Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 19. April 2019, 18:44:29 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Unterhalt ab 2018  (Gelesen 10146 mal)
Samson1978
_Samson1978
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 347


« Antwort #50 am: 21. November 2018, 13:46:46 »

Ich habe noch eine kleine Frage hinsichtlich der Spesen.

Aktueller Stand ist ja, dass ich 110% an Unterhalt zahle und somit der Gegenseite keine Argumentation biete. Der erste und letzte Gerichtstermin war Ende März und seit dem ist Ruhe.
Obwohl die Gegenseite im ersten Schritt die Auskunft gefordert hat und nun im zweiten Schritt die Höhe festlegen lassen müsste. Bringt aber nix, weil ich eh schon die Obergrenze zahle.
Das weiß die gegn. RAin scheinbar auch und schiesst sich im aktuellen Schreiben ans Gricht auf die fehlende Spesenabrechnung ein.
Diese habe ich mit einer Nullerklärung bereits für nicht vorhanden erklärt. Nun soll ich laut ihr eine eidesstattliche Versicherung abgeben.
Dies begründet sie damit, dass meine derzeitige Funktion in der Firma und weil die Zentrale 500km entfernt ist mit einer erhöhten Reisetätigkeit. Und in anderen Firmen seien da Spesen üblich.

Fakt 1: viele Meetings, Besprechungen usw. finden regional statt, weil es die Hierarchie des Konzern zulässt, dass gewisse Entscheider dezentral platziert sind.
Fakt 2: meine Kundentermine sind regional und nur Tagestouren
Fakt 3: in 2018 war ich 3 mal zu Schulungen unterwegs, jeweils mit ÜN
Fakt 4: Fahrten erfolgen immer mit Dienstwagen, Hotels bezahlt die Zentrale und bucht dies auf die einzelnen Niederlassungen
Fakt 5: ich habe kein Spesenkonto, es gibt nur die Tagespauschalen für Frühst, Mittag. und Abendessen, die aber aber zu 75% durch lokale Verköstigung entfallen (Ich erhalte ca. 20€ zurück bei einer 4tägigen Reise)

Fallen diese Erstattungen nun unter Spesen oder sind das normale Reisekosten? Der Umfang wird sich auch die nächsten Jahre nicht deutlich erhöhen.
Selbst wenn es 3x 20,00€ sind, dann reden wir über 60,00€/Jahr. Geteilt durch 12, macht das 5,- pro Monat mehr an anrechenbarem Einkommen.
Wir haben aber bereits mit 110% die nächsthöhere Stufe angeboten, da ich netto am oberen Ende der 105% sitze.
 
Gespeichert
Inselreif
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 629


« Antwort #51 am: 21. November 2018, 19:17:12 »

Fakt 5: ich habe kein Spesenkonto, es gibt nur die Tagespauschalen für Frühst, Mittag. und Abendessen, die aber aber zu 75% durch lokale Verköstigung entfallen (Ich erhalte ca. 20€ zurück bei einer 4tägigen Reise)
Über die TG_Pauschalen (und das sind Spesen) muss es doch eine Abrechnung geben. Und die legst Du vor.
Ansonsten EV abgeben und gut ist. Alternativ eine Bestätigung von HR einholen - aber auch das würde ich nicht tun. Du musst auf solche Behauptungen ins Blaue hinein nichts erklären, höchstens auf Hinweis des Gerichts.

Gruss von der Insel
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Unterhaltsrecht (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Unterhalt ab 2018
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 14 974
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 1
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 51

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team