Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 02. März 2021, 17:33:17 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Unterhaltserhöhung  (Gelesen 1935 mal)
Zweitmama
Zeigt sich öfters
**
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 92


« am: 20. April 2005, 16:49:15 »

Hallo erstmal,

ich verfolge schon seit längerem die verschiedenen Themen in diesem Forum.
Heute habe ich auch mal eine Frage:

Mein LG hat eine Tochter, die hauptsächlich bei der Mutter lebt. Nun wird die Kleine im Mai fünf Jahre alt. Ihre Mutter hat uns vor ca. 4 Monaten einmal angekündigt, dass sich ab diesem Monat (in dem sie Geburtstag hat) der Unterhalt erhöht. Sei dem hat sie uns aber nicht wieder daruf angesprochen. Nun meine Frage:
1. Stimmt es, dass sich der Unterhalt mit dem 5. Geburtstag erhöht?
2. Wer muss diesen festlegen lassen? Muss der Vater zum JA gehen oder kann die Mutter uns einfach einen Zahlbetrag "vorsezten"?

Gespeichert
JensB2001
eingeschränkt
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.082


« Antwort #1 am: 20. April 2005, 17:12:41 »

Hey!

Die weitere alterstufe wäre dann ab dem 6. Lebensjahr... also noch ein Jahr wäre da zu warten bis der KU sich erhöht .. und für die Höhe gibt es die Düsseldorfer Tabelle ..

Festsetzen muß man dn Betrag nicht, sofern sie sich einig sind zahlt er den Höheren Betrag am dem 6. ... oder falls es einen Titel gibt, eben mit dem JA oder Ra sprechen..

Und irgendeinen Betrag kann die KM nicht euch mal so vorgeben .. der KU richtet sich ja auch nach seinem Einkommen u nach eben der DT.

Gruß
Jens
Gespeichert
sky
Gehört zum Inventar
*****
Beiträge: 1.827



« Antwort #2 am: 20. April 2005, 17:19:03 »

Hi,
Zitat
1. Stimmt es, dass sich der Unterhalt mit dem 5. Geburtstag erhöht?


Nein, mit dem Monat, in dem das Kind 6 Jahre alt wird.

Zitat
2. Wer muss diesen festlegen lassen? Muss der Vater zum JA gehen oder kann die Mutter uns einfach einen Zahlbetrag "vorsezten"?


Der Kindesunterhalt richtet sich nach dem Einkommen des Unterhaltspflichtigen und der Leitlinie/Tabelle des OLG, in dessen Beitrittsgebiet das Kind wohnt.

Ein Blick HIER hilft bestimmt weiter.

Gruss
sky
Gespeichert

Je mehr Käse, desto mehr Löcher. Je mehr Löcher, desto weniger Käse. Daraus folgt: Je mehr Käse, desto weniger Käse
Zweitmama
Zeigt sich öfters
**
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 92


« Antwort #3 am: 21. April 2005, 14:26:35 »

Vielen Dank für Eure Antworten!

Das hat uns echt weitergeholfen!
 
LG
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Unterhaltsrecht (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Unterhaltserhöhung
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 272
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 4
Gäste Online: 69

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2021 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team