Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 26. August 2019, 00:28:30 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: mein leben  (Gelesen 1377 mal)
stadyd1
Frischling

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1


« am: 21. Oktober 2004, 23:35:17 »

es war alles so pervekt sie hat mich so geliebt sie war 18 und jeden tag und jede nacht bei mir dan wurde sie schwanger ich freute mich so war auch bei der geburt unseres sohnes dabei doch hinter her wurd alles anders wo ist die liebe nur hin  sie war ab da nur noch bei ihrer mutter ihr müsst wissen wir wohnen beide noch zuhause sie frankreich ist aber deutsche und ich hier in deutschland ich schlief oft da und so bekam dan auch entlich wieder arbeit hab da meine famielie ein bischen vernachlässigt nicht viel geld spritt und so aber ich ging hin wan immer ich konnte doch iche mutter konnte mich nie leiden und ich war sehr oft ziemlich am boden wo ich da war die mutter färbte ab auf meine freundin und da wollte sie mich raus egeln das hat sie geschaft ich wollte kein unterhalt zahlen sondern lieber mit ihr zusammen windeln und essen von dem geld kaufen wan immer sie es braucht ne sie wollte das geld Huch
da wünschte sie mich zum teufel und da ging ich auch hin war am abend bei einem freund total betrunken und schlief mit na anderen hölle warum nur  sie bekam es raus und wir hatten glinsch häftig aber wir sind trotz allem gut miteinander ausgekommen ich kennfte tag und nacht um vergebung lang mit geschenke mit einfach nur der gute kumpel spielen und und doch ich weis das sie mich liebt aber ihre mutter bearbeitet sie so es heist ich darf mein sohn nur mitwoch und jeden 2 sonntag sehn  is mir zuwenig ich liebe meine familie und wollte nur noch eine change und jetzt hat ihre mutter sie so weit das es gerichtlich gemacht wird wo ist die frau hin wo bei mir war und zu mir mal sagte ich liebe dich  
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Deine Geschichte (Moderatoren: midnightwish, Malachit)  |  Thema: mein leben
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 034
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 41

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team