Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 25. Juli 2021, 01:33:32 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 ... 5 6 [7]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Heimlicher Auszug eines Kindes  (Gelesen 34547 mal)
DeepThought
Owner & Fast-alles-Versteher
Administrator
*******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 12.342



WWW
« Antwort #150 am: 01. Mai 2007, 17:30:49 »

Moin tortour,

es scheint sich zum Guten zu wenden. Und der zwischen euch stehende vermeintliche Graben wird nivelliert werden. Deine Tochter muss sich vortasten, ergründen, wo sie jetzt bei dir, bei euch, steht, wo ihr Platz nun ist. Und du mit deinem Mann wollt euch nicht in Euphorie stürzen, um nicht verletzt zu werden. Nehmt es einfach mal auf wie es ist. Ohne Bedingungen, ohne Hoffnungen, wertfrei. Jedenfalls freue ich mich über die zaghafte Annäherung.

DeepThought
Gespeichert


Der 15. Senat des OLG Celle befindet vatersein.de in den Verfahren 15 UF 234/06 und 15 UF 235/06 als "professionell anmutend".
Meinen aufrichtigen Dank!
tortour
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 328



« Antwort #151 am: 01. Mai 2007, 17:45:34 »

Moin tortour,

 Und du mit deinem Mann wollt euch nicht in Euphorie stürzen, um nicht verletzt zu werden. Nehmt es einfach mal auf wie es ist. Ohne Bedingungen, ohne Hoffnungen, wertfrei. Jedenfalls freue ich mich über die zaghafte Annäherung.

DeepThought

hallo Deep,

ja ich denke, daß es das bei uns ist. wir, vor allen dingen auch ich,  wollen keine verletzungen mehr, davon hatten wir genug. mein mann meinte mehrmals zu mir, ich solle mich im moment nicht so sehr da rein hängen, den fall könnte er auf keinen fall mehr auffangen. und er hat recht.

und im moment nehmen wir es so, wie du sagst, ohne bedingungen, ohne hoffnung und wertfrei... auch wenn man es sich vorher nicht vorstellen konnte, es geht tatsächlich....

danke und gruß
tortour

Gespeichert

Was ich weiß, ist ein Tropfen - was ich nicht weiß, ein Ozean
Aniram
Gast
« Antwort #152 am: 01. Mai 2007, 17:55:54 »

Hallo Tortour !

Ich hab grad gelesen was Deep dazu schreibt und bin froh
darüber. Er sagt mit wenigen Worten das, was bei mir mit
meiner Gefühlsdusselei mit Sicherheit länger wird.

Du weißt (hoff ich zumindest), das ich auf Deiner Seite bin.

Vielleicht gerade deswegen bin ich ein wenig irritiert. Aber
möglicherweise kann ich mich nur nicht in Dich so perfekt
hineinfühlen wie ich es gerne möchte, um Deine für mich
spürbare Distand zu verstehen.

Bitte lass an dem Punkt wo ihr derzeit gerade seid ein
wenig die Hüllen fallen. Ich habe den Eindruck als wäre
jetzt das passiert worauf ich die ganze Zeit gehofft habe
und von dem ich mir nicht vorstellen konnte, das es nicht
geschieht.

Sie will wieder zurück zu ihrer Mama. Dieses Zurückwollen
muss nicht geographischer Natur sein. Sie will Deine geistige,
deine mentale Nähe. Und ich habe den Eindruck sie bemüht
sich. Vielleicht etwas unbeholfen, weil sie insgeheim even-
tuell mit Vorwürfen rechnet. Weil sie wie Deep es auf den
Punkt gebracht hat feststellen will und muss, wo ihr Platz
ist in euren Herzen. Eine eher ungewohnte Situation, weil
sich das die wenigsten Kinder fragen müssen.

Ich möchte gerade nicht an ihrer Stelle sein, aber ich möchte
Dich bitten, es ihr nicht allzu schwer zu machen.

Mach Dein Herz auf - wollen tust Du es doch. Es ist doch
nur der dumme Verstand der Dich hindert daran.

Ich wünsche euch, daß ihr die ganze Sache unbeschadet
übersteht und in 20 Jahren augenzwinkert sagt, "weißt Du
noch ?"

LG Marina
Gespeichert
tortour
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 328



« Antwort #153 am: 27. Oktober 2007, 07:12:31 »

hallo zusammen,

nach 6 Monaten kann ich nun für diejenigen, die es noch interessiert sagen, es hat sich alles nur zum guten entwickelt.

der kontakt ist enger geworden als er jemals zuvor überhaupt gewesen ist. sie fragt um rat, ruft an, besucht uns und in jeder sms steht zum schluß hdl.... ja, und man merkt es auch.

ich weiß nicht ob der endgültige, auschlaggebende punkt die endgültige trennung von ihrem freund war. sie rief an als sie ncht mehr weiter wußte. was sie tun sollte mit der wohnung. weil sie hat ja nichts an möbeln etc. hatte. wir standen hinter ihr und stärkten ihr den rücken und sagten ihr, daß wir das zusammen schaffen werden und sie auf keinen fall  ausziehen sollte, nachdem wir ein paar finanzielle punkte mit ihr durchgerechnet haben und geguckt haben, was sie braucht... und wenn vorher noch etwas zurückhaltung da war, seitdem ist sie so verändert, daß ich manchmal denke, es ist gar nicht mein kind was vor mir steht. vielleicht brauchte sie auch dieses wissen, daß wir trotzdem hinter ihr stehen, ich hab keine ahnung...

zu ihrem vater sagte sie wohl, daß sie so etwas niemals wieder tun würde und das sie daraus eine menge gelernt hätte...

ja, und mein baby ist erwachsen geworden...

danke
gruß
tortour
Gespeichert

Was ich weiß, ist ein Tropfen - was ich nicht weiß, ein Ozean
midnightwish
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 10.103



« Antwort #154 am: 27. Oktober 2007, 09:49:22 »

Morgen tortour,

das hört sich klasse an  thumbup. Freut mich das ihr nun so ein inniges Verhältnis habt. Manchmal hilft wohl doch etwas Abtand. Wie gehts denn deinem Sohn damit das seine große Schwester nun ihr eigenes Leben führt?

LG Tina
Gespeichert

Ein gebrochenes Versprechen ist ein gesprochenes Verbrechen
tortour
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 328



« Antwort #155 am: 27. Oktober 2007, 09:56:09 »

hi tina,

es ist auch klasse... und meinem sohn gehts sehr gut damit, auch daß seine schwester kommt und dann auch wieder geht. es ist der "normalfall" eingetreten, daß er auch mal keine lust hat mit seiner schwester  zu sprechen, wenn sie ihm im msn anspricht...*lol

er hat im moment mehr probleme mit seinen pubertäts-pickeln als mit allem anderen, was um ihn herum passiert...   

gruß
tortour
Gespeichert

Was ich weiß, ist ein Tropfen - was ich nicht weiß, ein Ozean
DieMystiks
(Fast) Eigentumsrecht
******
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3.468


WWW
« Antwort #156 am: 27. Oktober 2007, 11:36:11 »



Hallo tortour,

es freut mich, daß bei euch endlich Ruhe eingekehrt ist. Es hat lange gedauert bis ihr an diesem Punkt angekommen seid.

Deine Tochter wird diese Erfahrung gebraucht haben um sich selbst zu finden und auch ihren Stand bei euch zu finden.
Ich denke auch du hast diese Erfahrung gebraucht.

Ein entspanntes Zusammensein wünsche ich euch, macht weiter so thumbup

LG
Tina

Gespeichert

Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen." Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.
Seiten: 1 ... 5 6 [7]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Unterhaltsrecht (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Heimlicher Auszug eines Kindes
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 336
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 50

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2021 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team