Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 20. Januar 2018, 06:05:39 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Privat Insolvenz - Unterhalt vs. Kostenbeitrag  (Gelesen 728 mal)
sani
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 12


« am: 27. November 2017, 13:08:20 »

Hallo,

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin und ob mir Jemand helfen kann, aber ich versuche es einmal.

Ich habe noch einen anderen Thread der sich aber speziell um etwas anderes kümmert.

Zur Sache:

Ich bin seit zwei Jahren in Privatinsolvenz, in der Wohlverhaltensphase. Keine Unterhaltsschulden sondern wegen Scheidungsbedingte Schulden.
Der Insolvenzverwalter bekommt das was ihm zusteht direkt von meinen Ag laut Pfändungstabelle.

Bisher laut dritten Spalte (zwei Unterhaltspflichtige Kinder).
Jetzt ist aber der Fall eingetreten das meine noch minderjährige Tochter in eine Jugendhilfseinrichtung untergebracht wurde.
Ich muss einen Kostenbeitrag leisten der den Unterhalt ausschließt. Das klappt soweit gut.

Muss jetzt mein Arbeitgeber dementsprechend in die zweite Spalte (Unterhalt 1 Kind) gehen und dementsprechend an den Verwalter abführen oder
weiterhin nach der dritten Spalte (zwei Kinder).

Diesen Monat hat mein Ag das erste mal nur für ein Kind den Unterhalt an meine Ex überwiesen (wird gepfändet) der Ag hat aber weiterhin die Pfändungstabelle behandelt als wenn ich
für zwei Kinder Unterhalt zahlen würde. Ist das in Ordnung? Ist der Kostenbeitrag egal wie hoch er ist wie Unterhalt anzusehen?

Gruß sani
Gespeichert
Susi64
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3.168


« Antwort #1 am: 27. November 2017, 13:23:23 »

Hallo,

aus meiner Sicht ist das korrekt, da die Pfändungstabellen nach Anzahl der Personen gehen und da hast Du 2 leibliche Kinder, die minderjährig sind.

VG Susi
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Zwangsvollstreckung / Forderungsbeitreibung (Moderator: oldie)  |  Thema: Privat Insolvenz - Unterhalt vs. Kostenbeitrag
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2018 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team