Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 13. November 2019, 00:31:54 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Aufrechnung KU und Schulden  (Gelesen 617 mal)
2Dad
Frischling

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2


« am: 29. September 2019, 12:30:44 »

Hallo,
meine Ex und ich haben gemeinsame Schulden. Sie hat mir gestern mitgeteilt, dass sie nicht vor hat ihren Teil zu zahlen. Kann ich ihren Anteil mit dem KU aufrechnen? Sie findet das nicht klasse aber sagt ok. was für Nachteile hätte ich davon?
Gespeichert
AnnaSophie
_AnnaSophie
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2.615


« Antwort #1 am: 29. September 2019, 12:43:11 »

Hallo,

rein theoretisch kannst du das nicht.
Und wenn es Titel über den Kindesunterhalt gibt, musst du damit rechnen, dass der Unterhalt nachgefordert wird.

Sauber ist das nicht. Insofern würde ich überlegen, ob man das evtl. schriftlich fixieren kann.
Wenn es zu unsicher ist müsstest du das privatrechtlich klären.

Sophie
Gespeichert
Susi64
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 4.222


« Antwort #2 am: 29. September 2019, 13:21:32 »

Hallo,

eine Aufrechnung des Kredits mit dem KU ist nicht möglich. Wenn der Kredit aber in der Ehe aufgenommen wurde und beide davon profitiert haben, dann kann Dein unterhaltsrelevantes Einkommen um die Kreditzahlungen reduziert werden. Problematisch wird das aber, wenn dann der Mindestunterhalt für die Kinder nicht mehr gezahlt werden kann.
Siehe hierzu aber auch die Antworten zum Unterhalt an sich.

VG Susi
Gespeichert
oldie
(Fast) Eigentumsrecht
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.792


Bonnie 2


« Antwort #3 am: 16. Oktober 2019, 16:12:26 »

Moin

Mal eine grundsätzliche zu den Schulden: um was geht es denn dabei? Wachmaschine, Handy, Auto, laufende Kosten (Strom, Miete, Nebnkosten etc.)?

Mit dem KU jedenfalls ist nichts damit zu verrechnen, ebenso wenig anzurechnen. Solange von einem Gericht nichts anderes befunden wurde (und das dürfte äußerst schwierig werden). Beim BU könnte es u.U. anders aussehen.

Gruss oldie
Gespeichert

Wenige sind das, was sie vorgeben zu sein.
Und wenn ich es mir recht überlege - niemand.
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Unterhaltsrecht (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Aufrechnung KU und Schulden
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 080
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 2
Gäste Online: 43

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team