Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 18. April 2021, 07:44:59 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Frage zum neuen Unterhaltstitel  (Gelesen 12677 mal)
staengler
(Fast) Eigentumsrecht
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.796


entsorgter Vater nach DIN 0815 dt. Familienrecht


« Antwort #25 am: 03. Februar 2010, 12:22:50 »

oldie kann, wie immer, fachlich fundiert und genau erläutern.

Beppo sieht es eher Alltagspraktisch und traut den speziellen Exen alle Gemeinheiten zu 

Da auch bei mir der Alltag näher leigt als das Gesetzbuch wird es wohl das Richtige sein, den alten Titel in persönlichen Besitz zu bekommen. Somit kann damit kein Schindluder mehr getrieben werden.

Michael
Gespeichert

sol lucet omnibus - die Sonne scheint für alle
Zweitfrau mit Herz
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 12


« Antwort #26 am: 03. Februar 2010, 12:55:56 »

nochmal:   schild_danke  ihr seid TOLL!

Für mich ergibt sich aus euren Infos, dass mein Freund die Urkunde mit "ruhigem Gewissen" unterschreiben kann,
NACHDEM ihm der alte Titel ausgehändigt wurde.

Eine Frage stellt sich mir allerdings noch:
Wenn die DT im Sommer überarbeitet wird und FALLS der Unterhalt dann sinken würde
oder falls das Kindergeld nochmal angehoben wird,
kann er den Unterhalt dann einfach um die entsprechende Summe kürzen oder muss er dann wieder zum JA?

Wenn ihr mir diese Frage noch beantworten könntet, würde ich euch *glaube ich* erstmal nicht mehr weiter löchern.

DANKE schon mal und LG
ZmH
Gespeichert
Beppo
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 15.590


KU ist wie Benzingeld für den Autodieb


« Antwort #27 am: 03. Februar 2010, 12:59:44 »

Das kommt darauf an, inwieweit die Struktur der Tabelle geändert wird.

Die Änderung von 2010, in der die Berechnungsbasis von 3 auf 2 Personen geändert wurde, lässt sich aus einem dynamischen Titel nicht herleiten.

Die Änderung von 2008 in der die Prozentsätze selbst ganz massiv geändert wurden, gab es extra ein Überleitungsgesetz, damit dynamische Titel nicht automatisch ungültig werden.

Insofern kann das heute noch keiner beantworten.

Gruss Beppo
Gespeichert

Ein Mann, der seine Frau verlässt, ist ein Schuft.
Ein Mann, der von seiner Frau verlassen wird, ist auch ein Schuft, denn sonst hätte sie ihn ja nicht verlassen müssen.
oldie
(Fast) Eigentumsrecht
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.901


Bonnie 2


« Antwort #28 am: 03. Februar 2010, 13:11:06 »

Hi

Danke für die Blumen, aber:
Zitat
Da auch bei mir der Alltag näher liegt als das Gesetzbuch wird es wohl das Richtige sein, den alten Titel in persönlichen Besitz zu bekommen.
Das von Beppo geschilderte Szenario ist nicht von der Hand zu weisen und für eine Herausgabe des Ursprungstitels und dessen Ersetzung durch einen völlig Neugefassten fehlt schlicht und ergreifend eine gesetzliche Grundlage. Bei mir z.B wäre es notwendig gewesen, das Scheidungsurteil neu zu fassen, da der KU darin tituliert war. Es ist praktisch einfach nicht vorgesehen, anders zu verfahren als durch besagte Abänderungen. Nur - diese Verfahrensweise gehört zum kleinen Einmaleins eines GV und entsprechende Dokumente müsste er anstandslos akzeptieren, wenn er denn die Chance dazu bekommt. Doch hierzu siehe wieder den Beitrag von Beppo. Es ist eben ein Teufelskreis - und den potentiellen Schaden hat mal wieder der Zahlungspflichtige.


Also ob es zu diesem
NACHDEM ihm der alte Titel ausgehändigt wurde.
kommt möchte ich bezweifeln. Das hängt m.E. ausschliesslich vom Willen des Titelinhabers ab. Zudem darf/kann der neue Titel dann nicht eine Abänderung sein sondern muss selbst sämtlichen Erfordernissen eines vollständigen Titels genüge tun (Feststellung der Elternschaft etc.).

Gruss oldie
Gespeichert

Wenige sind das, was sie vorgeben zu sein.
Und wenn ich es mir recht überlege - niemand.
Beppo
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 15.590


KU ist wie Benzingeld für den Autodieb


« Antwort #29 am: 03. Februar 2010, 13:16:03 »

Ich beuge mich dem größeren Sachverstand! prostbier
Gespeichert

Ein Mann, der seine Frau verlässt, ist ein Schuft.
Ein Mann, der von seiner Frau verlassen wird, ist auch ein Schuft, denn sonst hätte sie ihn ja nicht verlassen müssen.
Zweitfrau mit Herz
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 12


« Antwort #30 am: 03. Februar 2010, 14:22:36 »

Nochmal ich...

Irgendwie ist mir das mal wieder zu hoch...   erstaunt078

Muss ihm der alte Titel jetzt ausgehändigt werden oder nicht?
Er will da heute nämlich nochmal anrufen und er Frau vom JA sagen,
dass er die neue Urkunde unterschreibt, wenn er das Original vom alten Titel bekommt.

Kann er das jetzt verlangen?
Er würde das Original ja nicht wegwerfen, aber das ist wahrscheinlich egal.

LG
ZmH
Gespeichert
Beppo
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 15.590


KU ist wie Benzingeld für den Autodieb


« Antwort #31 am: 03. Februar 2010, 14:26:20 »

Oldie hat vermutlich recht, dass das nicht geht.

Er kann es zwar versuchen, sollte das aber nicht davon abhängig machen.

Er kann ja mal ganz unbedarft fragen, was dann passiert, wenn Exe mit dem alten Titel los rennt (in die Firma) und 110% eintreiben lässt!

Gruss Beppo
Gespeichert

Ein Mann, der seine Frau verlässt, ist ein Schuft.
Ein Mann, der von seiner Frau verlassen wird, ist auch ein Schuft, denn sonst hätte sie ihn ja nicht verlassen müssen.
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Unterhaltsrecht (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Frage zum neuen Unterhaltstitel
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 294
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 67

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2021 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team