Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 16. Juli 2019, 03:54:15 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Alte Schulden neue Ehe  (Gelesen 3310 mal)
Mirakel
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 19


« am: 16. Mai 2012, 08:14:22 »

Hallo liebe Gemeinde,

ich möchte wieder heiraten und meine neu Fraumöchte nicht so weil sie eine Bürgschaft unterschrieben hat.

Fakten: Sie hatte mit ihrem damaligen Mann eine Praxis eröffnet. Dazu verlangte die Bank, dass sie mit als Bürge eintritt.

Sie hat nun bedenken, ob und in wie weit sich das auf unsere neue Ehe auswirkt.
Sollte ihr Mann nicht mehr solvent sein wird die Bank versuchen sich das Geld bei ihr zu holen.

Momentan arbeitet sie als Selbstständiger Kleinunternehmer mit den steuerfreien 1400€ monatlich, abzüglich ihrer Versicherungen und Gebühren bleiben ihr da höchstens 600€.
Kann sie da belangt werden?

Wenn sie gar nicht mehr arbeitet, kann sie da auch belangt werden?

Wie ist das wenn wir verheiratet sind , wird dann mein Einkommen oder eben unser Einkommen herangezogen?

Und wie ist das mit den gemeinsam angeschaften Gütern ( Waschm. Fernseher, PC u.s.w.), kann das gepfändet werden.

Gibt es die Möglichkeit Vertraglich festzuhalten wer was in die Ehe mit einbringt und sollten wir bei Neukauf eines Autos oder anderer Dinge alles über mich und auf meinen Namen kaufen?

Vielen Dank

Gruß
Mirakel
Gespeichert
82Marco
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.953



« Antwort #1 am: 16. Mai 2012, 09:27:04 »

Servus Mirakel!
Ich denke, der einfachste (und wahrscheinlich auch sinnvollste) ist, ein Bürgenwechsel (sofern die Bürgschaft noch erforderlich ist) anzuleiern.
Das sollte eigentlich Aufgabe des Ex-Mannes sein, der die Praxis wohl noch betreibt. Insofern müsste er sich auch kümmern, neue Sicherheiten der Bank anzubieten ... unabhängig davon sollte Deine LG mal mit der Bank reden, was für sie machbar wäre.

Grüssung
Marco
Gespeichert

Mit einem Lächeln zeigst Du auch Zähne!
________________________________________

Ob ein Vorhaben gelingt, erfährst Du nicht durch Nachdenken sondern durch Handeln!
brille007
(Fast) Eigentumsrecht
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 14.785



« Antwort #2 am: 16. Mai 2012, 10:43:08 »

Moin,

Ehepartner werden oft "automatisch" um eine zweite Unterschrift gebeten. Zu überlegen ist aber, ob die Bürgschaft an sich rechtens war. Dazu ist die Einkommens- und Vermögenssituation Deiner Partnerin zum Zeitpunkt der Unterschrift zu prüfen: Wenn sie schon damals ausserstande war, für den Darlehensbetrag zu haften, war und ist die Bürgschaft sittenwidrig. Wenn man einer Bank das nachweisen kann, gibt es gute Chancen, aus der Bürgschaft und damit aus der Mithaftung für den Kredit entlassen zu werden: Banken mögen keine schlechte PR, und eine Bürgschaft, aus der man nichts holen kann, ist eh nichts wert.

Grüssles
Martin
Gespeichert

When a mosquito lands on your testicles you realize that there is always a way to solve problems without using violence.
Mirakel
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 19


« Antwort #3 am: 16. Mai 2012, 14:52:07 »

ok,

aber trotz allem besteht noch die Frage ob ich dann die Schulden tragen müsste?


Gruß

Mirakel
Gespeichert
brille007
(Fast) Eigentumsrecht
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 14.785



« Antwort #4 am: 16. Mai 2012, 15:10:33 »

Moin Mirakel,

aber trotz allem besteht noch die Frage ob ich dann die Schulden tragen müsste?
auf keinen Fall; die Zeit der Tageszeitungsanzeigen mit dem Inhalt "hiermit erkläre ich, dass ich für die Schulden meiner Ehefrau nicht mehr aufkomme" ist definitiv vorbei.

Wenn Deine Ehefrau (oder auch nur unverheiratete Partnerin) allerdings den grössten Teil ihres Einkommens zur Schuldentilgung verwenden müsste, kann es natürlich sein, dass in Eurem Innenverhältnis Du allein dafür zuständig bist, den Kühlschrank zu füllen oder den Mietvertrag zu bedienen.

Es sollte im Interesse Deiner Partnerin liegen, diese Bürgschaft (aus der sie selbst ja keinerlei Vorteile oder Einkommen hat) schnellstmöglich loszuwerden.

Grüssles
Martin
Gespeichert

When a mosquito lands on your testicles you realize that there is always a way to solve problems without using violence.
Mirakel
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 19


« Antwort #5 am: 16. Mai 2012, 17:10:16 »

Vielen Dank

dann kann sieberuhigt schlafen
Gespeichert
brille007
(Fast) Eigentumsrecht
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 14.785



« Antwort #6 am: 16. Mai 2012, 17:52:37 »

Moin Mirakel,

dann kann sieberuhigt schlafen
das kannst im Moment nur Du; Deine Partnerin erst, wenn sie diese Bürgschaft von der Backe hat.

Grüssles
Martin
Gespeichert

When a mosquito lands on your testicles you realize that there is always a way to solve problems without using violence.
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Zweitpartner (Moderator: 82Marco)  |  Thema: Alte Schulden neue Ehe
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 018
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 48

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team