Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 20. Juni 2019, 19:00:28 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Selbst heute noch...finde ich nicht die passende Worte...!  (Gelesen 1676 mal)
Borkum1612
Frischling

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5



« am: 20. August 2018, 09:07:53 »

Hallo zusammen,

ich habe lange überlegt, ob ich mich in einem solchen Forum anmelde...?!?
Ich glaube, es tut gut darüber zu schreiben und unter "Gleichgesinnten" zu sein, die wohl genau wissen, wie es sich anfühlt...

Ich habe meine (noch) Frau vor ca. 6 Jahren kennengelernt, in einer Lebensphase, in der ich mir die Frage stellte, wie soll es mit mir und meinem Leben weitergehen?
Zu dem damaligen Zeitpunkt war ich Mitte 30, fuhr Motorrad, ging regelmäßig Fallschirmspringen und war auch so nicht abgeneigt was Abenteuer jeglicher Art anging.

Mein bester Freund (bereits da schon verheiratet mit 2 Kindern) fragte mich damals, was ich eigentlich von einer Familie und Kindern halten würde?
Ehrlich gesagt, hatte ich so genau auch noch nie darüber nachgedacht, sah es aber irgendwie schon als das große (End-)Ziel an... Frau, Kind, Haus, ...

Da lernte ich durch einen Zufall meine Frau kennen...schon bei unserem ersten Treffen waren wir uns sehr vertraut (...)

Wir trafen uns regelmäßig und waren wohl soetwas wie frisch verliebt...allerdings wurde mir schon etwas seltsam zu mute, als ich erfuhr, dass sie fast 15 Jhare jüger war als ich.
Sie zog in meine Wohnung und wir hatten eine schöne Zeit (so dachte ich).

2014 entschlossen wir uns zu heiraten und es war ein unglaubliches Fest und Party, einfach unfassbar.
Ich muss dazu sagen, meine Frau ist eine 110%ige Perfektionistin, es gibt nichts in ihrem Leben, was nicht mehr als nur einmal genau überdacht wurde, was nicht zu 100% perfekt oder durchgeplant ist;
es gibt immer mindestens einen Alternativplan...so musste ich leider feststellen...

2016 kam meine Tochter zu Welt...das Schönste und Wunderbarste, was dieser Planet zu geben hat und ohne die ich heute auch nicht mehr hier sitzen würde!

2017 kauften wir ein Haus und es war noch die Rede bzgl. einem Brüderchen od. Schwesterchen für meine Tochter...ich wollte aber ersteinmal das Thema Haus abschließen und einziehen...
Mitte des Jahres zogen wir ein...es lief bereits seit einigen Monaten nicht mehr rund bei uns, doch erst spät bemerkte ich das ganze Ausmaß...da war es bereits zu spät!

Nach ca. 2 Monaten zusammen im Haus zog sie mit meiner Tochter zu ihrer Mutter und kam auch nicht mehr zurück.
Noch vor dem Einzug ins Haus, schlief meine Frau seit Monaten mit ihrem Zumbatrainer und machte dabei mir Vorwürfe, dass ich mich nicht genug für die Ehe einbringe.

Durch eben diesen Zumbatrainer (Fabrizio, Italiener mit "Ehre" ) erfuhr ich auch von ihrem Betrug aber auch nur, weil er selbst nicht mehr "dran" durfte, da meine Frau bereits den Nächsten "gefunden" hatte.
Mit diesem gestaltet sie seitdem ihr Leben und ist glücklich!

(...)

Ich sitze in einem leeren Haus, trinke zu viel, stürze mich von einer Beziehung in die andere und wenn ich ehrlich bin, empfinde ich keinerlei Freude mehr am Leben.
Die einzigen kleinen Lichtblicke, sind die Stunden mit meiner Tochter zusammen. Ich wünschte diese Momente würden ewig dauern, doch leider bin ich nur noch ein Papa auf stundenbasis!

Könnte wahrscheinlich den ganzen Tag schreiben aber dass soll es erst einmal in Kürze gewesen sein...


Wünsche allen da draußen einen guten Start in die Woche!

B.
Gespeichert
Rohga
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 132


« Antwort #1 am: 20. August 2018, 12:31:59 »

Hallo Borkum1612,

das hört sich echt mies an. Und es tut mir sehr leid, dass du dies durchleben musst.
Ich kann dir (und auch sonst niemand) leider kein Patentrezept nennen.
Aber so wie du schreibst, bist du eher der Typ der gerne etwas riskiert, nicht faul rumsitzt und Trübsal bläst... Deshalb raff dich auf, deiner Tochter zuliebe. Es ist sch... was deine Frau mit dir abzieht und abgezogen hat, ja. Aber denke an deine Tochter. Zeig ihr das aufregende Leben, dass du eigentlich liebst und gerne lebst.
Es ist hart und kostet sowohl Geld wie auch Nerven, aber lass dich nicht unterkriegen. Denn das bist nicht du. Und vielleicht kommt es ja doch mal so, dass dein Haus nicht mehr leer ist, sondern voll von Kinderlachen. Das wünsche ich dir!

LG,
Rohga
Gespeichert
Borkum1612
Frischling

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5



« Antwort #2 am: 20. August 2018, 14:54:12 »

Dank Dir...

Ja, gäbe es meine Tochter nicht, wäre alles so viel einfacher...
Auf der anderen Seite, gäbe es meine Tochter nicht, ...

Natürlich sind Alkohol oder ähnliche "Fluchtversuche" nie mit Erfolg gekrönt und bereiten meist nur noch mehr Probleme aber es gibt Tage, Momente und Stunden, an denen ist man einfach so leer und down...

Auch der Haß auf die Ex bringt Dich nicht weiter aber auch hier ist es nicht immer einfach, diesen nicht zu empfinden!
Ich wünsche ihr aber dennoch, dass das Schicksal irgendwo eine Art von Gerechtigkeitssinn hat...?!!

B.
Gespeichert
Borkum1612
Frischling

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5



« Antwort #3 am: 20. August 2018, 14:59:44 »

...ich bin erst ein paar Stunden hier und es ist teilweise so unfassbar, was hier für Schicksalsschläge verteilt wurden und werden...

Frage mich immer wieder, ob es an der Zeit liegt in der wir leben?!?

Wenn Dir etwas nicht gefällt, wirf es weg und kauf Dir was neues!
Reparieren lohnt sich nicht, ist zu auffwändig und außerdem kennst du ja alles bereits.

Finde es unglaublich schlimm!

B.
Gespeichert
paulsw
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 10


« Antwort #4 am: 20. August 2018, 18:28:10 »

Hallo, wirklich eine sehr tragische Geschichte! Ich wünsche dir für die Zukunft alles gute. Liebe Grüße
Gespeichert
MJ1977
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 418


« Antwort #5 am: 20. August 2018, 20:56:48 »

Erst mal willkommen bei uns und den Kopf hoch.

Hier hat jeder seine Geschichte, die eine "relativ" harmlos  andere die reinste Katastrophe. Wenn ich Dir aus der Entfernung einen Rat geben darf: lass die Sauferei aus Frust, das bekommt einem nämlich nicht. Auch wenn es jetzt nicht rosig aussieht aber Deine Tochter ist jetzt gerade 2 (?) wer weiß was da in ein paar Jahren ist und sie Dich braucht und liegst mit nem dicken Kopf inner Ecke!?

Enttäuschung, Frust, Wut auf den Ex-Partner ist zulässig und manchmal auch gesund, er darf nur nicht dein Leben bestimmen und dich auffressen. Vor allem wenn Du am Leben Deiner Tochter teilhaben willst musst Dich zumindest in einem gewissen Umfang mit dem anderen Elternteil verständigen können. Kauf Dir vor mir aus nen Boxsack und gute Laufschuhe und wenn der Frust zu groß wird lass es da raus. Doppelt heilsam.

...ich bin erst ein paar Stunden hier und es ist teilweise so unfassbar, was hier für Schicksalsschläge verteilt wurden und werden...
Frage mich immer wieder, ob es an der Zeit liegt in der wir leben?!?

Ob's an der Zeit liegt keinen Schimmer?? Ist früher bestimmt auch schon passiert, nur wurde es da evtl. nicht so öffentlich gemacht.
Gespeichert
Borkum1612
Frischling

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5



« Antwort #6 am: 21. August 2018, 07:41:35 »

Ich sag ja, es gibt Tage...

...da bist Du schon beim Öffnen der Augen total fertig, weil man schlecht geschlafen hat oder zu allem Überfluss auch noch von dem ganzen Mist geträumt hat...

...an denen freut man sich einfach nur darauf, das Kind endlich wiederzusehen...

(...)

Und auch nochmal an dieser Stelle, wenn ich bei vielen lese, dass selbst das nicht ohne weiteres möglich ist, sei es aufgrund von Entfernung oder das die Ex alles unternimmt, um den Kontakt zu unterbinden...
Da fehlen mir die Worte für...!

(...)

Zum Thema Boxsack und Laufschuhe:

Hab mich vor einem 3/4 Jahr im Fitnessstudio angemeldet...ich komme raus, bin unter Menschen (auch wenn es ein paar Exemplare gibt, die eigentlich nur vorm Spiegel stehen und posieren - Idioten ;-) )
baue Frust ab und Muskeln auf ;-)

An alle da draußen...
Schönen Dienstag!
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Deine Geschichte (Moderatoren: midnightwish, Malachit)  |  Thema: Selbst heute noch...finde ich nicht die passende Worte...!
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 006
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 52

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team