Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 24. November 2017, 06:39:50 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Medien (Moderator: 82Marco)  |  Thema: Eure Meinung
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Eure Meinung  (Gelesen 499 mal)
Benosch
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 27


« am: 16. Oktober 2017, 21:21:25 »

Hallo zusammen,

ich würde gerne Eure Meinung zu einem Thema wissen.

Die Situation ist wie folgt. Momentan wird bei einer Radiosendung das Thema "Arm" thematisiert. Menschen, die weniger als EUR 1500 bis EUR 980 im Monat zum Leben haben. Bei der Thematisierung wurde hauptsächlich auf Rentner und Alleinerziehende eingegangen. Ich bin seit Jahren in Unmut mit der Regelung, was Väter/Mütter betrifft, die nur Unterhalt zahlen aber selber an der Existens knappern. Ich weiß von was ich rede, da ich dieses selber erleben musste. Natürlich gibt es schwarze Schafe, was die Zahlungen an Unterhalt usw betrifft aber viele Wochenend-Papas-und-Mamas sind in dieser Hinsicht vernünftig. Da ich die Nachrichten und Medien interessiert verfolge, hört oder  yltype liest man sehr wenig darüber, was "die Zahler" überhaupt zum Leben haben.

Und das... hat mich so gewurmt  exclamation_smile, dass ich den Radiosender angeschrieben habe um die Situation der Väter/Mütter, die so wenig haben und trotzdem so viel für ihre Kinder machen, zu erläutern. Und jetzt kommt die eigentliche Sache. Der Radiosender hat am gleichen Tag zurück geantwortet und möchten nun, dass ich meine Geschichte erzähle.

Was haltet ihr davon? Soll ich das wirklich machen oder einfach absagen? In dieser Situation bin ich momentan hin und her gerissen. Meine Lebensgefährtin meint, ich solle das auf jeden Fall machen und den Menschen mal mitteilen, wie es wirkich um viele Väter/Mütter steht.

Würde mich über Euer Feedback freuen.

Vielen Dank

Liebe Grüße
Benosch
Gespeichert
AnnaSophie
_AnnaSophie
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2.363


« Antwort #1 am: 17. Oktober 2017, 08:02:31 »

Hallo,

ich würde mir überlegen, was das für ein Sender ist und wie er mit Personen und Interviews umgeht.
Wenn du nur schildern kannst, wie es bei dir momentan ist und nur Nachfragen objektiver Art kommen und nicht relativ unfaire Sachen, dann wäre es eine Überlegung wert.

Und auch wie wirst du da vorgestellt, nur mit Vornamen oder kompletten Namen und Wohnort?

Wie bekannt möchtest du deine persönliche Situation machen?

Könnte die KM die Story hören und dir genau zuordnen würde dadurch evtl. der "laufende" Umgang etc. gefährdet werden oder würde dein Kind evtl. das ganze als oberpeinlich ansehen?

Entscheiden musst du selbst, aber du solltest versuchen alle Vor- bzw. Nachteile im Vorfeld zu bedenken.

Sophie
Gespeichert
Benosch
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 27


« Antwort #2 am: 17. Oktober 2017, 08:48:26 »

Hallo Sophie,

der Sender ist bei uns hier in der Region nicht klein und auch seriös. Das Telefoninterview wäre nur mit Vornamen und wie die Lebensgestaltung mit dem wenigen Einkommen war. Ich befinde mich ja nicht mehr in dieser Situation und die KM kann den Sender nicht empfangen was aber auch kein Problem wäre, da ich ja nicht beabsichtige die KM schlecht darstellen zu lassen. Ich möchte noch einmal betonen, dass es bei dem Thema nur rein um die monatliche Situation geht, wie Menschen mit wenig Einkommen ihre Existens bestreiten. Den Sender interessiert es weder wie was zustande kam oder wer Schuld trägt.

Die Vor- und Nachteile habe ich natürlich bedacht. Ich denke das dieses Interview nichts bringen würde, da die oben genannte Situation mich nicht mehr so betrifft. Mir war es wichtig, Eure Meinung zu solchen Möglichkeiten zu hören. Die Chance nutzen, den Menschen in einem kurzen Moment auch mal klar zu machen, dass viele WE Papas und Mamas auch nicht viel haben.

Trotzdem vielen lieben Dank für dein Feedback Sophie
Gespeichert
Susi64
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3.052


« Antwort #3 am: 17. Oktober 2017, 16:30:04 »

Hallo,

sicher birgt es gewisse Risiken öffentlich etwas zu sagen. Deine Familie, Nachbarn, Bekannte, Arbeitgeber könnten es hören.
Anderseits ist es natürlich auch so, dass Du Dich beklagst, dass der Sender nichts bringt und wenn der Sender nun versucht Dich als Mitstreiter zu gewinnen solltest Du eigentlich auch mitziehen, wenn es keine größeren Bedenken zu den obigen Dingen gibt.

VG Susi
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Medien (Moderator: 82Marco)  |  Thema: Eure Meinung
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team