vatersein.de - Forum

Themen => Unterhaltsrecht => Thema gestartet von: uniqueexit am 13. Juli 2004, 08:21:30



Titel: Einkommensnachweis nicht vorhanden??? Was tun?
Beitrag von: uniqueexit am 13. Juli 2004, 08:21:30
hallo alle miteinander,

ich bin seit zwei Jahren von meinem Ex getrennt und wir haben ein ganz gutes Verhältnis zueinander. Jetzt musste ich zusätzliche Sozialhilfe beantragen und das SA hat mich verpflichtet eine Beistandschaft zu führen, da der Unterhalt von 150,- zu wenig sind.
Ich habe dem SA mitgeteilt, daß das uns beiden bekannt ist und der KV mehr zahlen wird, wenn er mehr verdient. Der KU wurde bisher bar gezahlt. Der Beistandschaft habe ich das gleiche berichtet. Das alles gut läuft etc. Beim Erstgespräch hat die MA mir mitgeteilt, daß der KV aber nun den Unterhalt auf ein  Mündelkonto überweisen müßte und die Barzahlung nicht mehr möglich ist. (Wahrscheinlich um für alle Behörden möglichst tranzparent zu bleiben.) Nun soll der KV natürlich einen Einkommensnachweis erbringen, was er aber nicht kann. Fraglich bleibt auch: Bin ich als KM verpflichtet eine Beistandschaft zu führen und wie soll sich der KV jetzt verhalten?

Ich hoffe auf Eure Hilfe