Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 27. Februar 2021, 15:26:27 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Auch Mütter müssen KU zahlen :phantom:  (Gelesen 2005 mal)
Herrklein9922
Schon was gesagt
*
Beiträge: 14


« am: 15. Februar 2010, 12:12:47 »

Hallo Zusammen,

Nun möchte ich auch mal was Positives hinterlassen.
Es sind nicht immer nür die Väter die zahlen müssen .

Da mein ältester Sohn seit August 2008  bei mir lebt und auch alles prima klappt
( im Sommer macht er seine mittlere Reife  und dann weiter  )
habe ich die Mutter im Dezember 2008 daraufhin angesprochen, das Sie auch Unterhaltspflichtig ist,

worauf natürlich sofort kam " Ich zahle doch keinen Unterhalt !"

nein ! die liebe Ex  wollte statt dessen mehr Geld von mir, sprich also anfrage vom Jugendamt  wegen Leistungsfähigkeit .
Also habe ich das ganze mal umgedreht und das liebe Jugendamt auf Ihre Leistungsfähigkeit  hin angesprochen.

to take a long stroy short

Bösen Brief von meiner Anwältin ans Jugendamt  , da ja mittlerweile  das ganze über den Anwalt lief .
Unterlagen zur Leistungsfähigkeit erhalten nach langem hin und her.


Die liebe Ex  vor Gericht gezogen, das Sie ja nicht zahlen wollte .

1. Instanz  gewonnen :-)    auch Mütter müssen Kindesunterhalt zahlen

resultat   KM wollte in Berufung

Und siehe da,  KM legt Berufung ein   und beantragt erneut PKH  ,  die erste wurde abgelehnt


OLG in Köln  schreibt nette Ausführung an KM  und will die Berufung ablehnen
bzw legt KM nah  die Berufung zurück zu ziehen.

PKH wird erneut abgelehnt 
rofl2

Der nicht gezahlte KU wurde jetzt auch endlich gezahlt  ,
nachdem meine Anwältin Pfändung beantragt hatte .

Und wenn jetzt ein "wie kannst du nur "  kommt,  das hat meine " Liebe Ex " auch bei mir gemacht
da sie ja nicht zahlen wollte bzw einer gegenseitigen Freistellung auch nicht zustimmen wollte.

lg
Herrklein9922
Gespeichert
Peter007
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11


« Antwort #1 am: 15. Februar 2010, 12:28:35 »

Meine Frau zahlt auch keinen KU. Als sie aber von mir TU forderte, hat meine Anwältin den nicht gezahlten KU aber von meinem Einkommen abgezogen, so dass ich unterm Strich nun nicht mehr "leistungsfähig" bin, ihr TU zu zahlen 
Gruß Peter
Gespeichert

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe.
(Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596 - 1650)
ulliberne
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 876



« Antwort #2 am: 15. Februar 2010, 12:44:47 »

... und hier ist noch ein AE KV, wo die KM zu KU verurteilt wurde (2x in 2. instanz), für 3 kinder zu insgesamt nur 500,-. und dennoch hat KM in den letzten 8 jahren zusammen nur 7 monate gezahlt. GV sagt es sei nichts zu holen.

nur die schulden für KM's häuschen verringern sich laufend.
auf diese diskrepanz  angesprochen, meinte KM: 'was hast du denn, es ist doch egal, ob ich jetzt KU zahle oder die kinder mein haus irgendwann erben'
jaja, weibliche logik ....  c

solidarischen gruß
ulli
Gespeichert

ein mann geht nicht unter wenn er nicht will,
wehre dich, schlage dich, halte nicht still.....
(fritz grasshoff)
Herrklein9922
Schon was gesagt
*
Beiträge: 14


« Antwort #3 am: 15. Februar 2010, 12:49:33 »

... und hier ist noch ein AE KV, wo die KM zu KU verurteilt wurde (2x in 2. instanz), für 3 kinder zu insgesamt nur 500,-. und dennoch hat KM in den letzten 8 jahren zusammen nur 7 monate gezahlt. GV sagt es sei nichts zu holen.

solidarischen gruß
ulli

oder so 
letztendlich  hat die liebe Ex  dann doch der gegenseitigen Freistellung zugestimmt
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Unterhaltsrecht (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Auch Mütter müssen KU zahlen :phantom:
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 271
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 2
Gäste Online: 62

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2021 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team