Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 20. Juli 2018, 04:39:56 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Trennungsunterhalt verwirkt  (Gelesen 522 mal)
Well
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 113


« am: 01. Februar 2018, 12:57:47 »

Ein Gruß in die Runde,
..die Richter urteilten jüngst das der Trennungsunterhalt an EX verwirkt sei ist. Kann der Trennungsunterhalt wieder aufleben sofern sie sich von Ihrem aktueller Lebenspartner trennen würde ? Oder sind die "Hürden" so schwer zu nehmen da die Kinder bei mir sind das auch in Zukunft kein Trennungsunterhalt mehr geschuldet ist ?
Gespeichert
gardo
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 542


« Antwort #1 am: 01. Februar 2018, 13:25:41 »

Hallo Well,

sobald die Unterhaltskette gerissen ist (also jetzt) bist Du raus aus der Nummer.

Gruss,
gardo
Gespeichert
Susi64
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3.487


« Antwort #2 am: 01. Februar 2018, 14:07:04 »

Hallo,

ein Anspruch auf Trennungsunterhalt kann wieder aufleben:
BGH AZ XII ZR 84/09, 2011.

" b) Ein  nach  §1579  Nr.2  BGB  beschränkter  oder  versagter  nachehelicher  Unterhaltsanspruch  kann  grundsätzlich  wiederaufleben, wobei  es  einer  umfassenden Zumutbarkeitsprüfung unter Berücksichtigung aller Umstände bedarf. Bei Beendigung  der  verfestigten Lebensgemeinschaft  lebt  ein  versagter  Unterhaltsanspruch regelmäßig im Interesse gemeinsamer Kinder als Betreuungsunterhalt wieder auf.
Für  andere  Unterhaltstatbestände  gilt  dies  nur  dann,  wenn  trotz  der  für  eine  gewisse  Zeit  verfestigten  neuen Lebensgemeinschaft  noch  ein  Maß  an  nachehelicher Solidarität geschuldet ist, das im Ausnahmefall eine weitergehende nacheheliche Unterhaltspflicht rechtfertigen kann. ... "

In Deinem Fall käme nur der letzte Satz in Frage. Hier würde die Dauer der Lebensgemeinschaft auch eine Rolle spielen. Es ist unwahrscheinlich, dass der Anspruch auflebt.

VG Susi
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Unterhaltsrecht (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Trennungsunterhalt verwirkt
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 14 797
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 1
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 40

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2018 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team