Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 24. Juni 2019, 21:51:11 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Unterhalt, na klar doch, aber WIE  (Gelesen 1506 mal)
Nixabermit
Frischling

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1


« am: 08. Oktober 2004, 06:09:44 »

Ein Hallo an alle User,

nun bin ich schon fast 6 Jahre getrennt und seit fast 4 Jahren geschieden!

Zwei leibliche Kinder haben Anspruch auf Unterhalt,   aber finanziell bin ich nicht in der Lage Unterhalt zu leisten, ich komme selbst kaum über die Runden!

Ist doch logisch für meine Kinder würde ich das letzte Hemd geben, aber ohne Moos nix los!

Heute verstehe ich mich mit meiner Ex-Ehefrau ganz gut, jedoch auf eine ganz andere Weise! Da ich finanziell leider nicht Unterstützen kann, habe ich mich bereits öfters schon mich selbst als angeboten, für sie im Rahmen von Deinstleistung tätig zu werden!

Kurz erklärt:
Heutiger Stand
Sie lebt mit den Kindern in eigenen Häuschen ohne neuen Partner und ist mit nen 400€ Job tätig!
Ich wohne zur Miete mit einer neuen Partnerin und erhalte Arbeistlosenhilfe!

Sie hat damals das Eigenheim übernommen (meinen Anteil habe ich aufgrund einer Selbständigkeit vollends verloren), Altbau fallen immer etliche Arbeiten an! Da ich handwerklich ein Allrounder bin, habe ich mich schon oft angeboten, für sie solche zu übernehmen, aber sie lehnt nur ab, läßt lieber alles von einer Firma machen, dass kostet ja ganz schön viele Euro´s!

Auch bei sonstigen organisatorische Dinge würde ich sie Unterstützen, aber ich werde vollends ignoriert, lieber wird Kohle für andere Menschen ausgegeben!

Der Hammer jedoch jetzt, ich kämpfe megahart um Überleben zu können! Sie aber ist in der Lage sich ein niegelnagelneues Auto zu kaufen! Ich dagegen, habe meines verkaufen müssen!

Wir sehen uns etwa 2 -3 mal im Monat, spätestens jedes dritte mal kommt die Frage:
Hast du Geld, ich brauche nun endlich auch etwas Unterstütung?

Klar ich würde gern der Kinder wegen, aber wovon?

Mein Einkommen ist weit unter dem Selbstbehalt, davon habe ich immer noch 20 Euro (nicht ganz weiß) an sie gezahlt, nur der Kinder wegen!

Wenn ich die Fixkosten abrechne habe ich ein Nettoeinkommen von etwa 200 Euro, die braucht man schon zum Leben!

Sie meinte nur zu mir, ich würde ja zu Sozi gehen, aber darf nicht wegen ihren Eltern weil dann mit ihnen Ärger bekommt!

Tja, aufgefallen ist mir, dass solange wie zusammen gelebt haben, kam von ihren Eltern fast NULL finanzielle Zuwendungen, von meinen kam damals jedoch immer hier und da kleine DM Zugaben bei etlichen Baumaßnahmen!

Ich habe das Gefühl, dass ich und auch meine Eltern nur abgezockt werden sollen, denn meine Eltern unterstützen die Kid´s heute noch, damit sie wegen der Schule Nachhilfe bekommen können!

Gruß

Nixabermit
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Unterhaltsrecht (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Unterhalt, na klar doch, aber WIE
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 008
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 2
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 49

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team