Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 18. Mai 2021, 06:48:14 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Trennung der Zweitfamilie  (Gelesen 1285 mal)
domino
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 367



« am: 16. September 2007, 14:21:00 »

Hallo Ihr lieben!

Ich muß mal was los werden...weiß aber nicht in welches Unterforum es passt.

Vorhin habe ich ein langes Telefongespräch mit dem Papa des großen geführt...
Er hatte ja vor 2 Jahren neu geheiratet und zwei weitere Kinder bekommen,sie brachte in die Ehe zwei Kinder mit die er adoptieren sollte.
Sie ist ein richtiger Hausdrachen und für mich war es eine Frage der Zeit wann die Trennung der beiden bevorsteht.

Nun ist es soweit und er war völlig fertig mit den Nerven...er  meinte daß er nach Kanada gehen will (wohl wegen Unterhalt) oder seinen Job aufgibt weil eh alles keinen Sinn mehr hat.

Hab versucht ihm ins Gewissen zu reden daß er nur die Kinderherzen bricht wenn er die Flucht ergreift und er ihnen das nicht antun soll.
Was den Unterhalt angeht könne er auch mit mir reden,was sein Drachen angeht so befürchte ich das schlimmste...sie hat kein Job 4 Kinder und zwei davon unter 3 Jahren.
Hab ihn gefragt ob er ihre Kinder adoptiert hat...er verneinte es zwar,aber ich kenne ja die Vorgeschichte puzzled Ich hoffe deshalb,daß es stimmt.

Jedenfalls habe ich ihm Vorgeschlagen erst mal wieder in unsere Nähe zu ziehen,weil er momentan auf teurem Pflaster wohnt...zumindest würde sich Sohnemann freuen und er hätte keine hohen Wohnkosten hier in der Umgebung.

Er will sich nächste Woche nochmal melden...ich hoffe er bleibt jetzt ruhig und ergreift nicht die Flucht...

Grüße
Domino
Gespeichert

Gehe Deinen eigenen Weg,dann verläufst du dich auch nicht !
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Allgemein  |  Allgemein (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Trennung der Zweitfamilie
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 15 307
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 45

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2021 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team