Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 22. August 2019, 07:45:36 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Die Evaluation der 150 familienpolitischen Leistungen  (Gelesen 2851 mal)
oldie
(Fast) Eigentumsrecht
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.779


Bonnie 2


« am: 16. Januar 2014, 18:49:25 »

"Wie die Politik sich weigert auf die Bedürfnisse von Familien einzugehen

Mehr als 150 ehe- und familienpolitische Leistungen kommen in der Bundesrepublik zur Anwendung. Mit rund 200 Mrd. Euro investiert die Bundesregierung etwa ein Prozent des Bruttoinlandsprodukts in Familien. Im OECD-Vergleich besetzt Deutschland damit einen Spitzenplatz. Hinsichtlich der Effizienz dieser Leistungen ist die Bundesrepublik jedoch weit abgeschlagen. Welche Wirkungen zeigen die Leistungen bei den Familien, die sie erhalten? Und wie werden die Leistungen von den Familien selbst eingeschätzt?"

Quelle: Gegen Blende 24/2013
(mit vielen weiterführenden Links)
Gespeichert

Wenige sind das, was sie vorgeben zu sein.
Und wenn ich es mir recht überlege - niemand.
punklala
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 35


« Antwort #1 am: 16. Januar 2014, 18:53:58 »

ich finde es teilweise zu viel. weniger staat und mehr eigenverantwortung für bürger würde ich begrüßen ;)
Gespeichert
oldie
(Fast) Eigentumsrecht
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.779


Bonnie 2


« Antwort #2 am: 16. Januar 2014, 19:01:45 »

Moin

Niemand wird gezwungen,
- KG zu beziehen
- Ehegattensplittung zu nutzen
- Betreuungsgeld zu beantragen
- KiTa-Subventionen zu nutzen
...

Von daher: Deine ganz private Entscheidung. Nur hat Deine Ausführung höchstens indirekt mit dem obigen Thema zu tun.

Gruss oldie
Gespeichert

Wenige sind das, was sie vorgeben zu sein.
Und wenn ich es mir recht überlege - niemand.
Beppo
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 15.571


KU ist wie Benzingeld für den Autodieb


« Antwort #3 am: 16. Januar 2014, 20:11:24 »

Vor ein paar Monaten sind doch einige Politiker los gelaufen, diesen Augiasstall an kreuz und quer laufenden Transferleistungen auszumisten und auf ein gesünderes Fundament zu setzen.
Es wurde vollmundig eine umfassende Reform angekündigt, in Richtung zu einem Familiensplitting.

Nach einigen Wochen kamen sie zurück, mit dem Ergebnis, dass alle 150 Leistungen perfekt aufeinander abgestimmt seien und das Optimum darstellen, welcdhes sich nicht verbessern lässt.

Was es alles gibt!
Gespeichert

Ein Mann, der seine Frau verlässt, ist ein Schuft.
Ein Mann, der von seiner Frau verlassen wird, ist auch ein Schuft, denn sonst hätte sie ihn ja nicht verlassen müssen.
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Politik & Gesellschaft, Soziales  |  Politik, Gesellschaft, Soziales (Moderator: Lausebackesmama)  |  Thema: Die Evaluation der 150 familienpolitischen Leistungen
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 034
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 1
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 46

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team