Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 30. November 2021, 03:53:38 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Nach Gespräch mit Kinderpsychologen auf einmal elterliche Sorge verloren  (Gelesen 7812 mal)
Kakadu59
_Kakadu59
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 946



« Antwort #25 am: 21. Juli 2020, 14:20:43 »

Moin
[...] Allerdings ist es auch nicht klug, in solch' einer Auseinandersetzung das Wort "Lüge" auch nur auszusprechen, oder gar schriftlich zu hinterlegen. DU nagelst Dich dadurch fest, DIE eiern weiterhin rum und lachen sich ins Fäustchen. [...]

Gruss oldie

Hier ist es wie mit dem Thema Mobbing...:
Man darf als "gemobbter" nirgendwo behaupten "Person(en) XY hat(haben) mich gemobbt".
Nicht DestoTrotz darf man sich als Betroffener durchaus von Person(en) XY gemobbt fühlen....
Und analog dazu:
hier hilft wohl auf Dauer nur ein tagebuchähnlich geführtes protokollieren der Gespräche und/ oder Begebenheiten.
Am besten unterstützt durch (heimliche) Audioaufnahmen mit dem Handy....
Diese Aufnahmen sind (z.Zt.Huch) sicherlich nicht (offiziell) erlaubt und/ oder verwertbar. Sie bieten aber auf jeden Fall die Möglichkeit, im Nachgang "eins zu eins" Gedächtnisprotokolle der Gespräche/ Begegnungen zu erstellen...
Schriftverkehr sollte - sofern möglich - Beweissicher bzw. Nachweissicher gestaltet werden  (zB. Einschreibbriefe mit Rückschein).
Email und oder Whattsapp sind da (meiner Meinung) eher ungeeignet...
« Letzte Änderung: 21. Juli 2020, 14:23:02 von Kakadu59 » Gespeichert

MfG. Kakadu59

"Die Lüge fliegt, und die Wahrheit hinkt hinterher; so ist es dann, wenn die Menschen die Täuschung erkennen, schon zu spät - der Hieb hat gesessen und die Lüge ihre Wirkung getan." - Jonathan Swift (1667- 1745)
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Sorgerecht (Moderator: 82Marco)  |  Thema: Nach Gespräch mit Kinderpsychologen auf einmal elterliche Sorge verloren
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 391
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 1
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 96

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2021 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team