Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 17. Januar 2022, 06:11:20 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Suche Anwalt beim BVerfG  (Gelesen 4720 mal)
AmiDad
Gast
« am: 08. Juli 2011, 11:49:19 »

Ich suche einer/r Anwalt/in MIT VIEL ERFOLG vor dem BVerfG. Ich weis, dass Herr Georg Rixe solches hat. Aber er sich oft sehr beschäftigt und ich habe wenig Zeit. Wenn er nicht kann, gibt es andere?
Gespeichert
DeepThought
Owner & Fast-alles-Versteher
Administrator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 12.357



WWW
« Antwort #1 am: 08. Juli 2011, 11:54:21 »

Moin,

beim BVerfG kann jeder in Deutschland zugelassene RA auftreten. Meine Empfehlung wäre, die für dich von der Fachrichtung her maßgeblichen Urteile des BVerfG zu sichten. Im Text sind immer die vertretenden RAs benannt.

DeepThought
Gespeichert


Der 15. Senat des OLG Celle befindet vatersein.de in den Verfahren 15 UF 234/06 und 15 UF 235/06 als "professionell anmutend".
Meinen aufrichtigen Dank!
AmiDad
Gast
« Antwort #2 am: 08. Juli 2011, 12:24:00 »

her maßgeblichen Urteile des BVerfG zu sichten. Im Text sind immer die vertretenden RAs benannt.

Normaleweise ist das super!

Aber nur wenn mann Zeit hat (und nicht schlimm Deutscherkenntniss). Leider habe ich weder. Ich habe unglaublich zu viel zu Tun wegen meinen Fällen (einschließlich diese Verfassungsbeschwerde). Und niemand hat NIE solche Begründung wie für meine Verfassungsbeschwerde. So ich brauch Superhilfe und warhscheinlich ein paar Clones.

Muss ich zurück zu lesen Tausende von Dinge in einer Fremdsprache.

Wenn jemand eine Name hat, bitte schicken Sie mir.

Danke im Voraus.
Gespeichert
AmiDad
Gast
« Antwort #3 am: 08. Juli 2011, 13:00:12 »

Urteile des BVerfG zu sichten. Im Text sind immer die vertretenden RAs benannt.

Es erscheint in diese Website Datenbank, dass RA im Urteil selten order gar benannt werden (obwohl es super ist, dass eine Rubrik wie Umgangsrecht oder Sorgerecht suchbar ist).

http://lexetius.com zeigt RA nicht.

Mit http://dejure.org kann man nicht suche für nur BVerG und nicht für zwei Dinge.

Ich versuche mit http://www.bverfg.de/suche.html (und nutze "Umgang" als mein Volltext Wort).

Wenn ich dieses mir Erfolg machen, sage ich mein Ergebnis hier.

Tut mir Leid für meine schlimmeres Deutsch. Ich habe jetzt zu wenig Zeit, dass zu überprüfen.
Gespeichert
brille007
(Fast) Eigentumsrecht
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 14.784



« Antwort #4 am: 08. Juli 2011, 14:25:30 »

Moin AmiDad,

Aber nur wenn mann Zeit hat (und nicht schlimm Deutscherkenntniss). Leider habe ich weder. Ich habe unglaublich zu viel zu Tun wegen meinen Fällen (einschließlich diese Verfassungsbeschwerde). Und niemand hat NIE solche Begründung wie für meine Verfassungsbeschwerde. So ich brauch Superhilfe und warhscheinlich ein paar Clones.
es gibt für fehlende Sprachkenntnisse keine Bonuspunkte und für "viel Arbeit" oder "wenig Geld" keine finanzielle Unterstützung. Du wirst Dir daher schon überlegen müssen, ob der Gang zum Bundesverfassungsgericht für Dich mit Deinen Mitteln überhaupt erfolgversprechend ist; das Risiko, viel Zeit und noch mehr Geld zu investieren und mit einem Null-Ergebnis wieder herauszukommen, ist hoch.

Es gibt kein Recht darauf, Recht zu bekommen.

Grüssles
Martin
Gespeichert

When a mosquito lands on your testicles you realize that there is always a way to solve problems without using violence.
AmiDad
Gast
« Antwort #5 am: 08. Juli 2011, 15:11:58 »

Moin AmiDad,
das Risiko, viel Zeit und noch mehr Geld zu investieren und mit einem Null-Ergebnis wieder herauszukommen, ist hoch.

Grüssles
Martin

Precisely because of that, I started this thread with
Zitat von: AmiDad
Ich suche einen/r Anwalt/in MIT VIEL ERFOLG vor dem BVerfG.
Gespeichert
brille007
(Fast) Eigentumsrecht
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 14.784



« Antwort #6 am: 08. Juli 2011, 16:02:03 »

Moin AmiDad,

Precisely because of that, I started this thread with
Zitat von: AmiDad
Ich suche einen/r Anwalt/in MIT VIEL ERFOLG vor dem BVerfG.
für den Erfolg eines Anliegens ist nicht in erster Linie der Anwalt, sondern das Anliegen selbst verantwortlich. Wenn Du von den Erfolgen des Herrn Rixe überzeugt bist, hindert Dich ja niemand, ihn zu beauftragen. Allerdings wird Dich das viel Zeit und Geld kosten - und ein Selbstläufer ist es trotzdem nicht. Deswegen ja meine Warnung vor der Annahme, mit dem richtigen Anwalt könnte man das eigene Recht quasi "bestellen" und müsse es dann auch bekommen.

Grüssles
Martin
Gespeichert

When a mosquito lands on your testicles you realize that there is always a way to solve problems without using violence.
AmiDad
Gast
« Antwort #7 am: 08. Juli 2011, 16:44:31 »

I seek the most successful lawyer(s)
not because I expect to buy success,
only the possibility of it.


Do Not Go Gentle Into That Good Night
Gespeichert
AmiDad
Gast
« Antwort #8 am: 21. Juli 2011, 20:15:37 »

Ich habe 84 Falle des BVerfGs gelesen von 1998 bis Gegenwart. Alle geht um Umgangsrecht oder Sorgerecht. Fast aller RA hat kein anderen erfolgreichen Umgangsrecht/Sorgerecht Fall vor BVerfG vertretetet.

Ausnahme
Georg Rixe  (15 Beschlüsse)
Azime Zeycan (5 Beschlüsse)
Dr Rüdger Zuck (3 Beschlüsse)

14 Falle hat kein Anwalt (9 Gewinn)

Ich kenne keine Regel des Veröffentlichens. Aber es erscheint, dass der BVerG selten veröffentlicht, wenn ein Prozess verloren wird. So kann man nicht sagen wie oft ein RA verliert oder wie oft ein Fall ohne RA verliert. Es kann auch sein, dass der BVerfG manchmal veröffentlicht ein Gewonn nicht.


Aber ich glaube nur 5 oder 6 Sorgerecht/Umangsrecht Falle pro Jahr hat Erfolg vor BVerfG.
Traurig
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Rechtsanwälte (Moderator: DeepThought)  |  Thema: Suche Anwalt beim BVerfG
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 411
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 36

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2022 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team