Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 27. Januar 2022, 09:20:44 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: ...und halbjährlich grüßt das Murmeltier.....Umgangsplan und ständige Änderungen  (Gelesen 17582 mal)
kleinemaus
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148


« Antwort #25 am: 19. Mai 2011, 16:13:00 »

Hallo,

kurzes Update, wen´s interessiert.

Seit letzter Woche sind erneut Anträge an das Gericht. Zum einen  Termin zur mdl. Verhandlung bzgl. der Einstw. Anordnung für die verbleibenden Zeiten lt. Antrag und zum anderen ein Haupsacheantrag bzgl. der künftigen Ferienregelungen wenn Maus dann im Herbst zur Schule kommt.

WEiterhin habe ich heute Antwort vom OLG auf meine Beschwerde erhalten.
- Beschwerde wegen Untätigkeit hätte sich ja erledigt, da zwischenzeitlich ja ein Beschluss da wäre  question
- Dienstaufsichtsbeschwerde ist OLG nicht zuständig sondern Stelle XY
- Kostenbeschwerde ist wohl weil Umgangsverfahren und einstw. Anordnung ohne mdl. Verhandlung auch nicht statthaft  question

Bitte nehmen sie doch ihre Beschwerde zurück   c  Einen Teufel werd ich zurücknehmen......

LG KM

Gespeichert
kleinemaus
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148


« Antwort #26 am: 01. Juli 2011, 08:24:59 »

Hallo,

so nun ist es endlich soweit. Am Montag ist Gerichtstermin, nachdem sich 2 von 3 Terminen im Rahmen des Verfahrens per einstweiliger anordnung, mangels Terminierung, erledigt haben, geht es nun um das von mir angestrebte Umgangsverfahren für die Zukunft ab Schulanfang diesen Herbst mit meiner Maus und mir.

Hoffe es geht diesesmal alles gut.

LG KM
Gespeichert
minna289
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 766


es wird heller, versprochen!


« Antwort #27 am: 01. Juli 2011, 08:51:31 »

hi km,

ich drück die Daumen.

Vergiss nicht zu berichten.

Mut und Kraft wünscht
minna
Gespeichert

Wenn die Sonne der Intelligenz tief steht werfen selbst Zwerge lange Schatten...
kleinemaus
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148


« Antwort #28 am: 01. Juli 2011, 09:19:25 »

vom Pech verfolgt.....ich glaub das alles garnicht!!!

Bekomme  gerade ein FAX vom Gericht:    Termin wird aufgehoben, weil der gute Richter ist krank mad mad mad

Neuer Termin wird nach Rückkehr der Akten vom Landgericht /wegen meiner Beschwerde gegen den Richter aufgrund der Zeitverzögerungen/ zurück sind bestimmt.......ich könnt  cry_smile

Hat jemand ne Idee? 
Gespeichert
minna289
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 766


es wird heller, versprochen!


« Antwort #29 am: 01. Juli 2011, 09:54:42 »

...mist 

eine idee hab ich auch nicht aber vielleicht Dein RA ?
Eigentlich bleibt nur Abwarten auf Ersatztermin,oder?

Versuche ruhig zu bleiben udn lass Dich davon nicht aus der Bahn werfen, bist doch auf nem guten Weg !

minna
Gespeichert

Wenn die Sonne der Intelligenz tief steht werfen selbst Zwerge lange Schatten...
kleinemaus
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148


« Antwort #30 am: 01. Juli 2011, 10:04:42 »

Hallo Minna,

das ist leicht gesagt, ruhig bleiben.....

Der 3. Anlass für meine eingereichte einstweilige Anordnung ist mein eigener Hochzeitstermin in 2 Wochen.....

Hierzu sollte am montag eine Klärung auf den Tisch, weil die KM meint, mich den Tag vorher 1.000km auf die Autobahn am abend zu schicken um meine kleine abzuholen, obwohl wir eine feste Vereinbarungswoche für den 10.7.-17.7. haben.....nun ist am 14.7. eine KIGA-Ausflug wo die Kleine teilnehmen soll und meine Hochzeit ist am 15.7.  10.00 Uhr !!!!   Wenn ich richtig pech hab verpass ich diese weil ich auf der Autobahn hängen geblieben bin , oder wie....könnte **tsts - ID 8**........, sorry...... aber der Frust muss raus....
Gespeichert
kleinemaus
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148


« Antwort #31 am: 01. Juli 2011, 10:06:25 »

achso, mein RA ist erst gegen mittag erreichbar  cry_smile
Gespeichert
minna289
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 766


es wird heller, versprochen!


« Antwort #32 am: 01. Juli 2011, 10:17:16 »

... in der Umgangszeit bestimmst DU was gemacht wird und nicht die KM.

Wenn nun eine solche entfernung zwischen Dir und KiGa liegt wird der KiGa-Ausflug wohl oder Übel ausfallen müssen.

Töchting wird davon keine bleibenden Schäden behalten- Deine Aufgabe ist es nur mit Ihr darüber zu sprechen damit Sie den Grund versteht.
Papas Hochzeit mit anschliessend schöner Feier ist ein wie ich meine sehr gut erklärbarer und sicherlich hinnehmbarer Grund.

Lass Dich nicht gängeln.

Wie fest ist diese vereinbarte Woche?Nur mdl.? oder gibts da was anderes?

Auch wenn RA jetzt nicht verfügbar, qutsch Ihm den AB voll er soll sich sofort melden wenn er da ist damit Du Dir nen Rat holen kannst wg. der Umgangswoche.

Natürlich muss der Frust raus... passt schon.

minna
« Letzte Änderung: 01. Juli 2011, 10:18:55 von minna289 » Gespeichert

Wenn die Sonne der Intelligenz tief steht werfen selbst Zwerge lange Schatten...
kleinemaus
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148


« Antwort #33 am: 01. Juli 2011, 11:08:43 »

Danke Minna,

die Vereinbarung wurde infolge des letzten Verfahrens im Juni 2010..... mit dem Jugendamt festgehalten und die genauen Termine hat mir Ex im Oktober 2010 zugesandt und ich hab sie bestätigt.......seit JAnuar weiss sie das ich heirate und plötzlich passen ihr alle Termine nicht mehr  mad 

Deshalb hatte ich im Februar 2011 Antrag auf Einstweilige Anordnung gestellt, das die vereinbarten Termine so bestehene bleiben. allerdings hält der Richter scheinbar Dornröschenschlaf, hat wie weiter oben zu lesen ist nach Ostern entschieden, das die Kleine Ostern bei mir zu sein hat und alle anderen Termine erst später sind (Juni - Jugendweihe Tochter meiner LG und Juli unsere Hochzeit) und dafür ein Antrag auf mdl. Verhandlung gestellt werden soll........

Fakt ist, wenn ich am 10.7. bis ins Allgäu fahre, bekomme ich die Kleine nicht.........wenn ich mich auf ihre Spielchen einlasse und viell. den Onkel (meinen Bruder) zum abholen schicke, wird sie die Kleine auch nicht rausücken.........

Oh man......muss noch bissl nachdenken, damit ich jetzt keinen unüberlegten Blödsinn mache....
Gespeichert
kleinemaus
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148


« Antwort #34 am: 25. Juli 2011, 14:40:05 »

Hallo,

kurze Info....

ich hatte ja wegen der langen Verahrensdauer im einstweiligen Anordnungsverfahren parallel Beschwerde beim zuständigen Präsidenten des Landgerichts einglegt.....fakt ist, dieser hat dem Gericht scheinbar etwas auf die Füsse getreten.

Am 11.7. hatte ich einen Eilbeschluss der Richtervertreterin auf dem Fax, indem festgelegt wurde, das ich die Maus zwar erst am Tag vor unserer Hochzeit holen sollte, da ich ihr ja durch mein zurückstecken den KIGA Ausflug ermöglicht habe, aber es auch notwendig ist, den Umgang nicht zu verkürzen auf 3 Tage sondern zu verlängern bis 23.7.......
 

Und weiterhin als Hinweis, das die Urlaubszeit bereits unstreitig feststeht im August, sodass KM sich weitere Verschiebungen sparen kann.....

Die weiteren Ferienzeiten ab 11/2011 haben Zeit bis zuständiger Richter wieder gesund ist...... thumbup

Wir hatte alle jedenfalls eine super Hochzeit und eine super Woche mit meiner überglücklichen Tochter bis letzten Samstag 

'Fazit: Es lohnt sich für die Kids zu kämpfen!  Vor allem solange sie dies selbst noch nicht richtig mit entscheiden können.
Wünschte allerdings, das KM endlich mal nachgibt und akzeptiert, das unsere Tochter auch ihre Familie und enge Bindung zu mir als Vater und meiner Familie hat und auch geniessen und leben soll........

Jetzt warten wir mal ganz entspannt auf den nächsten Gerichtstermin um die künftige Schul-Ferienzeit noch fest in Sack und Tüten zu bekommen....

LG KM
Gespeichert
minna289
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 766


es wird heller, versprochen!


« Antwort #35 am: 26. Juli 2011, 10:02:08 »

Tach auch... und herzlichen Glückwunsch zur Vermählung  ,

anscheinend hast Du alles richtig gemacht.

Es freut mich sehr das trotz Störversuche der Km alles glatt gegangen ist und Ihr als "Familie" dem Anlass gebührend feiern konntet.

Prima  thumbup und bleib auch straight bei den anstehenden Verhandlungen, Du weisst ja-"wer viel fordert, der bekommt wenigstens etwas" 

besten gruss,
minna
Gespeichert

Wenn die Sonne der Intelligenz tief steht werfen selbst Zwerge lange Schatten...
kleinemaus
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148


« Antwort #36 am: 06. Dezember 2011, 16:25:31 »

Hallo,

so, nach erneuter Ermahnung des Gerichtes, dass immernoch der erste frühe termin (seit 2 bzw. 5/2011) aussteht, wurde doch jetzt tatsächlich auf den 23.12. teriminiert-wissend, dass meine RA da bereits in Urlaub ist.  c

Werde vorauss. den Termin dann alein wahrnehmen.
Mein Umgangsplan steht eigentlich.
Ich habe hier mehr als die halben Ferien eingeplant, dafür aber Umgänge zwischendurch rausgelassen, weil ich denke, es ist auch für die Maus besser, wenn sie eine ganze Woche hier bei uns verbringen kann, anstatt Freitag abend 500km zu fahren, Samstag bei uns zu sein und Sonntag mittag wieder 500 km zu fahren.

Hierzu müsste KM aber immer die Herbst- und Winterferien hergeben ! exclamation_smile

Was denkt ihr wie die Aussichten hierauf sind und worauf sollte ich noch achten?

LG KM
Gespeichert
kleinemaus
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148


« Antwort #37 am: 07. März 2012, 09:22:29 »

Hallo,

ich hatte ja nun am 23.12.2011 erneut Gerichtstermin wegen der Ferienumgangsregelung meiner Tochter mit mir. Die Umgangsvereinbarung wurde in einen vollstreckbarten Beschluss übernommen.
nter anderem war die Kleine nun Weihnachten bis Neujahr zuletzt bei uns und kommt nun erst Ostern wieder. Heisst das ist ne recht lange Zeit, durch die Ferien und die große Entfernung. Aus diesem Grund wurde vereinbart, dass mindestens 1x die Woche telefoniert wird und mind. einmal die Woche noch per skype telefoniert wird. Dies steht auch im Beschluss.

Allerdings hält sich meine EX daran natürlich auf ganz geschickte Weise nicht. Wenn ich die Kleine anrufe, geht die Kleine ran, aber sagt nur "Hallo Papa, ich mag nicht" und legt auf. Ein Skype Kontakt hat noch nicht einmal stattgefunden. obwohl dies als Auflage seit Januar besteht.

Ich weiß, dass sie sehr gern bei uns wäre und das meine Exfrau den Umgang, selbst den telefonischen Umgang, nicht fördern will.

Bin nur momentan etwas hin und her gerissen, ob ich sie an die gerichtliche Vereinbarung bzw. die Ordnungsgeldkonsequenzen schriftlich erinnern sollte....gleich einen Antrag auf Ordnungsgeld bei Gericht stellen sollte......oder einfach mal die nächsten 4 Wochen noch die Füße still halten sollte um erstmal zu sehen, wie die Kleine sich anlässt, wenn sie wieder hier ist......keine Ahnung.....ich bin mit nicht schlüssig.

tue ich nix, schaltet und waltet meine Ex nach dem Prinzip einfach weiter...."mir passiert ja nix"
Gehe ich gerichtliche vor, habe ich meine Bedenken, dass nie Ruhe für unsere Tochter einkehrt.

Für Ratschläge und auch Kritiken wäre ich dankbar.....


LG KM
Gespeichert
brille007
(Fast) Eigentumsrecht
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 14.784



« Antwort #38 am: 07. März 2012, 10:28:28 »

Moin KM,

es ist nicht möglich, jemanden zum telefonieren und skypen zu zwingen - wie sollte das praktisch gehen?

Wenn Deine Tochter "nicht will", spielt es keine Rolle, ob das ihr freier Wille ist oder ob ihr von ihrer Mutter suggeriert wurde, "nicht wollen zu sollen". Und wenn die Telefonate von Mutti's persönlicher Anwesenheit im Raum begleitet werden, entspricht die Aussage "ich mag nicht" vermutlich sogar der Wahrheit. Eine entsprechende Auflage ist hier vollkommen wirkungslos, denn Du hast keine Möglichkeiten, Deine Ex zur "Förderung des telefonischen Umgangs" zu zwingen - die würde sich lächelnd zurücklehnen und sagen "ICH lege dem Kind ja keine Steine in den Weg - aber wenn das Kind nicht will..."

Du solltest Dich bemühen, den Umgang auszuweiten; diese Telefon-Kiste bringt Dich nicht weiter.

Grüssles
Martin
Gespeichert

When a mosquito lands on your testicles you realize that there is always a way to solve problems without using violence.
Eric69
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 191


« Antwort #39 am: 07. März 2012, 10:49:18 »

Tag KM, telefonieren scheint oft nicht das richtige Kommunikationsmittel zu sein. Die Kinder müssen dann mit dem anderen Elternteil im Nacken eine Balance finden die niemandem schadet - ist für Kinder schwer zu leisten. Ich merke bei meinem Sohn, dass er die Mama so gut wie nie von hier aus anrufen möchte. Auf der anderen Seite werde ich auch nur bei besonderen Ereignissen von ihm angerufen. Ist auch in Ordnung für mich - wenn er hier ist kann er ganz er selber sein und das ist in jedem Fall befreiter als so ein Stasitelefonat.
Grüße, Eric
Gespeichert
kleinemaus
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148


« Antwort #40 am: 08. März 2012, 09:12:15 »

Hallo Eric und Martin,

danke. Umgang ausweiten ist bei meiner Ex nicht möglich....letzte Gerichtsverhandlung war ja erst im Dezember. Könnte mich in Hintern beissen, das ich für die lange Zeit von Neujahr bis Ostern nicht noch ein WE bekommen hab.....

Egal, ich warte nun mal ab bis die Maus Ostern kommt. Wenn für sie alles ok ist, dann ist es für mich ja auch. Hatte gestern mal wieder einfach durchgeklingelt. Kleine geht selbst ran...."Thüss" und aufgelegt.....  Denke wenn ich da jetzt Stress mache, schadet es nur der Maus und KM reibt sich die Finger.....nach dem Motto " hab ihn mal wieder auf der Palme" :-(

Hab mit meiner Frau gestern lange geredet und wie gesagt, wir werden auf die Maus vertrauen, dass sie trotz der recht langen zeit auch wieder gern bei uns sein wird und alles andere nur sie als Kind belasten würde.

Dies habt ihr mir ja auch so in etwa bestätigt.

LG KM
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Umgangrecht/-pflicht (Moderator: Lausebackesmama)  |  Thema: ...und halbjährlich grüßt das Murmeltier.....Umgangsplan und ständige Änderungen
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 419
Registriert Heute: 1
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 39

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2022 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team