vatersein.de - Forum

Politik & Gesellschaft, Soziales => Politik, Gesellschaft, Soziales => Thema gestartet von: Malachit am 08. Oktober 2016, 20:53:25



Titel: Deutschland erneut wegen Kindesentfremdung verurteilt
Beitrag von: Malachit am 08. Oktober 2016, 20:53:25
Hallo zusammen,

der VAfK meldet:

Zitat
Deutschland erneut wegen Kindesentfremdung verurteilt

Am 6. Oktober 2016 entschied der EGMR in der Sache Moog ./. Deutschland (23280/08 und 2334/10), dass ein mehrjähriger Umgangsausschluss nicht gerechtfertigt war, zumal nicht alle notwendigen Maßnahmen unternommen wurden, den Kontakt zwischen Vater und Sohn wieder anzubahnen.

Alles weitere hier: http://www.vaeteraufbruch.de/index.php?id=42&tx_ttnews%5Btt_news%5D=17557&cHash=7f71051a4e569c0f5054f6f6ad0f7d95

Tja, da beklagen sich unsere lieben Politiker regelmäßig und medienwirksam über angebliche oder tatsächliche Menschenrechtsverletzungen in aller Herren Länder (China, Russland usw.) - und gleichzeitig fängt sich die deutsche Familienjustiz vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte eine Ohrfeige nach der anderen ein, ohne dass sich im Bundestag oder in der Bundesregierung auch nur eine Sau dafür interessiert!

Viele liebe Grüße,

Malachit.


Titel: Re: Deutschland erneut wegen Kindesentfremdung verurteilt
Beitrag von: oldie am 08. Oktober 2016, 22:08:24
Moin

Tja, da beklagen sich unsere lieben Politiker regelmäßig und medienwirksam über angebliche oder tatsächliche Menschenrechtsverletzungen in aller Herren Länder ...
Das gehört zum kleinen Einmaleins von Manipulation. Ein anderes m.E. zutreffendes Wort in diesem Zusammenhang ist Propaganda.

Gruss oldie


Titel: Re: Deutschland erneut wegen Kindesentfremdung verurteilt
Beitrag von: Mateusz74 am 11. Oktober 2016, 07:28:06
Natürlich begrüße ich dieses Urteil. Ist ja nicht das Erste.

Ob es helfen wird? Möglicherweise bedingt. Ganz langsam tut sich etwas. Es müssten viel mehr auf die Straße gehen, ähnlich Pegida oder wie es die Franzosen tun, dass mal fix die Geschäftsführer als Geiseln genommen werden. Der deutsche Michel hält es jedoch aus und buckelt weiter.

Bis sich hier etwas tut, ist meine Tochter achtzehn. Leider. Manchmal wünsche ich mir dahingehend wirklich Selbstjustiz (Im Grunde machen die uns ggü. auch nichts anderes.) oder viel mehr Männer die den Unterhalt komplett prellen. Wer sich dem fügt, ist damit offenbar einverstanden.


Titel: Re: Deutschland erneut wegen Kindesentfremdung verurteilt
Beitrag von: oldie am 12. Oktober 2016, 19:06:00
Moin

Bis sich hier etwas tut, ist meine Tochter achtzehn. Leider.
Leider? Du gibst hier eine Prophezeiung vor dem Herren ab und beschwerst Dich über die Terminierung. Ich an Deiner Stelle wäre froh, Deine Optimismus teilen zu dürfen.

Gruss oldie


Titel: Re: Deutschland erneut wegen Kindesentfremdung verurteilt
Beitrag von: Debugged am 12. Oktober 2016, 20:18:39
Die Regierung nimmt es eben sportlich.
Bevor sich in dieser Richtung etwas ändert, würde ich eine deutlich grössere Zahl vor die 8 bei der Tochter setzen. Oder stattdessen eine hinten an hängen.