Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 21. September 2019, 05:01:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Einbehalt Gehalt  (Gelesen 2456 mal)
wedi
Gast
« am: 19. Februar 2010, 20:47:37 »

Hallo

Meine LG'in hat am 1 Januar eine Stelle bei meinem Hausarzt kekommen, vermittelt durch mich. mad

Ich bin als Patient eher selten da, weil ich 3-4mal die Woche zu Fachärzten muss.

Jetzt zum Monat Januar bekam sie einen Betrag Überwiesen, aber es fehlte 30%. question

Nach langem hin und her wurde ihr erklärt, das ICH eine Arztrechnung nicht gezahlt hätte und deshalb das einbehalten wurde.

Nach Anfragen meinerseits wurde mir gesagt, das im Jahr 2009 alles bezahlt sei, im Jahr 2008 aber noch ein betrag in höhe von 195,- offen stand. puzzled

Ich telefonierte mit meiner PV und mir wurde gesagt, das eine Rechnung mit der Rechnungsnumer nicht eingegangen ist und folgedessen auch nicht bezahlt wurde.

Selbst in meinen Unterlagen konnte ich die Rechnung nicht finden.

Ich also den Doc besucht und auf den Misstand aufmerksam gemacht.
Mir wurde dann gesagt, selbst wenn ich keine Rechnung bekommen habe, wäre es meine Pflicht, nachzufragen warum ich keine Rechnung bekommen habe, ich wüsste ja schließlich, das ich da gewesen sei. mad

Ich habe dann erläutert, das ich keine hellseherischen Fähigkeiten besitze und ohne Rechnungseingang keine Abrechnung über die Versicherung leiten kann und daher auch nicht den Betrag erstatten kann.
Jetzt die Worte, die ich nicht fassen konnte:Mit meiner Sturheit würde ich den Arbeitsplatz meiner Lg'in und meiner Mutter aufs Spiel setzen, die auch dort arbeitet.(gehört dort zum Inventar)
Mir ist der Kragen geplatzt, habe meine Kröten von der Bank geholt und in der Praxis auf den Tisch geknallt.Mit dem Kommentar, das ich nie wieder diesen Laden betreten werde bin ich gegangen.
Eine std. später rief mich Lg'in an, man hätte sich ausdrücklich bei ihr für dieses Vorgehen entschuldigt.

Da ich immer noch keine Rechnung im Original habe, kann ich bei der Versicherung keine einreichen und werde das Geld wohl nicht erstattet bekommen.
37 Jahre war ich Patient dort und jetzt?
Muss ich mir das denn gefallen lassen?

Habe keine Ahnung wie ich mich verhalten soll, DIE vergessen Rechnungen zu schreiben und ich bin auch noch der doofi?

heilsame Grüsse Wedi cry_smile
Gespeichert
ginnie
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1.848



« Antwort #1 am: 20. Februar 2010, 09:34:45 »

Hallo wedi,

such doch noch mal das Gespräch mit dem Arzt, da die sich ja entschuldigt haben, kannst du ja Gesprächsbereitschaft aufgrund der Entschuldigung signalisieren. Du kannst ja sagen dass du die Entschuldigugn annimmst, aber nun auch eine Rechnung im Original haben willst und eine Quittung dass du gezahlt hast. Und außerdem darf der das gehalt deiner Lg nicht mit deinen fehlenden Rechnungen aufrechnen. Denn aufrechnen darf man nur gleichartige Forderungen. Also Äpfel mit Äpfeln und nicht mit Birnen. Insofern muss neben der Entschuldigung auch noch das Gehalt deiner Lg neu berechnet und nachgezahlt werden, da muss sie aber mahnen, dass es fehlt.

Inwiefern du dort Patient bleibst musst du sehen. Aber ich würde mich auch nicht erpressen lassen, nur das ist leichter gesagt als getan, wenn da 2 Jobs dran hängen Huch? Andererseits ist ja gerade das vertrauensvberhältnis wichtig bei einem Arzt, zumal wenn du noch so regelmäßig in Behandlung bist. Eine echt bescheuerte Situation.

ligr ginnie, die es total beknackt findet von Arbeitgebern, ihre Macht so auszuspielen...
Gespeichert

Durch Nachsicht setzt man der Gewalt kein Ende: damit bestärkt man die Gegner nur in der Gewissheit, sie hätten es mit einem Schwächling zu tun, der leicht zu bezwingen ist
wedi
Gast
« Antwort #2 am: 20. Februar 2010, 15:26:33 »

Hallo
Was mich am meisten stört ist, das

1.keine Rechnung erstellt worden ist,

2.es gab keine Zahlungserinnerung, oder Mahnschreiben

3.das Geld wurde einfach einbehalten und nur auf Nachfragen und bohren wurde uns mitgeteilt das diese Rechnung aus Mitte 2008 noch offen stand.

Das dickste Ding ist dann auch noch diese Erpressung.

Ich kann diesem Menschen nicht mehr unter die Augen treten.

Er hat sich zwar dafür entschuldigt, aber er wäre es leid ständig hinter das Geld der Privaten herzulaufen.
Es war zwar ein Versehen, trotzdem ist er so vorgegangen ohne nachzufragen.

Was ist, wenn es in Zukunft wieder mal passiert, das eine Rechnung von ihm nicht ausgestellt wird und ich unbewusst wieder in Verzug gerate.

Das Risiko ist mir zu hoch und das Vertrauen futsch. mad

Ärzte sind die gierigsten Geier unter Deutschlands Sonne

Gruss Wedi, der sich einen anderen Arzt sucht.
Gespeichert
Beppo
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 15.571


KU ist wie Benzingeld für den Autodieb


« Antwort #3 am: 20. Februar 2010, 15:43:04 »

Also einmal solltest du ihm mindestens nochmal unter die Augen treten, nämlich wenn du hingehst und ausgesucht höflich darum bittest, dir doch die Rechnung von damals zu geben, damit du sie nun auch einreichen kannst.
Ggf. auch auch die Mahnung, damit du deinen Fehler nachvollziehen kannst.
 
In dem Bemühen, dir diese mit dem damaligen Datum auszuhändigen, sollten sie wesentliche größere Probleme haben in deine Augen zu schauen, als du in ihre.

Je höflicher du dabei auftrittst, desto roter müssten eigentlich ihre Ohren werden.

Gruss Beppo
Gespeichert

Ein Mann, der seine Frau verlässt, ist ein Schuft.
Ein Mann, der von seiner Frau verlassen wird, ist auch ein Schuft, denn sonst hätte sie ihn ja nicht verlassen müssen.
wedi
Gast
« Antwort #4 am: 20. Februar 2010, 16:13:02 »

Hi Beppo

Hab ich heute morgen gemacht.Meine LG'in ist mitgegangen wegen der Restzahlungen(Gehalt), die sie per Scheck bezahlt bekommen hat.

Auf Nachfrage ob ich die Original Rechnung bekommen könnte, wurde diese frisch ausgedruckt.(dauerte ca.15 min)

Als ich nach den Erinnerungen und Mahnungen fragte, wurde mir gesagt, da heute Samstag ist ist die zuständige Mitarbeiterin nicht da. c

Als ich das Datum der Behandlung mit meinem Kalender abglich, ist mir aufgefallen, das ich an dem Tag nicht dort gewesen sein kann, da ich stationär im KH war. exclamation_smile

Er muss das Datum also nochmal ändern, sonst gibt es Haue von der Versicherung.

Lächerlich, was die Kurpfuscher sich alles rausnehmen.

Gruss Wedi

Gespeichert
ginnie
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1.848



« Antwort #5 am: 20. Februar 2010, 19:21:37 »

Hi wedi,
hast du eine Quittung über deine Zahlung? Oder könnten die dir sagen du hättest das gar nicht bar bezahlt? Jetzt könntest du nämlich auch etwas anderes machen, nämlich den betrag von der Arztpraxis zurückfordern. Schriftlich und mit einem beleg über deinen KH-aufenthalt, und dem freundlichen Hinweis, dass sie sich wohl geirrt haben müssten 
natürlich nur, wenn das mit den Arbeitsplätzen vereinbar ist...

ligr ginnie
Gespeichert

Durch Nachsicht setzt man der Gewalt kein Ende: damit bestärkt man die Gegner nur in der Gewissheit, sie hätten es mit einem Schwächling zu tun, der leicht zu bezwingen ist
wedi
Gast
« Antwort #6 am: 21. Februar 2010, 10:18:17 »

Hi

Eine Quittung habe ich mir ausstellen lassen.Zur Erstellung der Rechnung und der Quittung sollte ich im Wartezimmer sitzen, was ich aber ablehnte.Ich habe direkt an der Annahme gewartet bis alles fertig war.Da waren ziemlich nervöse Hände unterwegs, zumal sich hinter mir schon eine Schlange bildete und am Sa nur bis 11 Uhr geöffnet ist.

Ich werde das Datum ändern lassen und weiter nichts, die Gefahr eines verwirrten Rückschlages des Arztes ist mir zu groß.

Duckmausern ist meine jetzige vorgehensweise, aber man sieht sich bekanntlich immer zweimal im Leben.

Gruss Wedi, dem schon irgendetwas einfällt, um sein Ego wieder aufzubauen
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Allgemein  |  Allgemein (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Einbehalt Gehalt
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 044
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 25

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team