Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 25. Juni 2021, 14:25:13 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Wohnung mieten trotz negativer Schufa  (Gelesen 3180 mal)
Sweety
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 152


« am: 27. September 2007, 11:56:11 »

Hi @all,

wir haben da einen Gedankesblitz, der uns unsere weitere Planung wahrscheinlich zunichte machen wird. und zwar:

Wir  (4 Personen) wollen umziehen. Wir sind grad auf der Suche nach einer süßen 4 Zimmer Wohnung in Berlin, da unsere langsam zu klein wird.

Nun sehen sowohl mein Mann, als auch ich ein Problem:

Ich habe negative Schufaeinträge...die noch aus meiner ersten Ehe herrühren, und die sich leider im Moment nicht einfach so wegzaubern lassen.

Mein Mann hat eine "saubere" Schufa, also von seiner Seite aus dürfte es nicht das Problem sein.... Mietfreiheitsbescheinigung für die jetzige Wohnung würde auch sofort da sein.

Nur meine Schufa wird uns wahrscheinlich alles kaputt machen.

Hat jemand eine Idee, wie wir das auf die Reihe bringen können?


Für Tipps und Ratschläge (Auch im Umgang mit Vermietern) wären wir sehr dankbar.


Liebe Grüße


Sweety
Gespeichert

Wer kämpft, kann verlieren!!
Wer nicht kämpft....
HAT SCHON VERLOREN!!!
nichtaufgeber
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 715


Vater von 3 Kiddies


« Antwort #1 am: 27. September 2007, 12:08:56 »

Hallo!
Wass´n das? Mietfreiheitsbescheinigung?
Ihr müsst doch nicht beide in den Mietvertrag, wenn Dein Schufa-Eintrag ein Problem sein sollte. Legt nen anständigen Lohn/ Gehaltszettel vor und das soll genügen, oder habe ich da was verpasst?

Grüße *nichtaufgeber*
Gespeichert

Mann/ Frau muss das Licht des Anderen nicht auslöschen, um selbst besser zu scheinen ... (Konfuzius)
Sweety
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 152


« Antwort #2 am: 27. September 2007, 12:12:08 »

@nichtaufgeber

Bescheinigung vom jetzigem Vermieter das Miete immer bezahlt ist.


Es kann sein, das die Zeckmeck machen wegen nur einem Hauptmieter, manche Genossenschaften wollen bei Ehepaaren beide im Vertrag haben.

Aber das ist eine Idee, werden wir probieren


gruß

Sweety
Gespeichert

Wer kämpft, kann verlieren!!
Wer nicht kämpft....
HAT SCHON VERLOREN!!!
curly
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 16


« Antwort #3 am: 27. September 2007, 13:07:06 »

Sind denn die Negativeinträge noch "aktuell"?

Ich hab mich mit dem Thema auch schon mal beschäftigt und zur Aussage bekommen:

Wenn die Schuld bereits getilgt ist - also nicht mehr aktuelle ist - kann man vom Gläubiger darüber einen Nachweis verlangen, dass alles bezahlt ist. Mit diesem Nachweis muss man dann zum Amtsgericht gehen (wenn denn ein Bescheid über diese Schuld vom Amtsgericht vorliegt - ist ja meinstens so bei Pfändung oder ähnlichem) und bekommt dann dort gegen den Nachweis des Gläubigers wiederum einen Nachweis über die Tilgung der Schuld. Damit kann man den entsprechenden Eintrag in der Schufa entfernen lassen. Ist zwar ein bisschen Rennerei, aber ich denke auf die lange Sicht lohnt es sich. Wenn das ganze über ein gericht gelaufen ist mach dich da mal schlau.

Gruß
Gespeichert
eskima
_eskima
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2.882



« Antwort #4 am: 27. September 2007, 13:15:36 »

Hallo Sweety,

schau mal, wo es bei euch eine Genossenschaft für Wohnungen gibt. Dort wird in der Regel ein Erwachsener Mitglied der Genossenschaft und erwirbt damit das Recht auf eine Mietwohnung der Genossenschaft. Der Mietvertrag selbst wird dann von beiden Partnern unterschrieben, aber es muss nur die Schufaerklärung des Mitgliedes vorgelegt werden.

Hier ein Beispiel:

http://www.neues-berlin.de/aspx/index.htm

LG

eskima
Gespeichert

Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht sieben Meilen in seinen Schuhen gegangen bist - Indianische Lebensweisheit

Sweety
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 152


« Antwort #5 am: 27. September 2007, 13:24:36 »

ich hab mir jetzt erstmal eine selbstauskunft angefordert, teilweise ist bezahlt, teilweise nich.


@ eskima, wenn das so ginge wäre es klasse


danke @all 
Gespeichert

Wer kämpft, kann verlieren!!
Wer nicht kämpft....
HAT SCHON VERLOREN!!!
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Allgemein  |  Allgemein (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Wohnung mieten trotz negativer Schufa
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 327
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 2
Mitglied(er) online: 3
Gäste Online: 108

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2021 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team