Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 26. Juni 2019, 01:37:01 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Steuerklassenwechsel wenn Trennung genau zum 1.01.?  (Gelesen 685 mal)
Schildkroete
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 42


« am: 28. November 2018, 07:13:24 »

Hallo zusammen,
eine kurze Frage: wenn ein Ehepartner im Rahmen der Trennung zum 1. Januar 2019 eine eigene Wohnung anmietet, kann er dann für 2019 in Steuerklasse 3 bleiben oder muss er in 1 wechseln?

Also wenn der Ehepartner sagen wir in der Silvesternacht noch in der gemeinsamen Wohnung genächtigt hätte,  dann wäre die eigentliche räumliche Trennung ja erst in 2019 und somit könnte man in Steuerklasse 3 bleiben, oder?

Oder argumentieren die Finanzbehörden dahingehend,  dass ein Mietvertrag schon zum 1.01. bestand und somit die Trennung genau zum Jahreswechsel und nicht in 2019 erfolgte was einen Steuerklassenwechsel erforderlich machen würde?

Vorab Danke.
Schildkröte
Gespeichert
Inselreif
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 674


« Antwort #1 am: 28. November 2018, 07:19:44 »

Kriterium ist nicht die Anmietung oder der Bezug einer Wohnung sondern die Trennung von Tisch und Bett, die auch innerhalb einer Wohnung bestehen kann.
Es ist höchst lebensfremd, sich plötzlich und unerwartet am 01.01. zu trennen und präventiv zuvor bereits eine neue Wohnung angemietet zu haben. Von daher besteht ein starkes Indiz, dass die Trennung bereits in 2018 vollzogen wurde.
Ihr habt genug andere Probleme, als dass ihr durch Unehrlichkeit ein weiteres schaffen müsst.

Gruss von der Insel
Gespeichert
Schildkroete
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 42


« Antwort #2 am: 28. November 2018, 08:32:32 »

Hallo Inselreif,

danke für deine Antwort. Kann deine Argumentation natürlich nachvollziehen, aber...

Kriterium ist nicht die Anmietung oder der Bezug einer Wohnung sondern die Trennung von Tisch und Bett, die auch innerhalb einer Wohnung bestehen kann.
Eine Trennung von Tisch hat ja im Hinblick auf die Kinder noch nicht stattgefunden, ebenfalls nicht in anderen Aspekten der Haushaltsführung.

Es ist höchst lebensfremd, sich plötzlich und unerwartet am 01.01. zu trennen und präventiv zuvor bereits eine neue Wohnung angemietet zu haben. Von daher besteht ein starkes Indiz, dass die Trennung bereits in 2018 vollzogen wurde.
Ich befürchte, das Argument würde das FA wohl geltend machen.

Ihr habt genug andere Probleme, als dass ihr durch Unehrlichkeit ein weiteres schaffen müsst.
Es war und ist nicht meine Absicht, unehrlich zu sein. Es ging vielmehr um die Ausgestaltungsmöglichkeiten in der Trennungsphase.
Aber du hast Recht, ein weiteres Problem brauche ich nun wirklich nicht. Insofern werde ich wohl eher zu einem direkten Steuerklassenwechsel tendieren. 

Gespeichert
Kasper
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.631



« Antwort #3 am: 28. November 2018, 08:53:01 »

Moin,

ich weiß, als verantwortungsvoller Vater steigt einem Panik auf, wenn man sich für alles auch noch selber verantwortlich fühlt. Bist Du aber nicht mehr.
Du bist für Dich verantwortlich, damit auch für die Kinder. Dann für nichts mehr. Die KM muss selber klar kommen und schauen wie sie es geregelt bekommt und wenn das Geld nicht reicht, dann muss sie zur ARGE.
Es ist nicht Deine Baustelle.

Und wenn Du jetzt irgendwelche Schummeleien mit der Steuerklasse machst, dann gebe ich Dir Brief und Siegel darauf, dass Dir das später auch noch auf die Füsse fällt.

Gruß
Kasper
Gespeichert

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge zu ertragen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Steuern, Abgaben (Moderator: Lausebackesmama)  |  Thema: Steuerklassenwechsel wenn Trennung genau zum 1.01.?
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 009
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 1
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 39

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team