Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 24. Juni 2019, 21:58:39 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Herausgelöster Beitrag von Paulina: Hartz IV, Unterhalt, Wiederheirat  (Gelesen 1605 mal)
paulina
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 420



« am: 19. September 2004, 17:04:32 »

hallo,ich wollte kein neues topic eröffnen und nutze deshalb dieses, obwohl meine frage wohl eher zum unterhalt paßt.*manmögemirverzeihen*also, ein unterhaltstitel besteht bei meinem LG,diese sind aber schon drei jahre alt und gehen noch von der lohnsterklasse I aus.beim JA hat mein LG nur sein geringeren einkommensnachweis eingereicht und es wurde neu berechnet.da wir wegen hartz IV noch erheblichere geldschwierigkeiten bekommen werden, nu meine frage:ist es sinnvoll die bestehenden unterhaltstitel jetzt abzuändern oder erst bei einer neuheirat??? eine hochzeit wird bei uns eben wegen der krankenversicherung, die ich nächstes jahr selber zahlen müßte in frage kommen.- natürlich wären da auch andere gründe, also jetzt nicht falsch verstehen...-noch ne frage:am 12.08.2004 hatte mein LG den scheidungstermin, sie wurden geschieden, der rest wird aber in einem späteren verfahren geklärt. nun ist es so, das seine ex das haus behält und jetzt das neue problem: beim hartz IV sowie kindergeldzuschlag - antrag muß angegeben werden, ob man ein haus oder bausparvertrag besitzt. zählt dann ja als einkommen äh vermögen. mein LG besitzt einen bausparvertrag, alles daraus bekommt allerdings seine ex, leider läuft der vertrag aber unter seinem namen.kann man das kurzfristig ändern???die ex möchte das aber nicht, würde nämlich ihr vermögen erhöhen und etwaige ansprüchen senken.so ich hoffe mir kann einer ne schlaue antwort geben!!!!vielen dankgrußpaulina  crash
Gespeichert

„Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“  ---  Dieter Nuhr
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Unterhaltsrecht (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Herausgelöster Beitrag von Paulina: Hartz IV, Unterhalt, Wiederheirat
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 008
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 2
Mitglied(er) online: 2
Gäste Online: 44

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team