Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 14. November 2018, 20:32:35 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Wie soll ich weiter vorgehen?  (Gelesen 2468 mal)
tellerchen
Zeigt sich öfters
**
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 75



« Antwort #50 am: 08. November 2018, 11:53:19 »

hallo...
ruh dich erstmal aus, das muß ja peinlich sein, beim Arbeitgeber aufzukreuzen, naja aber wenigstens kann deine Anwältin dieses Ausfallverhalten verwenden...
Da es deine Wohnung ist, Dokumente...Mietvertrag hattest du ja schon gesichert, wenn du nach 3 Tagen nicht mehr hineinkommst, halt Schhlüsseldienst rufen und anderes Schloß.
Also zum einen kannst du wieder kraft tanken, zum anderen ist das auch mal gut, das die kids sehen, wie es ist, wenn du dich nicht um sie kümmerst.
wünsche dir noch einen erholsamen Tag..

gruss tellerchen
Gespeichert

"Laut Statistik ist die Ehe die Hauptursache aller Scheidungen."

"Ist der Chef nicht da, entscheidet der Stellvertreter. Ist der auch nicht da, entscheidet endlich der gesunde Menschenverstand."
82Marco
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.914



« Antwort #51 am: 08. November 2018, 11:55:15 »

Servus Schildkröte!
Ich neige dazu, für 3 Tage oder so zu meinen Eltern zu gehen in der Hoffnung dass die Anfangswut sich legt und ich auch mal schlafen kann. Oder würdet ihr mir dazu abraten? Ich weiß einfach nicht, ob ich den Psychokrieg noch weiter aushalte.
Natürlich wäre das gut für Dich, ich weiß nur nicht, ob Dein Schlüssel danach noch ins Schloß passt (so wie Deine DEF tickt, ist das m.E. nicht auszuschließen).
Vielleicht solltest Du Dir ein paar Tage frei nehmen oder krank schreiben lassen...schlaflos in die Arbeit ist nicht gut, dann lieber die Chance, zu Hause zumindest ein bissl zu Kräfte kommen.

Grüßung
Marco
« Letzte Änderung: 08. November 2018, 12:04:34 von 82Marco » Gespeichert

Mit einem Lächeln zeigst Du auch Zähne!
________________________________________

Ob ein Vorhaben gelingt, erfährst Du nicht durch Nachdenken sondern durch Handeln!
SpecialD
_SpezialID
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 533


« Antwort #52 am: 08. November 2018, 12:26:53 »

Falls sie wirklich vorhatte, abzuhauen, dann empfehle ich dir einen Sperrvermerk bei Einwohnermeldeamt zu hinterlassen.

Sie könnte die Reisepässe als verloren gegangen melden und neue beantragen.

Meine wollte nach Afrika abhauen. Dank des Sperrvermerks bekam sie den Pass nicht.

Ich würde jetzt, egal wie anstrengend, die Wohnung nicht räumen. Auch temporär nicht.
Gespeichert

„Wir alle aber warten auf den neuen Himmel und die neue Erde, die Gott uns zugesagt hat. Wir warten auf diese neue Welt, in der es endlich Gerechtigkeit gibt.“ (2. Petrus 3,13)
Schildkroete
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 29


« Antwort #53 am: 08. November 2018, 14:08:20 »

Falls sie wirklich vorhatte, abzuhauen, dann empfehle ich dir einen Sperrvermerk bei Einwohnermeldeamt zu hinterlassen.
Sie könnte die Reisepässe als verloren gegangen melden und neue beantragen.

Werde ich machen. Aber falls sie tatsächlich neue Pässe beantragen würde, würde sie sich ja auch strafbar machen. Zum einen weil sie angibt, sie wären verloren gegangen, zum anderen weil sie meine Unterschrift bei der Einverständniserklärung fälschen müsste.

Könnte ein Text zum Sperrvermerk wie folgt aussehen oder ist er falsch formuliert:
########################################

Sperrvermerk für die Ausstellung neuer Kinderreisepässe

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte sie darüber in Kenntnis setzen, dass ich in Besitz der Kinderreisepässe meiner beiden Söhne

Name A, geb. am XX.XX.20XX in XXX, Passnummer XXX sowie

Name A, geb. am XX.XX.20XX in XXX, Passnummer XXX

bin.

Die Kinderreisepässe sind nicht verloren gegangen oder gestohlen worden. Ich bitte sie, einen entsprechenden Sperrvermerk hinsichtlich der Ausstellung neuer Kinderreisepässe in ihrem System zu hinterlegen. Kopien der Kinderreisepässe sind dem Schreiben beigefügt.

Mit freundlichen Grüßen

XXX
Gespeichert
Wasserfee
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 222


« Antwort #54 am: 08. November 2018, 14:59:54 »

@Schildkroete
Sie macht sich nicht strafbar, wenn sie neue Pässe beantragt.
Auch bei getrennten Eltern mit GSR darf derjenige, bei dem die Kinder gemeldet sind ohne Unterschrift des anderen Sorgeberechtigten Kinderreisepässe beantragen.

Wasserfee
Gespeichert

nicht mein Zoo
nicht meine Affen
SpecialD
_SpezialID
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 533


« Antwort #55 am: 08. November 2018, 15:44:08 »

Über Strafbarmachen oder so brauchen wir nicht diskutieren.
Ich sage nur Entwendung persönlicher Dinge, Androhung von Straftaten seitens deiner DEF, usw. ;-)

Du gehst einfach zum Einwohnermeldeamt und äußerst deine Bedenken (Fluchtgefahr) und ohne deine Unterschrift gibt es eben keine neuen Pässe.
Das wird beim Kind hinterlegt. Das war's. Zumindest hat es bei mir gereicht.

Gespeichert

„Wir alle aber warten auf den neuen Himmel und die neue Erde, die Gott uns zugesagt hat. Wir warten auf diese neue Welt, in der es endlich Gerechtigkeit gibt.“ (2. Petrus 3,13)
Inselreif
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 511


« Antwort #56 am: 08. November 2018, 15:44:37 »

Es stellt sich ferner die Frage, welche Türschlösser nach den zwei Tagen verbaut sind...
Gespeichert
Kasper
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.335



« Antwort #57 am: 08. November 2018, 18:06:31 »

Es stellt sich ferner die Frage, welche Türschlösser nach den zwei Tagen verbaut sind...
Ich vermute, dass die Eingangstür gemeint ist. Dies ist schnell erledigt, 10 Minuten, wenn man mit der Hand schraubt ... Schlösser gitb es in jedem Baumarkt.

Gruß
Kasper
Gespeichert

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge zu ertragen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
tellerchen
Zeigt sich öfters
**
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 75



« Antwort #58 am: 08. November 2018, 19:20:39 »

er hat die Dokumente gesichert und Ausweise, wie er oben schrieb will er erstmal 2 bis 3 tage zu den Eltern...
würde ich auch sagen...schlaf dich erstmal aus, ich denke dein Chef hat bestimmt dafür Verständnis.

Die kann ja nix machen, kann sich ja nicht tagelang da mit den Kids einschließen, erstmal muß der Kopf wieder frei sein...schlaf dich aus und komm wieder runter und sprech mit den Eltern, hatte bei meinen auch alles gebunkert und etwaiige Schlafmöglichkeit klar gemacht, die standen voll hinter mir und hatten mir auch geholfen....kenne einen der hat ne Woche im Auto am Fluss gepennt, dann lieber bei den Eltern, wenn möglich....

paar tage Ausnahmezustand das hält keiner durch, erstmal durchatmen...
Gespeichert

"Laut Statistik ist die Ehe die Hauptursache aller Scheidungen."

"Ist der Chef nicht da, entscheidet der Stellvertreter. Ist der auch nicht da, entscheidet endlich der gesunde Menschenverstand."
Inselreif
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 511


« Antwort #59 am: 09. November 2018, 10:42:53 »

Der TO muss sich nur bewusst sein und in Kauf nehmen, dass er ggf. dann nicht nur zwei Tage sondern dauerhaft zu seinen Eltern zieht.
Dass er nach den zwei Tagen nicht mehr in seine Wohnung kommt, liegt im Bereich des gut Möglichen.
Zum Ausruhen während die Exe Fakten schafft ist jetzt nur begrenzt Zeit.

Gruss von der Insel
Gespeichert
tellerchen
Zeigt sich öfters
**
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 75



« Antwort #60 am: 09. November 2018, 15:13:45 »

naja...da kannst du Recht haben, aber was soll sie schon machen, es ist ja nicht ihre Wohnung, bei mir war das damals anders, meiner EX gehörte das Haus da damals, andererseits hat er ja schon geschrieben, das er sich Sorgen macht, wohin sie sonst kann und die kids da.
Bei meiner Cousine damals ist das in Tätlichkeiten ausgeartet, und sie hatte mir damals geraten da auszuziehen, bin ich auf Ihren Rat auch am nächsten Tag.
Und bevor die Polizei da paarmal kommt, lieber erstmal verschnaufen und klare Gedanken wieder bekommen, bevor sie da seine ganzen Sachen zerschneidet, belastet die kids ja auch ungemein und er hängt da auch sehr dran.
der soll sich erstmal erholen, das geht ja schon ein paar Tage. Ich war damals wegen Tage ohne Schlaf so durchn Wind, bin gleich paar Wochen krankgeschrieben worden, arbeiten ging garnicht, konnte mich damals nicht auf den Beruf konzentrieren, sowas zerrt.
Bei mir ist das 13 Jahre her, aber wenn ich das hier lese, steigt mein Blutdruck wieder rapide.

Gespeichert

"Laut Statistik ist die Ehe die Hauptursache aller Scheidungen."

"Ist der Chef nicht da, entscheidet der Stellvertreter. Ist der auch nicht da, entscheidet endlich der gesunde Menschenverstand."
Kasper
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.335



« Antwort #61 am: 12. November 2018, 10:49:39 »

Bei mir ist das 13 Jahre her, aber wenn ich das hier lese, steigt mein Blutdruck wieder rapide.
Ein bekanntes Problem. Geht auch anderen vermutlich so.
Daher soltle man selber auch mal eine Verschnaufpause einlegen.

Gruß
Kasper
Gespeichert

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge zu ertragen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Trennung, Scheidung (Moderator: 82Marco)  |  Thema: Wie soll ich weiter vorgehen?
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 14 893
Registriert Heute: 1
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 3
Gäste Online: 41

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2018 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team