Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 17. Januar 2022, 05:09:27 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Gegner ist bei ISUV/VDU e. V.  (Gelesen 2582 mal)
ich-habe-angst
Gast
« am: 21. November 2011, 09:17:24 »

Hallo,

ich bin seit einiger Zeit AE KV.

Jetzt sehe ich gerade beim aufräumen: Der Anwalt meiner Frau ist beim ISUV/VDU e. V..

Der gegenerische Anwalt war im Prozess doof.

Und der Gegner hat alles verloren.


Gespeichert
ulliberne
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 876



« Antwort #1 am: 21. November 2011, 11:09:59 »

moin, hab'-keine-angst,

Der Anwalt meiner Frau ist beim ISUV/VDU e. V.
Der gegenerische Anwalt war im Prozess doof.
Und der Gegner hat alles verloren.

1. wie schön für dich - oder für deine frau (siehe 2. c) ?!

2. was möchtest du uns mit deinem posting sagen:

a) willst du uns von einer mitgliedschaft im ISUV abhalten?
b) kannst du diesen RA für gegnerische bald-exen und DEFs empfehlen? rofl2
c) oder ist 'meine Frau' deine 'neue/derzeitige' und hat mit hilfe des ISUV-RA gegen ihren ex 'gewonnen'?? (aber dann wärst du ja nicht AE  puzzled).

 question question

gruß
ulli
Gespeichert

ein mann geht nicht unter wenn er nicht will,
wehre dich, schlage dich, halte nicht still.....
(fritz grasshoff)
ich-habe-angst
Gast
« Antwort #2 am: 21. November 2011, 11:15:50 »

2b men_ani c rofl2
Gespeichert
diskurso
Gehört zum Inventar
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.206


« Antwort #3 am: 21. November 2011, 12:57:37 »

Unabhängig von dem RA - am ISUV/VDU e.V. (der mir bislang unbekannt war) kann ich nichts schlechtes finden, im Gegenteil:
Zitat
Für ISUV ist die Einführung des Wechselmodells eine zentrale Forderung. „Das Wechselmodell will das umsetzen, was die Kinder auch wollen, nämlich keinen Elternteil verlieren, von beiden beachtet werden. Mittels Wechselmodell soll aber auch erreicht werden, dass sich Vater und Mutter an der Erziehung beteiligen, ja die Betreuungsaufgaben teilen, so dass beide berufstätig sein können. Das Wechselmodell fördert die Gleichberechtigung. Wir haben in über 40 Jahren als Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV) immer wieder erfahren und erlebt: Das Wechselmodell funktioniert sehr gut, wenn es von beiden Ehe-maligen innerlich akzeptiert wird. Es teilt nicht die Kinder, sondern macht sie glücklich, weil sie von beiden Eltern Zuwendung erfahren.“, hebt Linsler hervor.
http://www.isuv.de/tiki-read_article.php?articleId=509
Gespeichert
PaulPeter
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 406


« Antwort #4 am: 21. November 2011, 13:56:00 »

Ich war auch schon bei ISUV-Vorträgen und habe Anwälte reden hören.

Ich war auch schon auf unzähligen beruflichen Fortbildungen und Vorträgen, bei denen Referenten über irgendetwas geredet haben. Manchmal ging es dabei um trockene Themen, manchmal auch um klare Fälle aus der Praxis, bei denen die Referenten aus dem Nähkästchen geplaudert haben. Oft habe ich auch schon aus dem Nähkästchen geplaudert und über Dinge dargestellt, die ich gemacht habe. Und daher kann ich Dir ein paar DInge zur Beruhigung sagen:

- wir alle (auch die RA) kochen nur mit Wasser
- klar sagt der Vortragende, dass der gegnerische Anwalt doof war und er selber deshalb den Prozess gewonnen hat. Wie würde er dastehen, wenn er sagt: ICh war doof und habe den Prozess vergeigt? Es ist doch nur allzu menschlich, dass er bei einem Vortrag von seinen Erfolgen berichtet. Ich kenne nur wenige Referenten, die über ihr eigenes Unvermögen reden können, und die meisten, die es tun, wollen damit vor Fehlern warnen, die anderen nicht passieren sollen.
- auch wenn er noch so breitbeinig da vorne steht: Er ist kein Gott und Staranwalt, sondern einfach nur ein Anwalt, der ganz sicher auch seine Prozesse verloren hat.
- Irgendwie komisch: Viele Anwälte reden immer nur von gewonnenen Prozessen. Bei einem gewonnenen Prozess gehört aber auch ein Verlierer dazu. Wo sind die alle? Wahrscheinlich verliert ein Anwalt ebenso viele Prozesse, wei er gewonnen hat, sonst gäbe es ja auch Anwälte, die immer nur verlieren, während andere immr nur gewinnen. Das ist mir wenig wahrscheinlich. Das ist doch ungefähr so wie mit der Bildzeitung: Keiner will sie lesen, aber sie hat die höchste Auflage.......

Lehn Dich zurück, er ist gut, wenn er beim ISUV ist, vlt. kannst Du ihn öferts hören, dann kannst Du Dir evtl. ein Bild von Ihm machen und ihn einschätzen. Vlt. lernst Du über ISUV auch andere kenne, die durch ihn vertreten wurden. Es ist ja nicht verboten, sich nach seinen Fähigkeiten zu erkundigen und andere zu fragen: "Und, wie hat der Dich aus der Sache rausgehauen? Wie war seine Strategie?" Das wichtigste im Krieg ist und bleibt nämlich die Aufklärung. 


Gruß, PP
Gespeichert
elwu
Gast
« Antwort #5 am: 21. November 2011, 14:44:02 »

Unabhängig von dem RA - am ISUV/VDU e.V. (der mir bislang unbekannt war) kann ich nichts schlechtes finden, im Gegenteil:

Hallo,

mir ist dieser Verein sehr wohl bekannt, ich war dummerweise mal Mitglied. Und ich kann seither sehr viel schlechtes finden. Nur eines von vielen Beispielen: es hat dieser Verein offensiv und offiziell die BGH-Rechtsprechung und in Folge die Gesetzgebung hin zur Differenzmethode unterstützt statt der vorherigen Anrechnungsmethode. Was für die betroffenen Zahlemänner extrem schlecht ist.

Übrigens wird dem ISUV immer mal wieder nachgesagt, dass er zuvorderst eine Mandantenbeschaffungsmaschine für die von ihm 'empfohlenen' Anwälte ist. Beweisen kann man das natürlich nicht, ich würde es aber nicht für abwegig halten.

/elwu
« Letzte Änderung: 21. November 2011, 14:45:41 von elwu » Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Rechtsanwälte (Moderator: DeepThought)  |  Thema: Gegner ist bei ISUV/VDU e. V.
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 411
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 33

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2022 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team