Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 19. Juli 2018, 21:26:13 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Familienhilfe  (Gelesen 741 mal)
PausBanderI
Rege dabei
***
Beiträge: 205


« am: 30. Januar 2018, 12:52:18 »

Hallo zusammen,

ich wollte nur mal kurze meine sehr ernüchternde Erfahrung mit der SPFH schildern, hatte auch schon viel getippt, aber ich sollte lieber nicht zuviele Details über ein laufendes Verfahren posten

Deshalb erstmal eine Frage: Welche Erfahrungen habt ihr so mit den Sozialpädagogen gemacht, die in den Familien bzw. bei getrennten Eltern eingesetzt werden?
Gespeichert
AnnaSophie
_AnnaSophie
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2.457


« Antwort #1 am: 30. Januar 2018, 14:09:02 »

Hallo,

bei meiner Großen war das damals so, dass eine Familienhilfe vom Jugendamt für sie beim Vater installiert wurde, nachdem geklärt war, dass sie nach Abschluss des Schuljahres wieder zu mir zieht.

Sie stand ihr 1x? die Woche für eine bestimmte Zeit zur Verfügung, sprich sie war die Zeit im Haus.
Meine Große hat ihr aber nicht groß was erzählt.

Die Familienhilfe hat mit dem KV, seiner Frau und auch mit mir Gespräche geführt.

Aber da ging es einfach nur darum, dass während dieser Monate dort nichts mehr eskaliert.

Sophie
Gespeichert
Susi64
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3.487


« Antwort #2 am: 30. Januar 2018, 14:53:41 »

Hallo,

ernüchternde Einschätzung: Beschäftigungstherapie für Sozialpädagogen.
Ansonsten bemühen sich die Sozialpädagogen den Frieden insbesamt aufrecht zu erhalten. Man sollte nicht unterschätzen, dass sie durchaus ein beruhigende Wirkung auf die Gesamtsituation haben, allerdings ohne irgendetwas wirklich ändern zu können.

VG Susi
Gespeichert
PausBanderI
Rege dabei
***
Beiträge: 205


« Antwort #3 am: 30. Januar 2018, 16:07:07 »

Also mit anderen Worten:

Die machen Dutzi Dutzi, aber so richtig vorwärts gehts mit ihnen nicht.
Gespeichert
Inselreif
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 438


« Antwort #4 am: 30. Januar 2018, 16:11:47 »

Meinst Du Familienhilfe oder den Sozialdienst?

Gruss von der Insel
Gespeichert
PausBanderI
Rege dabei
***
Beiträge: 205


« Antwort #5 am: 30. Januar 2018, 20:18:33 »

Moin, ich meine die sozialpädagogische Familienhilfe. Diejenigen, die Eltern langfristig betreuen sollen.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Umgangrecht/-pflicht (Moderator: Lausebackesmama)  |  Thema: Familienhilfe
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 14 797
Registriert Heute: 1
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 3
Gäste Online: 33

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2018 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team