Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 19. Februar 2018, 20:47:26 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Alles hin wer hat tipps?  (Gelesen 1672 mal)
Tsubame
_Tsubame
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 368


« Antwort #25 am: 17. Februar 2018, 21:50:51 »

Hallo Holzmichel,

Auch Du kannst mit dem zuständigen Jugendamt Kontakt aufnehmen (am Wohnort des Kindes), telefonisch oder auch vor Ort. Du kannst mit dem zuständigen Sachbearbeiter reden und die Sache erklären und ihn bitten, der Mutter einen privaten Test vorzuschlagen. Im Allgemeinen gibt es eine gerichtliche Vaterschaftsfeststellung, weil der eventuelle Vater keinen privaten Test mit Einverständnis der Kindesmutter machen will. Danach kannst Du Dich zurücklegen und warten, bis der ganze Clan der KM seinen Senf zu der Sache gibt und beim Jugendamt aufschlägt.

Von der Familie und Umgebung der Kindesmutter und auch von ihr würde ich mittlerweile Abstand halten und nichts, aber gar nichts, erwarten. Drohungen jeglicher Art, würde ich so benennen und sie mir verbieten. Mit irgendwelchen Onkeln oder ihrer Mutter würde ich nicht (mehr) sprechen. Die Kindesmutter, ihr Anwalt und das Jugendamt sind Deine Ansprechpartner.
Falls sich herausstellt, dass Du der Vater bist, würde ich sofort das GSR beantragen.

Ob die Kindesmutter ein "trauriges" Leben hatte und eine "böse" Mutter oder sonst irgendwer in ihrer Umgebung, wäre mir völlig egal. Suche hier keine Erklärungen oder Entschuldigungen für das Verhalten. Das Theater, welches hier veranstaltet wird, ist unter aller Kanone.

VG,
Tsubame.

Gespeichert
Holzmichel
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11


« Antwort #26 am: 18. Februar 2018, 19:39:18 »

Ja das wird wohl das Beste sein.
Ich bin seit diesem Schwachsinn von neulich mit ihrem Onkel auch an dem Punkt, also schenken werde ich ihr gar nichts.
Aber was sagt das denn schon über jemanden aus, wenn sie nicht einmal den Schneid besitzt persönlich mit mir zu sprechen sondern ständig Onkel oder Nachbarin vorschickt? Jemand der nicht für sich selbst sprechen kann soll für ein Kind Entscheidungen treffen?
Nach dieser "Rufmord-Kampagne" die da abgezogen wurde denke ich auch darüber nach zumindest diese heimlich aufgezeichneten Gespräche mit denen versucht wird mich unter Druck zu setzen zur Anzeige zubringen.
Insbesondere die letzten tage haben mich doch etwas mitgenommen, aber jetzt hats sich etwas geändert.

Meine Mutter hat mich neulich noch an was erinnert:
Wir haben einen Kater der sich liebendgerne von jedem durchkraulen lässt, nur von meiner ex hat er sich nicht anfassen lassen.
Das Tier hat Menschenkentnisse!
:-)
Gespeichert
nadda
_nadda
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1.152


« Antwort #27 am: 19. Februar 2018, 05:42:00 »

Hi,

verabschiede dich erstmal vom Gedanken gegen diesen "Rufmord" vorzugehen. Das ist grade nicht deine Baustelle.
Abgesehen davon kommst du mit sowas nur dann durch, wenn es mehrere Zeugen gibt, die ebenfalls aussagen, dass
sie das in aller Öffentlichkeit gesagt hat. Und die Erfahrung hier aus dem Forum zeigt, das klappt meistens nicht.
In Trennungssachen wird das meistens nicht mal verfolgt.

Was dann passiert ist die Feststellung vom JA: Der Vater gibt keine Ruhe.

Nichts was du grade brauchen kannst. Konzentriere dich erstmal nur darauf herauszufinden ob es überhaupt dein Kind ist,
und dann siehst du weiter. Ein Schritt nach dem Nächsten, spring nicht auf sinnlose Nebenkriegsschauplätze an.

Und auf die Unverschämtheiten die sie erzählt oder erzählen lässt reagierst du cool mit einem "interessant, und was
kannst du mir noch so über mich erzählen?"

Sehr viele von uns haben so etwas erlebt, dagegen wehren kann man sich eigentlich nur nur indem man drüber steht.

LG
Nadda
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Trennung, Scheidung (Moderator: 82Marco)  |  Thema: Alles hin wer hat tipps?
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2018 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team