vatersein.de - Forum

Themen => Rechtsanwälte => Thema gestartet von: Karlstahl am 07. April 2014, 14:28:13



Titel: Anwalt in Köln Familienrecht
Beitrag von: Karlstahl am 07. April 2014, 14:28:13
Hallo werte Community,

hat wer gute Erfahrungen mit einem Anwalt/Anwältin im Raum Köln gemacht? Ich befinde mich wohl kurz vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung bezüglich Umgangsrecht.

Meine Ex-Freundin will nicht das mein Kind alle 2 Wochen nach Köln kommt. (Von Saarbrücken und auch nur übers Wochenende, die kleine Maus ist 2)

Es gibt keinen Grund führ Ihren Einwand ausser meiner neuen Freundin.

Nur als Randinfo.


Titel: Re: Anwalt in Köln Familienrecht
Beitrag von: Benfica am 07. April 2014, 14:37:03
www.kanzlei-kentenich.de

Eine sehr nette Anwältin! Hat mich sehr gut vertreten und beraten. :)

Besten Gruß

Benfica


Titel: Re: Anwalt in Köln Familienrecht
Beitrag von: United am 07. April 2014, 14:48:30
Moin Karl,

ich kenne weder Kölner noch Saarbrücker Anwälte, aber ein Hinweis:

Da Euer Kind scheinbar seinen Wohnort in Saarbrücken hat, macht es evtl. mehr Sinn, dort nach einem Anwalt zu suchen.

Ein dort ansässiger Anwalt kennt die örtlichen Mechanismen besser als ein Anwalt in Köln.

Gruß
United


Titel: Re: Anwalt in Köln Familienrecht
Beitrag von: Cheers am 07. April 2014, 15:17:06
ich bin hier

www.wmrk.de (http://www.wmrk.de)

Bei mir ist auch eine Entfernung im Spiel, habe mich trotzdem für eine bei mir ortsansässige Anwältin entschieden.
Auch wenn bei Gerichtsterminen erhöhte Reisekosten aufkommen, finde ich persönlichen Kontakt zum Anwalt auch wichtig. Bei mir geht es aber weniger, bzw. eigentlich bisher gar nicht um das Kind.
Ich gebe United aber Recht, ein Anwalt am Wohnort des Kindes wird sich besser mit den Gegebenheiten am dem Amtsgericht auskennen.


Titel: Re: Anwalt in Köln Familienrecht
Beitrag von: Karlstahl am 07. April 2014, 21:13:12
Hallo,

vielen Dank für die schnellen Antworten.

Ich dachte, dass ein Anwalt der nicht aus dem gleichen Ort der zuständigen Gerichtsbarkeit stammt besser sei. Gut es fallen Fahrtkosten an aber ich dachte es sei besser wenn ein externer Anwalt noch keinen negativen Fingerprint hat.

Habt ihr damit Erfahrung?


Titel: Re: Anwalt in Köln Familienrecht
Beitrag von: gardo am 07. April 2014, 21:33:42
Ich schliesse mich meinen Vorschreibern an: Meiner Erfahrung nach ist es guenstig, wenn der eigene Anwalt aus dem Einzugsgebiet des zustaendigen Amtsgerichts ist.

Gruss,
gardo


Titel: Re: Anwalt in Köln Familienrecht
Beitrag von: Inselreif am 08. April 2014, 09:03:27
Da Euer Kind scheinbar seinen Wohnort in Saarbrücken hat, macht es evtl. mehr Sinn, dort nach einem Anwalt zu suchen.
Ein dort ansässiger Anwalt kennt die örtlichen Mechanismen besser als ein Anwalt in Köln.
Und nicht nur das. Ein Kölner Anwalt, der freiwillig zur Verhandlung nach Saarbrücken reist, nimmt dafür eine Menge Schmerzensgeld.
Zu überlegen wäre höchstens noch die Aufteilung in Hauptvbevollmächtigten und Terminsvertreter.

Für den südlichen Grossraum Köln hätte ich diese Empfehlung:
http://www.ra-frinken.de/
Sehr sachlich und gut geeignet um Emotionen der Gegenseite totlaufen zu lassen.

Gruss von der Insel