
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 187
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 29

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2020 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team