Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 22. November 2017, 21:07:02 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: schlaflose nächte  (Gelesen 2405 mal)
rick67
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 245


« am: 05. Februar 2006, 20:45:11 »

habe mal eine eher "profane" frage:

wie geht ihr damit um, wenn die lieben kleinen mehrfach in der nacht wach werden, jede menge gründe finden, aus dem bett zu steigen. mal um eins, dann um 3, oder qietschfidel um 5 aufstehen wollen.

meine kurze (4 einhalb) praktiziert das zurzeit, und ich hab einiges probiert, aber genutzt hats wenig.  

manchmal bin ich dadurch tagsüber so müde, dass ich im stehen einschlafen könnte, was sich im job ja nicht so besonders gut macht, vor allem die konzentration leidet ...

eigentlich hat sie einen sehr festen schlafrhythmus (20:00 Uhr - 7:00 Uhr), kann (konnte man) fast schon die uhrzeit nach stellen , gottseidank ist sie auch kerngesund, ausgeglichen und es gibt auch sonst keinen offensichtlichen grund (sehr ruhiges haus, keine grosse strasse oder so).

ich tröste mich irgendwie damit, dass es eine phase ist. mal sehen ... was meint ihr?

liebe grüsse

rick



 
Gespeichert

Die Ehe ist der Hauptgrund für Scheidung
AJA
Frischling

Beiträge: 0


« Antwort #1 am: 05. Februar 2006, 22:49:41 »

Hi rick,

meine waren jünger als sie diese Phase hatten. Das einzige was half:

An die Hand nehmen, ins Bett zurück bringen (nicht tragen!) und sagen, es ist Nacht, Schlafenszeit.

Ein Küsschen, eine Streicheleinheit (aber nicht mehr).

Wenn das nicht hilft: klare Ansagen - Papa holt dich, wenn die Nacht rum ist. Vorher hat es keinen Sinn aufzustehen. Und wenn du nicht mehr schlafen kannst, dann hol dir ein Buch, oder beschäftige dich sonstwie.

Bei uns hat das geholfen.

Gruß AJA
Gespeichert
JensB2001
eingeschränkt
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.082


« Antwort #2 am: 06. Februar 2006, 08:19:22 »

Hey!

"Ausgelastet" ist sie am Tag?

Wenn nicht dann kann man auch evtl schlecht schlafen..weil sie eben nciht ausgelastet ist u erschöpft vom Tag...

Schläft sie vielleicht tagsüber auch ?
Ansonsten den Mittagsschlaf mal vielleicht einfach ausfallen lassen.
Wenn es denn geht..dann ist die Müdigkeit am Abend und in der Nacht auch etwas größer.

Und evtl aufpassen das sie ihre "Schlafenszeit" verpasst, also nicht zu spät ins Bett geht, sozusagen über den Punkt kommt "ich bin jetzt müde"...

Ansonsten wirklich einfach konsequent sie ins Bett wieder schicken Nachts...u klare Ansage notfalls..

Vermutlich ist es einfach eine Phase...

Oder ist sie vielleicht Mondsüchtig?  ;)  ;)
aber wir haben ja im Mom keinen Vollmond!

Also lass dich nicht verrückt machen..und sprich mal mit ihr auch darüber..vielleicht hat es ja auch einen Grund...

Gruß
Jens
Gespeichert
Poule
Frischling

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5


aka LukaW


« Antwort #3 am: 09. Juni 2017, 13:02:51 »

Es klingt nach einer Phase, dein Kind sucht scheinbar unbewusst nach mehr Aufmerksamkeit. Du kannst die Phase natürlich einfach abwarten. Ein Angebot wäre jedoch auch, sie einfach mal mit im Schlafzimmer schlafen zu lassen, nachdem ihr darüber mit ihr einmal genauer geredet habt.
Gespeichert

Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel: Man weiß nie, was man abbekommt
TotoHH
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.137


« Antwort #4 am: 09. Juni 2017, 13:04:27 »

Es klingt nach einer Phase, dein Kind sucht scheinbar unbewusst nach mehr Aufmerksamkeit. Du kannst die Phase natürlich einfach abwarten.
Das Kind ist mittlerweile erwachsen!!  men_ani

Warum kommentierst Du solche uralt Threads?

toto
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Alleinerziehend (Moderator: 82Marco)  |  Thema: schlaflose nächte
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team