Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 20. November 2017, 14:35:04 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Gerichtszuständigkeit  (Gelesen 1021 mal)
SALI
Zeigt sich öfters
**
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 63


« am: 18. September 2017, 17:37:11 »

Hallo,
mein Sohn ist 19. Seit fünf Jahren wohnt er in Ecuador.  Im Februar dieses Jahres hat er dort angefangen Medizin zu studieren. Ich bezahle regelmäßig Unterhalt, der aus einem europäischen (nicht deutschen) Gerichtsurteil resultiert. Jetzt hat er mich verklagt und will viel mehr rauskriegen. Letztes Mal habe ich in gesehen und mit ihm gesprochen als er 10 war.
Meine Frage ist - ist das europäische Gericht immer noch für diese Sache zuständig oder soll vor ecuadorianischen Gericht gehen?
Gruß
SALI       
Gespeichert
sturkopp
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 131



« Antwort #1 am: 18. September 2017, 18:55:29 »

Hallo Sali,

ist der Unterhalt denn an die günstigeren Lebensverhältnisse angepasst worden?

siehe Ländergruppen
http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuerarten/Einkommensteuer/2016-10-20-Beruecksichtigung-auslaendischer-Verhaeltnisse-Laendergruppeneinteilung-ab-2017.html
Gespeichert

L.G.
Sturkopp
Susi64
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3.036


« Antwort #2 am: 18. September 2017, 19:10:18 »

Hallo Sali,

will er Dich verklagen oder hat er Dich verklagt. Wenn er Dich verklagt hat, dann müsste doch aus der Klageschrift hervorgehen um welches Gericht es geht.
Ansonsten weiss ich nur soviel, dass geklagt werden kann wo Du oder er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, es dann aber auch um die Frage geht welches Recht anzuwenden ist.
In vielen Ländern haben Volljährige keinen Anspruch mehr auf Unterhalt, deshalb wäre die erste Frage nach welchem Recht er Unterhalt begehrt.

VG Susi
Gespeichert
AnnaSophie
_AnnaSophie
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2.359


« Antwort #3 am: 18. September 2017, 23:33:22 »

Hallo,

müssen Volljährige nicht auch am Wohnort des Vaters die Klage einreichen, nur bei Minderjährigen ist der Wohnsitz des Kindes der Klageort?

Sophie
Gespeichert
Inselreif
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 276


« Antwort #4 am: 19. September 2017, 09:11:14 »

der aus einem europäischen (nicht deutschen) Gerichtsurteil resultiert.
...
ist das europäische Gericht immer noch für diese Sache zuständig
ohne genaue Angaben können wir Dir nicht helfen. Wo hat er Dich denn jetzt aktuell verklagt? In Deutschland oder im europäischen Ausland?

@AS - ja, aber nur wenn das Kind nicht privilegiert ist.

Gruss von der Insel
Gespeichert
psoidonuem
_psoidonuem
***
Beiträge: 1.541


« Antwort #5 am: 19. September 2017, 09:41:16 »

Also die eigentliche Frage war ja, welches Gericht zuständig ist - und diese Frage ist nicht Dein Problem. Wenn ein equadorianisches Gericht die Klage annimmt, weil es sich für zuständig hält, dann ist das so. Was hat das Kind denn für eine Staatsbürgerschaft?
Praktisch gesehen macht es natürlich keinen Sinn im Equador zu klagen, wegen der Durchsetzbarkeit.

Wenn er hier klagt gilt duetsches Recht und die Mutter kommt mit ins Boot.
Gespeichert
egalo
Nicht wegzudenken
****
Beiträge: 256


« Antwort #6 am: 19. September 2017, 10:39:08 »

Jetzt hat er mich verklagt und will viel mehr rauskriegen.

Welches Gericht hat dir die Klage zugestellt? Eines aus Polen, Deutschland oder Ecuador?

http://www.vatersein.de/Forum-topic-29356.html

Und welches Gericht war 2015 beim älteren Kind zuständig?
Gespeichert
psoidonuem
_psoidonuem
***
Beiträge: 1.541


« Antwort #7 am: 19. September 2017, 11:34:03 »

Ja, wie ist es denn bei dem älteren Kind ausgegangen?
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Auslandsthemen (Moderator: DeepThought)  |  Thema: Gerichtszuständigkeit
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team