vatersein.de - Forum

Politik & Gesellschaft, Soziales => Politik, Gesellschaft, Soziales => Thema gestartet von: AndreaDD am 28. Februar 2012, 08:47:37



Titel: Männer-Kongress 2012 in Düsseldorf
Beitrag von: AndreaDD am 28. Februar 2012, 08:47:37
Hallo ihr Lieben,

gerade habe ich etwas gefunden, was euch interessieren dürfte:

http://maennerkongress2012.de/

Viele liebe Grüße
Andrea


Titel: Re: Männer-Kongress 2012 in Düsseldorf
Beitrag von: AndreaDD am 28. Februar 2012, 09:08:32
Ich habe gesehen, dass die Teilnahme kostenpflichtig ist. Ich biete gerne Übernachtungsmöglichkeiten bei mir an. Wenn jemand Interesse hat, bitte per PN melden.

LG
Andrea


Titel: Re: Männer-Kongress 2012 in Düsseldorf
Beitrag von: Thorsten70 am 28. Februar 2012, 09:35:23
Hallo zusammen,

sollen wir nicht da ein Treffen draus machen?

Ich habe mich mal angemeldet...

Grüße
Th


Titel: Re: Männer-Kongress 2012 in Düsseldorf
Beitrag von: AndreaDD am 14. September 2012, 16:58:00
Hallo ihr Lieben,

inzwischen gibt es Aktionen gegen den Kongress. Da scheinen ja einige mächtig Panik zu bekommen.
Näheres http://nomaennerkongress.blogsport.eu/ (http://nomaennerkongress.blogsport.eu/).

Viele Grüße
Andrea

PS: kann da bitte jeman für mich "hier" für den Link einsetzen?


Titel: Re: Männer-Kongress 2012 in Düsseldorf
Beitrag von: brille007 am 14. September 2012, 17:11:54
naja, wenn da ein Geschlechterkrieg inszeniert werden soll und vor allem "antifaschistische Gruppen" sich aufgerufen fühlen, ihn zu führen, lässt das ja irgendwie tief blicken.

Gehen denen gerade die Feindbilder aus? :wink:


Titel: Re: Männer-Kongress 2012 in Düsseldorf
Beitrag von: Malachit am 14. September 2012, 19:57:45
'n Abend,

nun ja - man schaue sich an, wer diesen Aufruf gegen den Männerkongress anzettelt bzw. unterstützt: Nur ein paar Schwachmaten-Vereine, die zum harten Kern des Femi-Lobbyismus gehören; offenbar haben nicht einmal die üblichen Verdächtigen (die Grünen, die Jusos, der DGB, die evangelische Kirche, ...) sich breitschlagen lassen, diese Anti-Männer-Aktion zu unterstützen.

Daher kann man diesen "Proteststurm" m.E. durchaus gelassen sehen - wenn diese Aktion gegen den Männerkongress nämlich überhaupt etwas zeigt, dann nur dieses:

Da scheinen ja einige mächtig Panik zu bekommen.

Und das ist auch gut so ;-)

Nix für ungut,

Malachit.