Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum,
     Datenschutz
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 22. Mai 2019, 11:18:27 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: "Deine Geschichte....." was bedeutet das?  (Gelesen 2358 mal)
Cornelia
Zeigt sich öfters
**
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 85


« am: 04. Juli 2007, 21:48:04 »

Hallo,

mit Interesse lese ich nach wie vor täglich in diesem Forum und frage mich in Bezug auf den Verlauf eines Beitrags in "Meine Geschichte"-
was bedeutet dieser Themenblock -wie ist er gemeint?

Als Zusatz steht:  Du kannst Dich und Deine Geschichte hier vorstellen oder als "Tagebuch" fortführen.


Für mich (als Neuling) war es so, das ich zügig nach meiner ersten konkreten Frage hier begonnen habe, mehr von mir zu schreiben.
Es war nichts Fertiges, keine Frage, sondern Reflektionen, Gedanken.
Und es hat mich bereichert, bis ich mehr und mehr mit Erklärungen und Rechtfertigungen beschäftigt war, als im Interesse aller User dieses Forums liegen dürfte.

Somit habe ich dann (für mich akzeptabel, da ich diese Seite ebenso für qualifizierte Informationen nutzen möchte) "Meine Geschichte" abgeschlossen.

Trotzdem finde ich es bedauerlich und erstaunlich, wie und mit welcher Fehemenz manchmal in diesem Topic kommentiert wird.

Es ist sehr schön, das man hier (auf dieser Seite) Hilfe und qualifizierten Rat bekommt, jedoch sehe ich diesen Betreff nicht so an. Wer genervt über Form oder Gedanken ist, könnte sich ebensogut ausklinken, oder ??

Wie steht ihr dazu ?

LG
Cornelia


 
         
 
Gespeichert
DeepThought
Owner & Fast-alles-Versteher
Administrator
*******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 12.309



WWW
« Antwort #1 am: 04. Juli 2007, 22:04:29 »

*seufz*

was bedeutet dieser Themenblock -wie ist er gemeint?

Deine Geschichte hier vorstellen oder als "Tagebuch" fortführen.
Gemeint ist es so, wie's da steht. Was draus gemacht wird, ist was anderes und für uns als Team und die User ok und daher nicht kritikwürdig.

Für mich (als Neuling) war es so, das ich zügig nach meiner ersten konkreten Frage hier begonnen habe, mehr von mir zu schreiben.
Fein.

Es war nichts Fertiges, keine Frage, sondern Reflektionen, Gedanken.
Das ist deine Meinung.

Und es hat mich bereichert, bis ich mehr und mehr mit Erklärungen und Rechtfertigungen beschäftigt war, als im Interesse aller User dieses Forums liegen dürfte.
Selbstgespräche sind bereichernd? Und bitte verzeih den dusseligen Usern ihre Dreistigkeit, auf Ungereimtheiten oder dem Leser zuwiderlaufende Ansichten schriftlich dir gegenüber zu reagieren.

Somit habe ich dann (für mich akzeptabel, da ich diese Seite ebenso für qualifizierte Informationen nutzen möchte) "Meine Geschichte" abgeschlossen.
Soso. Mein Eindruck ist, du hast den Gegenwind nicht ausgehalten. Zudem hast du flugs ein neues Topic aufgemacht, in dem du über das Hinterfragen der Meinungen anderer deine Meinung platzieren wolltest und wieder Gegenwind bekamst.

Trotzdem finde ich es bedauerlich und erstaunlich, wie und mit welcher Fehemenz manchmal in diesem Topic kommentiert wird.
Mit welchen Worten und welcher Vehemenz geantwortet wird, hängt davon ab, worauf geantwortet wird.

Es ist sehr schön, das man hier (auf dieser Seite) Hilfe und qualifizierten Rat bekommt, jedoch sehe ich diesen Betreff nicht so an.
Willst du jetzt als Allmacht den Usern vorschreiben, wie sie ihre Themen zu platzieren haben? Willst du bestimmen, ob in einem Topic aus "Deine Geschichte" geantwortet wird oder nicht? Du bist vom Typus her mutmaßlich ein Mensch, der alle anschreit die auf dem Bürgersteig nicht auf der "richtigen" Seite, nämlich rechts in Gehrichtung, voranschreiten.

Wer genervt über Form oder Gedanken ist, könnte sich ebensogut ausklinken, oder ??
Na dann, mach's doch. Zudem, derjenige könnte sich ausklinken, muss es aber nicht.

DeepThought
Gespeichert


Der 15. Senat des OLG Celle befindet vatersein.de in den Verfahren 15 UF 234/06 und 15 UF 235/06 als "professionell anmutend".
Meinen aufrichtigen Dank!
lesemaus
Gehört zum Inventar
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1.256


Optimistin


« Antwort #2 am: 04. Juli 2007, 22:22:36 »

Hallo Cornelia,

also ich denke, dass es genauso gemeint ist, wie es da steht, du kannst deine Geschichte schreiben, dich vorstellen, deine Gedanken formulieren, wenn du willst Fragen stellen, Tagebuch führen...
Letzteres tun ja auch einige.
Die stellen dann keine Fragen, sondern führen Tagebuch, reflektieren ihre Gedanken, berichten über Fortgänge.
Wenn man merkt, dass diese Gedanken einfach nur dazu dienen, seine Mus zu sortieren, dann kommen in der Regel auch keine Kommentare.
Manchmal kommen auch Posts, die einfach einen eigenen (unvollendeten oder unsicheren) Gedankengang vollenden.
Für mich persönlich war und ist das immer sehr bereichernd.
Auch Kritik kann natürlich kommen. 
Man hat ja mal Gedanken, die, ich will es mal dezent ausdrücken, nachharkenswert sind.
Dieses Nachharken erfolgt, je nach Temperament des Posters unterschiedlich emotional.

Ich erinnere mich an deinen ersten thread, natürlich, denn er war einer der ersten und einzigen, der mich persönlich leicht überfordert hatte. Du erinnerst dich sicher auch an meine diesbezüglichen posts.
Ich las und las, ich suchte und suchte nach einem roten Faden, kein Geheimnis, ich habe ja auch konkret nachgefragt.

Wenn ich nachfrage, und es wird drauf eingegangen, dann ist es prima.
Die eine oder andere Antwort deinerseits veranlassten mich meist zu weiteren Nachfragen, da deine Antworten oft mehr Fragen als Antworten lieferten.
Du hast dich oft etwas "kryptisch" ausgedrückt. Oder in interessanten Metaphern.
Irgendwann habe aber auch ich begriffen  mad3 , aaaah, Cornelia will gar keine Antworten, sie will auch nicht unbedingt Nachfragen, sie will erzählen.
Das habe ich akzeptiert.
Auch wenn etwas in mir oft wissen wollte, was eigentlich Sache ist.
Aber gut, manchmal gibt es keine "Sache", manchmal sind es eben einfach "nur" Gedanken.
Und die Gedanken sind frei.
(Aber ich erinnere mich, dass du schon die eine oder andere Frage insistiert hast.)


In einem hast du zweifelsohne Recht: Wen es nicht interessiert, der hat die freie Wahlmöglichkeit, neue posts von dir zu ignorieren.
Oder er liest sie, denkt "aha!", und geht wieder raus.

Persönliche Angriffe empfinde ich in dem Fall auch als unfair.
Aber auch hier hast du die freie Wahl, ob du drauf eingehst. Oder es lässt. 

C´est ca! C´est tout.

Liebe Grüße, Lesemaus
Gespeichert

Getretener Quark wird breit, nicht stark
Cornelia
Zeigt sich öfters
**
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 85


« Antwort #3 am: 04. Juli 2007, 22:35:56 »

Hallo Deep Thought (ein schöner Name),

den Gegenwind habe ich gespürt und darum einen Beitrag geschlossen.
Dieser Eintrag ist eine Frage, wenn sie nicht "kritikwürdig" ? ist, lösch sie bitte.

... alle Kommentare gelesen....  
Gut. So siehst du das.
Ganz sicher bin ich kein Mensch, der anderen etwas vorschreibt (sonst hätte ich nicht nach 6 Jahren immer noch Prob. mit dem Ex., sondern würde nach Gusto diesem etwas vorschreiben, was ja scheinbar viele Frauen machen).
      
Vielleicht bin ich wirklich grundsätzlich falsch hier- mich hat Vatersein angesprochen, aber nach Gefühl lassen sich bekanntlicher weise nicht einmal Eier kochen.

Mache Kommentare habe ich  für mich so eingeordnet das da Männer sitzen, die wirklich um und für ihre Kinder und Zeit mit ihnen kämpfen müssen und daher sehr emotional ausfallen.

ICH stehe auf der anderen Seite.
Leide unter der Haltung des Ex und schwäche sie (auf meine Kosten) ab!

Was heisst Vatersein? Für jeden User "Meine Geschichte" ?

Sie wird immer unterschiedlich ausfallen.
Wie bei fishermen friends: Sind sie zu stark, bist du zu schwach.

Aber ich bin nicht hier, um zu kämpfen oder zu provuzieren.    
...und so warte ich mal ab.....


C.  
Gespeichert
DeepThought
Owner & Fast-alles-Versteher
Administrator
*******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 12.309



WWW
« Antwort #4 am: 04. Juli 2007, 22:47:51 »

Was heisst Vatersein? Für jeden User "Meine Geschichte" ?
Mädel, wenn du die große Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest im Kopfe hast, so lass dir sagen, die Antwort ist 42.

Lass es einfach sein, deine Themen über die Hintertür zu platzieren. Sei ehrlich zu dir und den Usern, stell 'ne Frage im entsprechenden Forum und du wirst Antworten bekommen. Seicht, ganz seicht trägst du auch in diesem Topic über eine Frage in eine ganz andere Richtung wieder dein Thema rein. Dir geht es nicht um die Erörterung, was es nun mit "Meine Geschichte" auf sich hat. DIr geht es um ein unverfängliches Thema, damit du dein eigentliches Anliegen einsickern lassen kannst. Bitte, halte uns doch nicht für völlig verblödet.

Und so schließe ich das Topic...
Gespeichert


Der 15. Senat des OLG Celle befindet vatersein.de in den Verfahren 15 UF 234/06 und 15 UF 235/06 als "professionell anmutend".
Meinen aufrichtigen Dank!
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Allgemein  |  Virtuelle Mülltonne  |  Thema: "Deine Geschichte....." was bedeutet das?
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC

Wer ist Online

www.pragmaMx.org
Alle Mitglieder: 14 992
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 1
Mitglied(er) online: 2
Gäste Online: 51

Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.


Werbung

Der entsorgte Vater
Der entsorgte Vater auf DVD




www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2019 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team