Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 16. Februar 2019, 00:24:20 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 [2] 3 4   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Vollmacht zum Sorgerecht.  (Gelesen 3247 mal)
christian242
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 112


« Antwort #25 am: 05. Februar 2019, 10:18:09 »

Mein Anwalt ist leider im Urlaub. Zu dem Termin soll ich alleine kommen. Es aber wirklich nur um die Schulanmeldung die ich verweigern würde. Verweigert habe ich sie nicht - ich habe meine Zustimmung an bestimmte Kriterien geknüpft.

Die Kinder werden vorab auch befragt. Wahnsinn.
« Letzte Änderung: 05. Februar 2019, 10:21:13 von christian242 » Gespeichert
Susi64
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3.850


« Antwort #26 am: 05. Februar 2019, 11:10:54 »

Hallo,

das ist nicht das Beste, was Du gemacht hast. Es macht keinen Sinn die Schulfrage mit anderen Dingen zu verbinden. Es ist einfach unzulässig die Schulfrage als Hebel für andere Frage zu benutzen.
Entweder es gibt noch Klärungsbedarf zur Schule, dann ist das zu klären. Gibt es da nichts mehr zu klären, dann geht es nur und ausschliesslich um Deine Unterschrift unter die entsprechenden Formulare. Hier irgendetwas zu verzögern fällt einzig und allein auf Dich zurück.

Etwas anderes ist natürlich der Umgang, diese Frage ist auch zu klären, aber unabhängig von der Schulfrage.

VG Susi
Gespeichert
christian242
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 112


« Antwort #27 am: 05. Februar 2019, 11:31:28 »

Das mag sein. Aber ich fühle mich total überrant. Ich habe am 29.01 zum ersten Mal gehört dass sie wirklich wegziehen möchte, sie hat mir eine Frist bis zum 03.02. gestellt. Ich hatte ja überhaupt keine Zeit mich darauf vorzubereiten. Das werde ich dem Verfahrenshelfer auch so mitteilen. Das kann doch alles nicht wahr sein. Außerdem wollte sie auch nicht nur die Schulvollmacht sondern eine Generalvollmacht.

Zitat: "Auf Grund der Eile und den Vorlaufzeiten bei Gericht, muss ich dir leider ein Ultimatum stellen. Sollte ich bis Sonntag Abend keine unterschriebene Vollmacht haben, bin ich am Montag im Amtsgericht und werde einen Antrag auf einstweilige Verfügung zum Aufenthalts- und Schulbestimmungsrecht beantragen."
« Letzte Änderung: 05. Februar 2019, 11:41:35 von christian242 » Gespeichert
Kasper
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.448



« Antwort #28 am: 05. Februar 2019, 12:15:04 »

Ich denke auch, dass die Fristsetzung sehr kurzfristig ist und ein echter Klagegrund nicht gegeben ist.

Und ja, ich sehe keine Vermischung. Die Gestaltung der Umgänge ist nicht unerheblich und auch mehr Infos über die Schule bzw. den Grund des Umzuges, der ja auch nciht mal so um die Ecke ist.

Damit wird der Sinn des gSR ad adsurdum geführt, wenn man nur abnicken darf, ohne echte Informationen bzw. mit so einer kurzen Vorlaufzeit.

Gruß
Kasper
Gespeichert

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge zu ertragen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
christian242
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 112


« Antwort #29 am: 05. Februar 2019, 12:30:32 »

Was für Kosten kommen jetzt eigentlich auf mich zu? Gibt es da was zu beachten?
Gespeichert
Kasper
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.448



« Antwort #30 am: 05. Februar 2019, 12:38:03 »

Üblicherweise beträgt der Streitwert im Familenrecht 3.000,00 Euro. Das kannst Du durch jeden Prozeßkostenrechner jagen und bekommst die Summen. Die Kosten werden auch gegenseitig aufgehoben.
D.H. gehst Du ohen Anwalt da hin, brauchst Du nur die hälftigen Gerichtskosten tragen, etwa 100 Euro ... aber vielleicht werden die auch erlassen.
gruß
Kasper
Gespeichert

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge zu ertragen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Inselreif
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 583


« Antwort #31 am: 05. Februar 2019, 12:41:38 »

Ich gehe von einem Verfahrensbeistand aus. Der vertritt die Interessen des Kindes in der Sache.
Und offenbar hat die Ex einen Antrag auf einstweilige Anordnung gestellt.
Was hast Du schriftlich?

Gruss von der Insel
Gespeichert
christian242
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 112


« Antwort #32 am: 05. Februar 2019, 20:39:14 »

Moin,
ich habe nur Post vom Verfahrenshelfer dass ich mich melden soll. Dachte ich bekomme Post vom Familiengericht. Pustekuchen. Weiss nur dass es um das Schulbestimmungsrecht geht. Das ist ja super.

_______________________________
Mod: Vollzitat gelöscht
« Letzte Änderung: 06. Februar 2019, 10:47:24 von Inselreif » Gespeichert
Inselreif
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 583


« Antwort #33 am: 06. Februar 2019, 10:46:44 »

Einen "Verfahrenshelfer" gibt es nicht. Lies bitte genau, was der schreibt.

PS: bitte keine überflüssigen Vollzitate. Danke schön.
Gespeichert
christian242
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 112


« Antwort #34 am: 06. Februar 2019, 12:07:28 »

Guten Morgen,
sorry - es ist der Verfahrensbeistand.

Ich hatte heute morgen einen Anruf vom Jugendamt - dort hatte ich die Chance meine Sichtweise der Dinge zu erklären. Die Fristen, die mir meine Ex-Frau gesetzt hat, sieht der Mitarbeiter vom Jugendamt auch als kritisch und nicht zulässig an. Am Dienstag ist dann die Hauptverhandlung in der es allerdings nur um das Schulbestimmunsrecht geht.

Gruß
Christian.
Gespeichert
Inselreif
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 583


« Antwort #35 am: 06. Februar 2019, 16:11:51 »

Am Dienstag ist dann die Hauptverhandlung in der es allerdings nur um das Schulbestimmunsrecht geht.
der Erörterungstermin. Hauptverhandlung ist im Strafrecht :-)

Dir muss zu diesem Termin aber zumindest eine Ladung und der Antrag vorher zugehen.

Gruss von der Insel
Gespeichert
christian242
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 112


« Antwort #36 am: 06. Februar 2019, 22:47:27 »

Dir muss zu diesem Termin aber zumindest eine Ladung und der Antrag vorher zugehen.
Gruss von der Insel

Die Vorladung ist heute per Post gekommen. Es geht um die Schulanmeldung - was mir neu war - die Kinder müssen beim Einwohnermeldeamt in der nächsten Woche schon angemeldet werden weil dass die Vorraussetzung für die Schulanmeldung ist. Nach dem Anruf des Jugendamtes heute und einem sehr guten Gespräch habe ich doch wieder den Glauben an das "gute" zuückgewonnen. Den Umzug werde ich nicht verhindern - das wollte ich auch nie. Ich will nur ein Regelung mit der ich leben kann. Warten wir es mal.

PS: Von welcher Insel grüßt du immer?

Gruß
Christian.
Gespeichert
Kasper
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.448



« Antwort #37 am: 06. Februar 2019, 22:51:39 »

PS: Von welcher Insel grüßt du immer?
Der Insel der Verdammnis Lächelnd

Gruß
Kasper
Gespeichert

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge zu ertragen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
christian242
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 112


« Antwort #38 am: 07. Februar 2019, 16:46:04 »

Ich weiss gar nicht was ich sagen soll. Gefühlt gibt es nur Verlierer. Ich war heute beim Verfahrenshelfer - dort haben wir die Situation geklärt. Ich habe die Vollmacht für die Schule übergeben und auch für das Einwohnermeldeamt damit die Kinder in Krefeld angemeldet werden können. Die Generalvollmacht die meine Ex-Frau abgefordert hat muss ich natürlich nicht unterzeichnen. Der Verfahrenshelfer probiert jetzt die Richterin zu erreichen damit der Termin am Dienstag nicht mehr stattfinden muss. Kosten von dem ganzen Spass. 1200 Euro für den Verfahrenshelfer. Was für ein Bullshit alles. Und das alles nur weil mein dämliche Ex-Frau auf die **tsts - ID 2** Generalvollmacht bestanden hat…

Gespeichert
nadda
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1.258


« Antwort #39 am: 07. Februar 2019, 16:52:08 »

Hi,

willkommen im Familienrecht.
du musst dringend lernen alle Post sofort gründlich zu lesen, und die richtigen Begriffe zu verwenden.
Der Typ heißt Verfahrensbeistand!

LG
Nadda
Gespeichert
christian242
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 112


« Antwort #40 am: 07. Februar 2019, 17:03:49 »

Der Typ heißt Verfahrensbeistand!
LG
Nadda

Danke und Entschuldigung.
Gespeichert
Kasper
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.448



« Antwort #41 am: 07. Februar 2019, 17:15:12 »

Ich würde beantragen, dass die Kosten der KM auferlegt werden ....

Es war einfach nur unsinnig.
Bist Du sicher mit den 1200 Euro für den Verfahrensbeistand?

Gruß
Kasper
Gespeichert

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge zu ertragen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
nadda
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1.258


« Antwort #42 am: 07. Februar 2019, 17:21:31 »

Hi,

das mit den richtigen Begriffen ist nicht wegen mir wichtig, sondern weil du sonst mit dem "tollen" Familienrecht nicht klar kommst.
Denke das mit den Kosten sollte der Inselreife erklären, denke nicht das es so hoch ist, abgesehen davon fragt sich ja warum die gute KM
das nicht frühzeitig ohne Gericht bereit war zu klären.

Habt ihr jetzt eine Umgangsregelung?

LG
Nadda
Gespeichert
christian242
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 112


« Antwort #43 am: 07. Februar 2019, 17:24:39 »

Ich würde beantragen, dass die Kosten der KM auferlegt werden ....
Es war einfach nur unsinnig.
Bist Du sicher mit den 1200 Euro für den Verfahrensbeistand?
Gruß
Kasper

Das hat mir der Verfahrensbeistand mitgeteilt im Gespräch. Wo muss ich denn beantragen dass die Kosten der KM auferlegt werden?
Gespeichert
christian242
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 112


« Antwort #44 am: 07. Februar 2019, 17:33:20 »

Habt ihr jetzt eine Umgangsregelung?
LG
Nadda

Die Umgansregelung möchte ich in den nächsten Wochen zusammen mit dem Jugendamt entwickelt. Step by step.
Gespeichert
Kasper
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.448



« Antwort #45 am: 07. Februar 2019, 17:35:12 »

Dies wird bei Gericht beantragt.
Der Inselreif wird das vermutlich besser formulieren und dann schrieb ich jetzt mal lieber nichts falsches.

Sollte aber mit einem einfachen Schreiben von Dir gehen. Hattest Du einen Anwalt? Ich denke nicht ... oder? Dann halten sich in jedem Fall die Kosten im Rahmen.

Gruß
Kasper
Gespeichert

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge zu ertragen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
christian242
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 112


« Antwort #46 am: 07. Februar 2019, 20:14:09 »

Danke für die Info. Nein - ich hatte keinen Anwalt. Komme mir wirklich vor wie im falschen Film…

__________________________________
Mod: Vollzitat gelöscht
« Letzte Änderung: 08. Februar 2019, 07:43:09 von Inselreif » Gespeichert
Inselreif
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 583


« Antwort #47 am: 07. Februar 2019, 22:54:47 »

Moment, mal langsam, was ist denn das für ein Typ?
Die Kosten des Verfahrensbeistands sind in § 158 VII FamFG pauschal festgelegt. In diesem Fall gehen wir mal von 550,- Euro aus, in der Regel müsstest Du die Hälfte davon tragen. Auslagen, Fahrtkosten usw. sind alle von der Pauschale abgedeckt - die 1.200 sind aus der Luft gegriffen, vielleicht um Dir zu imponieren.

Du hast immer noch nichts vom Gericht erhalten? Bevor Du den Antrag nicht kennst, schreibst Du erst mal gar nichts.

Gruss von der Insel
Gespeichert
christian242
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 112


« Antwort #48 am: 07. Februar 2019, 23:20:11 »

Die Vorladung kam gestern. Verhandlungsgegenstand ist nur die Anmeldung für die Schule - die hatte ich ja auch nie verweigert sondern an Bedingugen geknüpft. Die werden aber am Dienstag gar nicht erörtert - es geht lediglich um die Vollmacht für die Anmeldung an der Schule. Die habe ich heute überreicht weil ich ja der auch nie im Wege stand. Ich stand ja immer der Generalvollmacht im Wege - die wird meine Ex-Frau auch nicht bekommen. Total bekloppt alles.

__________________________________
Mod: Vollzitat gelöscht
« Letzte Änderung: 08. Februar 2019, 07:43:28 von Inselreif » Gespeichert
Inselreif
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 583


« Antwort #49 am: 08. Februar 2019, 07:42:37 »

Was war denn bitte jetzt genau beantragt?
Eine Vollmacht für die Schulanmeldung auszustellen ist etwas ganz anderes als der Anmeldung zuzustimmen. Dazu braucht es keine Vollmacht. Das kann man auch auf dem Formular der ganz konkreten Schule tun.

Gruss von der Insel
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Sorgerecht (Moderator: 82Marco)  |  Thema: Vollmacht zum Sorgerecht.
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 14 940
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 2
Gäste Online: 61

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team