Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 19. Januar 2019, 18:01:00 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Antrag auf Erteilung einen weiteren vollstreckbaren Ausfertigung der Urkunde  (Gelesen 537 mal)
Rollimatze
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 38


« am: 19. Dezember 2018, 15:26:54 »

Hallo zusammen,

folgendes: meine jüngste Tochter wurde am 4.12. volljährig. Bis dahin lag ein Titel für den Unterhalt vor, befristet bis zur Volljährigkeit. Nach dem Geburtstag rief ich die Anwältin meiner Ex an und bat sie mir doch den Titel zu schicken. Das könne sie jedoch nicht, weil meine Ex den nicht findet ....

Eben hatte ich in der Post, eine Kopie, weil die Anwältin beim Amtsgericht "eine zweite vollstreckbare Ausfertigung der Urkunde ..." beantragt. Ähm, ja, also vollstreckbar dürfte der Titel eh nicht mehr sein, weil der ja befristet bis zur Volljährigkeit war. Hat vielleicht jemand einen Tipp was das darstellt?

Danke fürs lesen.

Gruß
Matze
Gespeichert
Susi64
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3.803


« Antwort #1 am: 19. Dezember 2018, 15:53:28 »

Hallo,

sie kann den Titel nicht finden, den Du gerne haben willst. Damit Du den Titel bekommen kannst musste also einer her!
Ob er ausgefertigt wird kann ich nicht sagen, aber wenn dann sollte aus der Ausfertigung hervorgehen, dass es die 2. ist und die 1. nicht mehr vorhanden. Damit wird Deinem Anliegen Rechnung getragen. Ansonsten müsste ein Vollstreckungsverzicht erklärt werden.
Schliesslich könnte die KM den Titel wieder finden und die Tochter könnte daraus vollstrecken lassen, wenn Du nicht nachweisen kannst, dass Du immer brav gezahlt hast.

VG Susi
Gespeichert
Rollimatze
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 38


« Antwort #2 am: 19. Dezember 2018, 16:31:25 »

Hallo Susi,

danke für deine Aufklärung!

Ich dachte, da der Titel eh hinfällig ist, ist es ja auch egal wenn sie den nicht findet. Da ich keine Unterhaltsrückstände habe, war mir nicht klar aus welchem Grund ein nicht mehr vollstreckbarer Titel in Kopie beim Amtsgericht angefordert wird. Daher war ich ein wenig verunsichert was denn da jetzt auf mich zukommt ... Erstrecht weil meine Tochter noch keinen Ton wegen dem Unterhalt ab Volljährigkeit hat verlauten lassen ...

Gruß
Matze
Gespeichert
82Marco
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.922



« Antwort #3 am: 19. Dezember 2018, 16:35:44 »

Servus!
Wenn sicher gestellt ist, dass der Titel bis zur Volljährigkeit befristet ist, verliert dieser ab da m.E. eh´ seine Gültigkeit und ist "wertlos", es kann auch nicht mehr daraus vollstreckt oder gepfändet werden.

Insofern kannst Du Dich zurücklehnen und warten, was auf Dich zukommt...

Grüßung
Marco
Gespeichert

Mit einem Lächeln zeigst Du auch Zähne!
________________________________________

Ob ein Vorhaben gelingt, erfährst Du nicht durch Nachdenken sondern durch Handeln!
Rollimatze
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 38


« Antwort #4 am: 19. Dezember 2018, 17:18:02 »

Dankeschön Marco!

Gruß
Matze
Gespeichert
Inselreif
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 549


« Antwort #5 am: 19. Dezember 2018, 19:10:42 »

Ebend. Wenn aus dem Titel tatsächlich nicht mehr vollstreckt werden kann, darf auch keine weitere vollstreckbare Ausfertigung erteilt werden. Dann ist aber auch Dein Herausgabewunsch ohne Grundlage. Die Herausgabe dient ja dazu, eine Vollstreckung zu verhindern.

Schreib eine kurze Stellungnahme an das Amtsgericht und gut ist.

Gruss von der Insel
Gespeichert
Rollimatze
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 38


« Antwort #6 am: 19. Dezember 2018, 23:11:53 »

Alles klar, werde ich machen. Auch dir meinen herzlichen Dank!

Gruß
Matze
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Unterhaltsrecht (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Antrag auf Erteilung einen weiteren vollstreckbaren Ausfertigung der Urkunde
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 14 920
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 2
Gäste Online: 35

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team